Zum Seiteninhalt springen

Zur Kunstpädagogik und -didaktik

  • Hubert Sowa (2019): Die Kunst und ihre Lehre. Fachsystematik – Bildungssinn – Didaktik. Teil I: Musen und Techne. München. 340 S.
  • Sowa, Hubert (2018): Wirkungsbezug – Bedeutungsbezug – Herstellungsbezug. Differente Ziele und Methoden des kunstpädagogischen Bildgesprächs. In: IMAGO. Zeitschrift für Kunstpädagogik, H. 6/2018. München: kopaed. S. 54-63.
  • Hubert Sowa (2018): Jargon der Liederlichkeit. Über einige systemisch und personell bedingte Defizite der KunstlehrerInnenausbildung in Bayern. In: BDK-Info Bayern. Zeitschrift des Bayerischen Landesverbandes des Bundes Deutscher Kunsterzieher. Heft 27/2018. München. S. 62-66.
  • Hubert Sowa (2018): Vorstellen des Handwerks und Handwerk des Vorstellens. Imagination zwischen Freiheit und Technik. In: Peter Fauser/ Gundela Irmert-Müller (Hrsg.): Vorstellungen bilden II. Jena: Imaginata, S. 235-250. (ISBN-Nr. DE83 8302 0087 0004 18)
  • Hubert Sowa/Sarah Fröhlich (Hrsg.) Bildung der Imagination. Band 4: Verkörperte Raumvorstellung – Gestaltungsdidaktische Praxis und Forschung. Oberhausen: Athena 2017.
  • Hubert Sowa: Körperhaft-räumliches Gestalten, Kunstwerk und Kunstpädagogik. Begründungsdimensionen des kunstpädagogischen Gestaltungslernens – zur Einleitung. In: Bildung der Imagination, Bd. 4. Oberhausen 2017. S. 11-32.
  • Hubert Sowa: Didaktische Prinzipien der körperhaften Raumvorstellung (Einleitung). In: Sowa/Fröhlich (Hrsg.) (2017): Bildung der Imagination, Bd. 4. Oberhausen 2017. S. 33-48.
  • Hubert Sowa: Curriculare Grundlinien einer Didaktik der körperhaft-räumlichen Gestaltung. In: Sowa/Fröhlich (Hrsg.) (2017): Bildung der Imagination, Bd. 4. Oberhausen 2017. S. 73-106.
  • Hubert Sowa: Didaktik und Erforschung der plastischen Gestaltung (Einleitung). In: Sowa/Fröhlich (Hrsg.) (2017): Bildung der Imagination, Bd. 4. Oberhausen 2017. S. 235-246.
  • Hubert Sowa: Didaktik und Erforschung der Gestaltung von Hohlformen – Keramik und Textil (Einleitung). In: Sowa/Fröhlich (Hrsg.) (2017): Bildung der Imagination, Bd. 4. Oberhausen 2017. S. 329-333.
  • Hubert Sowa: Didaktik und Erforschung der skulpturalen Gestaltung (Einleitung). In: Sowa/Fröhlich (Hrsg.) (2017): Bildung der Imagination, Bd. 4. Oberhausen 2017. S. 367-372.
  • Hubert Sowa: Techniken skulpturaler Imagination. Grundvorstellungen – Hilfsvorstellungen – technische Verfahren. In: Sowa/Fröhlich (Hrsg.) (2017): Bildung der Imagination, Bd. 4. Oberhausen 2017. S. 373-426.
  • Nachwort: Verkörperte Raumvorstellung als lehrbare Kulturtechnik. Kunstpädagogische Arbeitsthesen und Desiderate der kunstdidaktischen Forschung. In: Sowa/Fröhlich (Hrsg.) (2017): Bildung der Imagination, Bd. 4. Oberhausen 2017, S. 591-593.
  • Hubert Sowa, Monika Miller, Sarah Fröhlich (Hgg.): Bildung der Imagination. Band 3: Verkörperte Raumvorstellung – Grundlagen. Oberhausen 2017.
  • Hubert Sowa/Monika Miller/Sarah Fröhlich: Die bildende Kraft von Poiesis und Praxis für die verkörperte Raumvorstellung. Zur Einleitung in das Themenfeld. In: Bildung der Imagination, Bd. 3. Oberhausen 2017, S. 11-60.
  • Hubert Sowa/Sarah Fröhlich: Räumliches Vorstellen. Interdisziplinäre Orientierung (Einleitung). In: Bildung der Imagination, Band 3, Oberhausen 2017, S. 61-70.
  • Hubert Sowa: Die verborgene Kunst des körperhaft-räumlichen Vorstellens. Versuch einer philosophischen Orientierung in pragmatischer Hinsicht. In: Bildung der Imagination, Band 3, Oberhausen 2017, S. 71-92.
  • Albert Ultsch/Hubert Sowa: Von der Porträtfotografie zur Porträtplastik. Imaginative Methoden und imaginative Übersetzungsspielräume im Bereich der Bildhauerkunst. In: Bildung der Imagination, Band 3,  Oberhausen 2017, S. 295-303.
  • Hubert Sowa/Monika Miller/Sarah Fröhlich: Kunstpädagogische Grundlagen. Raumvorstellung und -darstellung als Übersetzungsakte (Einleitung). In: Bildung der Imagination, Band 3, Oberhausen 2017, S. 305-314.
  • Hubert Sowa: Differente Herstellungsverfahren verkörperter Raumimagination in den bildenden Künsten. Zur enaktivistischen Grundlegung und gattungsbezogenen Ausdifferenzierung der dreidimensionalen Gestaltungsdidaktik in der Kunstpädagogik. In: Bildung der Imagination, Band 3, Oberhausen 2017, S. 315-348.
  • Hubert Sowa: Die grafische Formlinie als enaktives räumliches Schematisierungsverfahren. Eine Problemskizze mit didaktischen Überlegungen. In: Bildung der Imagination, Band 3, Oberhausen 2017, S. 497-523.
  • Marleen Salzer/Hubert Sowa: Zwischen Bildform und plastischer Form. Eine Fallstudie im Kunstunterricht einer 3. Grundschulklasse. In: Bildung der Imagination, Band 3, Oberhausen 2017, S. 395- 428.
  • Hubert Sowa: Nachwort. Verkörperte Raumvorstellung in der Kunstpädagogik. Zwanzig Arbeitsthesen. In: Bildung der Imagination, Band 3, Oberhausen 2017, S. 525-526.
  • Jochen Krautz/Hubert Sowa (Hrsg.): Mimesis. IMAGO. Zeitschrift für Kunstpädagogik, H. 4/2017. München.
  • Jochen Krautz/Hubert Sowa: Mimesis. Editorial. In: IMAGO. Zeitschrift für Kunstpädagogik, H. 4/2017. München, S. 2-3.
  • Jochen Krautz/Hubert Sowa: Mimesis. Zur kunstpädagogischen Aktualität eines alten Prinzips. In: IMAGO. Zeitschrift für Kunstpädagogik, H. 4/2017. München, S. 4-13.
  • Hubert Sowa: Vorstellungsbildung durch Kopieren. Aspekte kreativer Mimesis in der Kunstdidaktik. In: IMAGO. Zeitschrift für Kunstpädagogik, H. 4/2017. München, S. 49-69.
  • Abraham, Ulf/Sowa, Hubert: Bild und Text im Unterricht. Grundlagen, Lernszenarien, Praxisbeispiele. Seelze 2017.
  • Schüler mit Händen. Warum Materialien geformt werden. In: Schulkunst. „Bild-Material-Objekt“. Stuttgart 2016. S. 36-41.
  • Sowa, Hubert (Hrsg.) Plastisches Formen. Themenheft Kunst+Unterricht, H. 405/406 // 2016. Velber.
  • Plastisches Formen als erlernbare Bildsprache. Zur Didaktik des plastischen Gestaltens. In: Kunst+Unterricht, H. 405/406 //2016. Velber, S. 4-13.
  • Wie kann man plastisches Gestalten lehren/lernen? In: Kunst+Unterricht, H. 405/406 //2016. Velber, S. 14-15.
  • Die aufgabenzentrierte Werkstattarbeit. In: Kunst+Unterricht, H. 405/406 //2016. Velber, S. 16-17.
  • Wie entsteht eine Plastik? In: Kunst+Unterricht, H. 405/406 //2016. Velber, S. 18-27.
  • Materialien und Werkzeuge. In: Kunst+Unterricht, H. 405/406 //2016. Velber, S. 28-35.
  • Wahrnehmungshilfen, Vorstellungshilfen, Darstellungshilfen. In: Kunst+Unterricht, H. 405/406 //2016. Velber, S. 37-53.
  • Plastische Kategorien. In: Kunst+Unterricht, H. 405/406 //2016. Velber, S. 54-65.
  • Hohlformen und Reliefs: In: Kunst+Unterricht, H. 405/406 //2016. Velber, S. 66-69.
  • Monika Miller/Hubert Sowa (Hrsg.): Bauen. IMAGO. Zeitschrift für Kunstpädagogik. Nr. 3/2016. München.
  • Miller, Monika/Sowa, Hubert: Editorial „Bauen“. In: IMAGO. Zeitschrift für Kunstpädagogik. Nr. 3/2016: Bauen. München, S. 2-4.
  • Einzigartige kunstpädagogische Architektur- und Modellbaudidaktik: Günter Kälberer. (Rez.): In: IMAGO. Zeitschrift für Kunstpädagogik. Nr. 3/2016: Bauen. München, S. 84-86.
  • Mikrokosmen, Multiversen, Mysterien, Exerzitien – Das Phänomen „Künstlerbuch“. In: Das Künstler*innenbuch. Hrsg.: Kulturabteilung der Stadt Villach – Galerie Freihausgasse. Villach 2016. S. 6-7.
  • Wie wir lernen, uns Bilder zu machen. Zu den Grundlagen der Kunstpädagogik. In: Ide, Martina/Korte-Beuckers, Christine/Rückert, Friederike (Hrsg.) (2016): Aktuelle Positionen zur Kunstdidaktik. München, S. 9-32.
  • Glas, Alexander/Heinen, Ulrich/Krautz, Jochen/Lieber, Gabriele/Miller, Monika/Sowa, Hubert/Uhlig, Bettina (Hrsg.) (2016): Sprechende Bilder – Besprochene Bilder. Bild, Begriff und Sprachhandeln in der deiktisch-imaginativen Verständigungspraxis.Kunst.Pädagogik.Didaktik. Schriftenreihe IMAGO – Forschungsverbund Kunstpädagogik, Bd. 3. München 2016.
  • Wie kommen Bilder ins Gespräch? Hermeneutische Überlegungen zu einer Didaktik des kunstpädagogischen Bildgesprächs. In: Glas/Heinen/Krautz/Lieber/Miller/Sowa/Uhlig (2016), S. 241-270.
  • Bild, Erzählung und Topographie im imaginativen Resonanzverhältnis. Das Bildverständnis in einem australischen Landschaftsbild. In: Glas/Heinen/Krautz/Lieber/Miller/Sowa/Uhlig (2016), S. 219-229.
  • Einleitung: Übergänge zwischen Bild und Sprache. In: Glas/Heinen/Krautz/Lieber/Miller/Sowa/Uhlig (2016), S. 123-130.
  • Einleitung: Verbildlichte Sprache. In: Glas/Heinen/Krautz/Lieber/Miller/ Sowa/Uhlig (2016), S. 435-440.
  • Ulf Abraham/Hubert Sowa: Bilder lesen und Texte sehen. Symbiosen im Deutsch- und Kunstunterricht (Neuabdruck). In: Glas/Heinen/Krautz/Lieber/ Miller/Sowa/Uhlig (2016), S.187-200.
  • Hubert Sowa/Alexander Glas (Hrsg.): Malen. IMAGO. Zeitschrift für Kunstpädagogik. Nr. 2/2016. München.
  • Sowa, Hubert/Glas, Alexander: Editorial „Malen“. In: IMAGO. Zeitschrift für Kunstpädagogik. Nr. 2/2016: Malen. München. S. 2-4.
  • Sowa, Hubert/Glas, Alexander: Farbkreis lernen oder malen lernen? Begründung der Stellung der farbigen Vorstellungsbildung in einer anthropologisch und hermeneutisch begründeten Kunstdidaktik. In: IMAGO. Zeitschrift für Kunstpädagogik. Nr. 2/2016: Malen. München. S. 5-10.
  • Kathedralen des kunstpädagogischen Elends. Neue Bildungspläne zum Malen. In: IMAGO. Zeitschrift für Kunstpädagogik. Nr. 2/2016: Malen. München. S. 81-84.
  • Imagination und Lernen – Lernen als Imagination. Einige neuere Theorieansätze. (Sammelrezension) In: IMAGO. Zeitschrift für Kunstpädagogik. Nr. 1/2015: Lernen. München. S. 84-89.
  • Glas, Alexander/Sowa, Hubert/Brandenburger, Katja/Schneider, Alexander: Bilder gestalten lernen, Bilder verstehen lernen. Neue Ansätze kunstpädagogischer Lernforschung. In: BUKO 15 – Blinde Flecken. Internationaler Kongress der Kunstpädagogik 2015. 13.-15. Februar 2015 in Salzburg. Dokumentation der Kongressergebnisse. Bökwe. Fachblatt des Berufsverbandes Österreichischer Kunst- und Werkerzieher, Nr. 4, Dezember 2015. Wien, S. 29-32.
  • Gemeinsam vorstellen lernen. Theorie und Didaktik der kooperativen Vorstellungsbildung. Kunst.Pädagogik.Didaktik. Schriftenreihe IMAGO – Forschungsverbund Kunstpädagogik, Bd. 2. München 2015.
  • Warum Kunstpädagogik? Welche Kunstpädagogik? Zum Begründungsproblem der Disziplin Kunstpädagogik/Kunstdidaktik im Rahmen des Projektes allgemeiner Bildung. In: Binder, Ulrich (Hrsg.): Das Wissen der Wissenschaften an Pädagogischen Hochschulen. Beobachtungen der Erzeugungen, Rezeptionen und Distributionen. Baltmannsweiler 2015, S. 157-197.
  • Glas, Alexander/Heinen, Ulrich/Krautz, Jochen/Miller, Monika/Sowa, Hubert/Uhlig, Bettina: Kunstunterricht verstehen. Schritte zu einer systematischen Theorie und Didaktik der Kunstpädagogik. Kunst.Pädagogik.Didaktik. Schriftenreihe IMAGO – Forschungsverbund Kunstpädagogik, Bd. 1. München 2015.
  • Einleitung: Orientierung. In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015),S. 27-34.
  • Topologie der Kunstlehre. Über doktrinäre, skeptische und gnostische Begründungsmuster im Bereich der Kunstlehre. In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015), S. 35-60.
  • Kunstreligion oder Kunstpädagogik? (Neubearbeitung). In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015), S. 61-68.
  • Mehrdeutige Imperative. Kritisch-hermeneutische Überlegungen zur Werteorientierung in der Kunstpädagogik und ästhetischen Bildung. (Neubearbeitung). In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015), S. 69-92.
  • Gibt es und welchen Sinn hätte „künstlerisches Handeln“? In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015), S. 93-116.
  • Bildumgang und Lebensverständnis. Adalbert Stifters Vision von Bilderzimmer und Lesegemach. (Neubearbeitung). In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015), S. 117-139.
  • Der Verantwortung gerecht werden Anforderungen an eine professionelle und disziplinäre Kunstpädagogik. (Neubearbeitung) In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015), S. 141-166.
  • Welthorizont und Gemeinsinn. Der Spielraum kunstpädagogischer Urteilskraft. (Neubearbeitung). In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015), S. 167-189.
  • Einleitung: Grundlegung und Begründung. In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015),S. 193-197.
  • Was heißt: „Sich ein Bild machen?“ Die Rolle der Imagination in der darstellungszentrierten Kunstdidaktik. In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015), S. 283-303.
  • Verhandelte Sichtbarkeit. Die enaktivistischen und hermeneutischen Grundlagen der Kunstpädagogik. (Neubearbeitung). In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015), S. 413-429.
  • Bildwissen und -können im Prozess ihrer Bildung. Der systematische Ort der Kinder- und Jugendzeichnungsforschung in der wissenschaftlichen Kunstpädagogik. (Neubearbeitung). In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015), S. 431-445.
  • Krautz, Jochen/Sowa, Hubert: Lernen, Üben, Können und Wissen im Kunstunterricht. „Ich muss können, was ich will!“(Neubearbeitung). In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015), S. 459-473.
  • Krautz, Jochen/Sowa, Hubert: Einleitung: Kunstdidaktische Anwendung. In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015), S. 475-480.
  • Grundlagen der Kunstpädagogik – anthropologisch und hermeneutisch. (Neuabdruck) In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015), S. 481-517.
  • Wege der Aufgabenkonstruktion. Am Beispiel Kunstunterricht im Völkerkundemuseum. In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015), S. 519-537.
  • Sowa, Hubert/Uhlig, Bettina: Porträtieren – der Blick ins Gesicht des Anderen. Aktuelle kunstpädagogische Potenziale einer dialogischen Bildpraxis. (Neuabdruck) In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015), S. 555-565.
  • Sowa, Hubert/Krautz, Jochen: Konventionell zeichnen können. Lehrmethodik, diagnostischer Nachweis, Anwendungspotenziale.(Neuabdruck) In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015), S. 577-587.
  • Verstehendes Sehen und übersetzendes Zeichnen. Konstruktives Sachzeichnen und kunstdidaktisch begründete Aufgabe.(Neuabdruck) In: Glas/Heinen/Krautz/Miller/Sowa/Uhlig (2015), S. 579-589.
  • Verkörperte Raumimagination als kunstpädagogisches Arbeitsfeld. Eine topologische Klärung. In: Roeder, Caroline (Hrsg.): Himmel und Hölle. Raumerkundungen: interdisziplinär und in schulischer Praxis. München 2015, S. 95-117.
  • Orte der Kindheit – im Bild erinnert. Ein Bildessay aus einer kunstpädagogischen Seminarveranstaltung. In: Roeder, Caroline (Hrsg.): Topographien der Kindheit. Literarische, mediale und interdisziplinäre Perspektiven auf Orts- und Raumkonstruktionen. Bielefeld 2014, S. 119-131.
  • Kunstgeschichte lehren und lernen. Vorbemerkungen zu einer kulturgeschichtlichen Didaktik des Kunstunterrichts. Dezember 2014. in: zkmb - online-Zeitschrift Kunst Medien Bildung, Text im Diskurs. zkmb.de/index.php
  • Welche Kunstwissenschaft braucht die Kunstpädagogik? Eine Problemskizze. In: Lutz-Sterzenbach, Barbara/Peters, Maria/Schulz, Franl (Hrsg.): Bild und Bildung. Praxis, Reflexion, Wissen im Kontext von Kunst und Medien. München (KoPaed) 2014, S. 731-742.
  • Sowa, Hubert/Glas, Alexander/Miller, Monika (Hrsg.): Bildung der Imagination. Band 2: Bildlichkeit und Vorstellungsbildung in Lernprozessen. Oberhausen 2014.

 

 

  • Kooperative Vorstellungsbildung als didaktisches Prinzip. Handlungsaufbau, Resonanz und Überzeugungskraft in Imaginationsprozessen. In: Sowa, Hubert/Glas, Alexander/Miller, Monika (Hrsg.): Bildung der Imagination. Band 2: Bildlichkeit und Vorstellungsbildung in Lernprozessen. Oberhausen 2014, S. 247-274.

 

  • Philosophische Vorstellungsbildung (Einleitung). In: Sowa, Hubert/Glas, Alexander/Miller, Monika (Hrsg.): Bildung der Imagination. Band 2: Bildlichkeit und Vorstellungsbildung in Lernprozessen. Oberhausen 2014, S. 655-658.
  • Religiöse Vorstellungsbildung (Einleitung). In: Sowa, Hubert/Glas, Alexander/Miller, Monika (Hrsg.): Bildung der Imagination. Band 2: Bildlichkeit und Vorstellungsbildung in Lernprozessen. Oberhausen 2014, S. 637-642.

 

  • Mathematische Vorstellungsbildung (Einleitung). In: Sowa, Hubert/Glas, Alexander/Miller, Monika (Hrsg.): Bildung der Imagination. Band 2: Bildlichkeit und Vorstellungsbildung in Lernprozessen. Oberhausen 2014, S. 537-544.
  • Sowa, Hubert/Glas, Alexander: Bildliche Vorstellungsbildung (Einleitung). In: Sowa, Hubert/Glas, Alexander/Miller, Monika (Hrsg.): Bildung der Imagination. Band 2: Bildlichkeit und Vorstellungsbildung in Lernprozessen. Oberhausen 2014, S. 275-284.
  • Anthropologische, philosophische und pädagogische Grundlagen (Einleitung). In: Sowa, Hubert/Glas, Alexander/Miller, Monika (Hrsg.): Bildung der Imagination. Band 2: Bildlichkeit und Vorstellungsbildung in Lernprozessen. Oberhausen 2014, S. 53-60.
  • Sowa, Hubert/Glas, Alexander/Miller, Monika: Lernen als Vorstellen und Einbilden. In: Sowa, Hubert/Glas, Alexander/Miller, Monika (Hrsg.): Bildung der Imagination. Band 2: Bildlichkeit und Vorstellungsbildung in Lernprozessen. Oberhausen 2014, S. 11-51.
  • Bildwissen und- können im Prozess ihrer Bildung. Der systematische Ort der Kinder- und Jugendzeichnungsforschung in der wissenschaftlichen Kunstpädagogik. In: Schulz, Frank/Seumel, Ines (Hrsg.): U20 – Kindheit Jugend Bildsprache. München 2013, S. 90–103.
  • Verhandelte Sichtbarkeit. Die enaktivistischen und hermeneutischen Grundlagen der Kunstpädagogik. In: Engels, Sidonie/Preuss, Rudolf/Schnurr, Ansgar (Hrsg.): Feldvermessung Kunstpädagogik. Positionsbestimmungen zum Fachverständnis. München 2013, S. 235-250.
  • Lernen – Üben – Können (mit Jochen Krautz, Hrsg.):
    KUNST+UNTERRICHT Nr. 369/370//2013. Velber.
  • Lernen, Üben, Können und Wissen im Kunstunterricht. „Ich muss können, was ich will!“ (mit Jochen Krautz). In: KUNST+UNTERRICHT 369/370//2013, S. 4-9.
  • Konventionell zeichnen können. Lehrmethodik, diagnostischer Nachweis, Anwendungspotenziale (mit Jochen Krautz)
    In: KUNST+UNTERRICHT 369/370//2013, S. 10-15.
  • Lernen, Üben, Können in der Grundschule. In: KUNST+UNTERRICHT 369/370//2013, S. 16.
  • Lernen, Üben, Können in der Sekundarstufe 1. In: KUNST+UNTERRICHT 369/370//2013, S. 26.
  • „Am Anfang dachte ich, dass ich es nicht schaffe… Sachzeichnen mit Realschülern. In: KUNST+UNTERRICHT 369/370//2013, S. 16-33.
  • Diagnose und Förderung in der Sekundarstufe I. Kann man „lernen“ sehen? In: KUNST+UNTERRICHT 369/370//2013, S. 34-39.
  • „Die Freuden des Zeichnens“. Orhan Pamuk: Jugenderinnerungen eines Schriftstellers. In: KUNST+UNTERRICHT 369/370//2013, S. 77-78.

 

  • Bildung der Imagination, Band 1: Kunstpädagogische Theorie, Praxis und Forschung im Bereich einbildender Wahrnehmung und Darstellung. Oberhausen 2012
  • Imagination im Bildungsprozess. Der sensus communis zwischen Aisthesis und Vernunft. In: H. Sowa (Hrsg.): Bildung der Imagination. Band 1. Oberhausen 2012, S. 22 - 73
  • Darstellbarkeit und Verständlichkeit innerer Bilder. Theorierahmen für bildhermeneutische Forschungen im Feld imaginativer Bildleistungen. In: H. Sowa (Hrsg.): Bildung der Imagination. Band 1. Oberhausen 2012, S. 147 - 175
  • Die Konkretion der bildhermeneutischen Methode in der Analyse, Kategorisierung und Beurteilung von imaginativen Bildschöpfungen. In: H. Sowa (Hrsg.): Bildung der Imagination. Band 1. Oberhausen 2012, S. 176 - 197
  • Kunstpädagogische Standarts. Inventur, Rebalancierung, Konsolidierung (Wiederabdruck des Aufsatzes aus K+U 295/2005, S. 46); In: BDK-Info Hessen, 01/2012, S. 9
  • (Herausgeber mit Ulf Abraham): Text und Bild. Praxis Deutsch. Heft 232/2012, Velber
  • Bilder lesen und Texte sehen. Symbiosen im Deutsch- und Kunstunterricht (mit Ulf Abraham). In: Praxis Deutsch, Heft 232/2012, Velber, S. 4 - 19
  • Lässt sich Kunstunterricht vermessen? Kritische Überlegungen zu einem umstrittenen Thema. In: Schule vermessen. Friedrich Jahresheft XXX/2012, Velber 2012, S. 26 - 27
  • Genauigkeit - Maß - Gestaltung. Bildliche Ausdrucksfähigkeit. Handwerklichkeit und Gestaltungskompetenz gehören zusammen. In: Schule vermessen. Friedrich Jahresheft XXX/2012, Velber 2012, S. 28 - 31
  • Kunst Arbeitsbuch Band 2 - Lehrerband (mit Alexander Glas und Fritz Seydel, Hrsg.). Stuttgart/Leipzig/Velber 2012
  • Kunst Arbeitsbuch Band 3 - Lehrerband (mit Alexander Glas und Fritz Seydel, Hrsg.). Stuttgart/Leipzig/Velber 2011
  • Grundlagen der Kunstpädagogik – anthropologisch und hermeneutisch.
    Ludwigsburg 2011
  • Ganzheitliche Methode der Kunstbetrachtung und Lehre von Kunstgeschichte. In: KUNST + UNTERRICHT 354/355/2011, S. 47 (Rez.)
  • Kunst fremder Kulturen. Methoden kunstpädagogischer Annäherung. Arbeit im Völkerkundemuseum und mit dem KUNST Bildatlas. Stuttgart 2011
  • Kulturen der Welt (Hrsg., mit Sonja Schierle). Themenheft KUNST+UNTERRICHT 349/350//2011
  • Orientierung im weltkulturellen Horizont. Ein notwendiger Schritt zu einer allgemein bildenden Kunstpädagogik. In: KUNST+UNTERRICHT 349/350//2011, S. 4 – 13
  • Objekte fremder Kulturen. Kunstunterricht im Völkerkundemuseum. In: KUNST+UNTERRICHT 349/350//2011, S. 19 – 21
  • Im Eigenen das Fremde verstehen. Eine Realschulklasse arbeitet im Völkerkundemuseum. In: KUNST+UNTERRICHT 349/350//2011, S. 22 – 27
  • Wege der Aufgabenkonstruktion. Didaktische Umsetzungsmöglichkeiten in der Arbeit mit Objekten fremder Kulturen. In: KUNST+UNTERRICHT 349/350//2011, S. 28 – 31
  • Allgemein verständliche visuelle „Weltsprache“? Materialien zum Vergleich formaler Strukturelemente in den Kulturen der Welt. In: KUNST+UNTERRICHT 349/350//2011, S. 32 – 35
  • Bildkonzept. (mit Ursula Hüge). In: KUNST+UNTERRICHT 349/350//2011, S. 38 – 39
  • Ein Blick auf die Kulturen der Welt. Materialien zur „Kunst“ in nichteuropäischen Kulturen. In: KUNST+UNTERRICHT 349/350//2011, S. 49 - 51
  • Das Fade und das Weiße – ein anderes Schönheitsverständnis. In: KUNST+UNTERRICHT 349/350//2011, S. 102 (Rez.)
  • Kunst Arbeitsbuch Band 2, (mit Alexander Glas und Fritz Seydel, Hrsg.), Stuttgart/Leipzig/Velber 2010
  • Was denkt „Alice“ – und wie ist „Alice“ herzustellen. Plastisches Arbeiten in der Realschule. In: KUNST+UNTERRICHT 345/346//2010, S. 33 – 36
  • Diskussion: Handwerkliche Prozesse. In: KUNST+UNTERRICHT 345/346//2010, S. 56/57
  • Demiurgische Praxis als Grund von Gesellschaft. Richard Sennett – Handwerk. In: KUNST+UNTERRICHT 345/346//2010, S. 74 (Rez.)
  • Ästhetische Muster-Bildung. In: KUNST+UNTERRICHT 345/346/2010, S. 76 (Rez.)
  • Was müssen Schüler geübt haben, um eine Aufgabe lösen zu können? In: KUNST+UNTERRICHT 341/2010, S. 7
  • Imagination und Darstellung als Themen allgemeiner Bildung. In: Constanze Kirchner / Johannes Kirschenmann / Monika Miller (Hrsg.): Kinderzeichnung und Jugendkultureller Ausdruck. Forschungsstand – Forschungsperspektiven. München 2010, S. 87 - 100
  • In welchem Bezug zur Gesellschaft befindet sich die Kunstpädagogik heute – und wie muss sie sich für morgen orientieren? In: Kunibert Bering / Clemens Höxter / Rolf Niehoff (Hrsg.): Orientierung: Kunstpädagogik. Bundeskongress der Kunstpädagogik 22.- 25. Oktober 2009. Oberhausen 2010, S. 153 - 170
  • Verantworteter Blick. Kunstpädagogik als hermeneutische Bildung des Sehens. In: Jochen Krautz (Hrsg.): Kunst Pädagogik Verantwortung. Düsseldorf 2010, S. 159-178
  • Verdichtete Sichtbarkeit: Jürgen Durner. In: KUNST+UNTERRICHT, 336/337/2009, S. 91 f. (Rez.)
  • KUNST Arbeitsbuch Band 3, (mit Alexander Glas und Fritz Seydel, Hrsg.), Stuttgart/Leipzig/Velber 2009
  • Wie vermittelt das „Neben“fach Kunst relevante Kompetenzen? Der Kompetenzbegriff ist im Fach Kunst hilfreich – als kritische Instanz. In: Pädagogik, Nr. 9/09 Weinheim 2009b, S.42-45
  • Orientierung: Natur. In: KUNST+UNTERRICHT 334/335 // 2009, S.54-61
  • Einen Stuhl im Kopf drehen. Basisübung zum verstehenden Zeichnen. In: KUNST+UNTERRICHT 333 // 2009, S. 18-21
  • Verstehendes Sehen und übersetzendes Zeichnen. Kunstpädagogische Praxis in der Sekundarstufe I. In: Horst Bredekamp, Horst / Bruhn, Matthias / Werner, Gabriele (Hrsg.): Bildendes Sehen. Bildwelten der Wissenschaft, Kunsthistorisches Jahrbuch für Bildkritik, Band 7/1, 2009, S. 66-71
  • Der Spielraum der kreativen Imagination. Hermeneutische Untersuchungen zur bildnerischen Arbeit von Realschülern. (mit Partrycja Przybilla) In: KUNST+UNTERRICHT 331/332 // 2009, S. 19-28
  • KUNST Arbeitsbuch Band 1, LEHRERBAND, (mit Alexander Glas, Fritz Seydel und Bettina Uhlig, Hrsg.) Stuttgart/Leipzig/Velber 2009
  • Körper auf der Schwelle. Zum Beispiel: Rineke Dijkstra. In: KUNST+UNTERRICHT 329/330 // 2009, S. 37-41
  • Didaktik der Performance. In: KUNST+UNTERRICHT 329/330 // 2009, S. 77/78 (Rez.).
  • Kunstpädagogische Fachzeitschrift. In: KUNST+UNTERRICHT 329/330 // 2009, S. 77 (Rez.)
  • Sich bilden in der Sichtbarkeit. Kunstunterricht im Projekt der allgemeinen Bildung. In: Franz Billmayer (Hrsg.): Angeboten. Was Kunstpädagogik leisten kann. München 2008
  • Weltkulturen im Kunstunterricht: Methoden kunstpädagogischer Annäherung. Fortbildungsmaterial in Zusammenarbeit mit dem Lindenmuseum Stuttgart. Klett/Stuttgart 2008
  • Was ist ein „Feld“ in der Kunst? (Rez.) In: KUNST+UNTERRICHT 325/326 // 2008, S. 93/94
  • Stoffliche Gestaltung. Arbeit mit Ton im Kunstunterricht. In: Keramik in der Schule. Pädagogische und therapeutische Möglichkeiten mit Ton. Dokumentation zum 8. Symposium zur Fortbildung für Pädagogen, Therapeuten und Töpfer. Hrsg. KALKSPATZ e.V., Vollrathsruhe 2008
  • Welthorizont und Gemeinsinn. Der Spielraum kunstpädagogischer Urteilskraft. In: Klaus-Peter Busse (Hrsg.): (Un)Vorhersehbares lernen: Kunst – Kultur – Bild. Dortmunder Schriften zur Kunst, Bd. 6. Dortmund 2008, S. 397-417
  • Der Verantwortung gerecht werden. Kunstpädagogik jenseits „künstlerischer“ Autoreferenz. In: BDK-Mitteilungen Nr. 1/2008, S. 2-7
  • KUNST Arbeitsbuch Band 1, (mit Alexander Glas, Fritz Seydel und Bettina Uhlig, Hrsg.), Stuttgart/Leipzig/Velber 2008
  • Verkörpern - Ausdrücken – Präsentieren. Kunst- und theaterpädagogische Übungen für die Sekundarstufe 1 und für die außerschulische Arbeit. (mit Gabriele Czerny und Bernd Reinhoffer) Donauwörth (Auer) 2008
  • Sinnesgebrauch und Mediengebrauch (Rez.). In: KUNST+UNTERRICHT, Heft 319/2008, S. 44
  • KUNST Bildatlas. (mit Karin Thomas und Fritz Seydel) Stuttgart/Leipzig/Velber 2007
  • Materialisierung. In: Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, „BTZ-Almanach 2007“, S. 22 - 25
  • Kunstpädagogik im Rahmen von Kultur- und Medienbildung. In: Ludwigsburger Beiträge zur Medienpädagogik. Online-Magazin des Interdisziplinären Zentrums für Medienpädagogik und Medienforschung an der PH Ludwigsburg, Ausgabe 2/2007, November 2007 (http://www.ph-ludwigsburg.de/medien1/intzent.htm)