Seitensprache Deutsch Language not available / Sprache nicht verfuegbar
RÜCKBLICK REUTLINGER TAG 2013

Der Reutlinger Tag 2013 stand unter dem Thema: "Schule vor neuen Herausforderungen" und fand am 15. November 2013 an der Fakultät für Sonderpädagogik in Reutlingen statt.

Ganztagsschule, Gemeinschaftsschule, Inklusion – Schulpolitik und Schulreform in Baden-Württemberg haben es mit Herausforderungen zu tun, in denen es um die Frage geht, wie Schule künftig aussehen soll. Inhaltlich geht es um eine Neubestimmung von Selbstverständnis und Aufgaben der Schule. Mit dem Ausbau der Ganztagsschule wird das Verhältnis von Schule und Familie neu justiert: Schule entlastet Familien in Bereichen und Aufgaben, die früher selbstverständlich und ohne Nachfrage den Familien abverlangt wurden. Gemeinschaftsschulen bieten einen neuen Umgang mit Heterogenität an: Entgegen dem alten Prinzip homogener Leistungsgruppen in getrennten Schulformen wird dabei Heterogenität als Chance verstanden. Mit dem Begriff Inklusion sind Herausforderungen für Schule benannt, in denen es darum geht, das in der UN-Behindertenrechtskonvention formulierte Recht auf Teilhabe für Menschen mit Behinderungen in allen Lebensbereichen, und damit auch in Schule zu ermöglichen.

Diese Herausforderungen und damit verbundene Reformen markieren einen grundlegenden Wandel der Schule in Baden-Württemberg. Bisher unantastbare schulstrukturelle Fragen stehen auf dem Prüfstand, Fragen der Organisation von Schule und der Gestaltung von Lehr-Lern-Prozessen stehen auf der bildungspolitischen Agenda.

Wie diese neue Schule aussehen kann, welche politischen Unterstützungen und organisatorischen Rahmenbedingungen dafür erforderlich sind, wie das Verständnis von Lehrerarbeit künftig aussehen kann und wie Schule mit außerschulischen Partnern zusammenarbeiten kann und muss, sind dabei in den Blick zu nehmen.

Diese Fragen und Herausforderungen wurden auf dem Reutlinger Tag 2013 aufgenommen und diskutiert. Vorträge und Workshops boten dazu Anlässe für Auseinandersetzung und konstruktive Mitarbeit.

RÜCKBLICK REUTLINGER TAG 2011

Beim Reutlinger Tag 2011 handelte es sich um eine schulartübergreifende Veranstaltung zum Thema

Heterogenität

die am 18.11.2011 stattfand.

Heterogenität ist Herausforderung und Chance für Schule und Unterricht. In vielen Schulen werden Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Herkunft, mit verschiedenen Begabungen und Interessen, aber auch mit mancherlei Behinderungen und Beeinträchtigungen im Unterricht erfolgreich gefördert. Lange Zeit hat jedoch der bildungspolitische Streit um die Gliederung des Schulsystems diese Bemühungen blockiert, eine Förderung des Lernens in heterogenen Gruppen an den Schulen in Baden-Württemberg befindet sich erst in den Anfängen. Auf dem „Reutlinger Tag 2011“ wurde dieses Thema in mehrfacher Sicht bearbeitet. Der Anspruch der Inklusion von Schülerinnen und Schülern mit Behinderungen in der Schule ist ein wichtiger Anlasspunkt, sich mit Heterogenität zu befassen. Auch durch Migration hervorgerufene Heterogenität und unterschiedliche Leistungsniveaus in Lerngruppen wurden thematisiert. Der Hauptvortrag und die Workshops befassten sich mit Ansätzen und Möglichkeiten der produktiven Gestaltung dieser Herausforderungen in Bezug auf Unterricht, Formen der Unterstützung und Förderung für Schülerinnen und Schüler, Möglichkeiten der Kooperation sowie der Qualifizierung und Professionalisierung von Lehrerinnen und Lehrern.

Den Hauptvortrag hielt Prof. Dr. Gotthilf Gerhard Hiller zum Thema:

"Heterogenität - Ärgernis und Chance für die Schule"

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

RÜCKBLICK FACHTAG E 2011

Hier finden Sie nähere Informationen zum Fachtag E 2011.

der am Samstag, 19. Februar 2011, an der

Geschwister-Scholl-Schule in Tübingen stattfand. 

Link zur Homepage: www.ph-ludwigsburg.de/1655

 

RÜCKBLICK REUTLINGER TAG 2009

Beim Reutlinger Tag 2009 handelte es sich um eine schulartübergreifende Veranstaltung zum Thema

Unterricht... 
... und Fachdidaktik 
... für Schülerinnen und Schüler mit individuellem Förderbedarf 
... aus Sicht von Schülerinnen und Schülern 
... und Qualitätsentwicklung

die am Freitag, 20. November 2009, von 11.00 Uhr - 17.30 Uhr, stattfand.

In diesen 4 Blöcken wurden Vorträge/ Workshops angeboten, die die gewählte Thematik praxisnah beleuchteten. 
 
Den Hauptvortrag hielt Herr Prof. Dr. Andreas Helmke von der Universität Koblenz-Landau.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

FAKULTÄTEN 
SUCHE
Startseite > Fakultäten > Fakultät III: Sonderpädagogik > Veranstaltungen
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht