DE  |  EN

02.07.2019: Bewegung im BerMudA-Dreieck? Standortbestimmung der aktuellen BA/MA-Lehramtsstudiengänge - Eine hochschulweite Diskussionsveranstaltung

Von: Robert Lang

02-07-2019

Am Dienstag, 02. Juli findet um 18:00 Uhr im Malersaal (1.329) die Diskussionsveranstaltung zur Standortbestimmung der Lehramtsstudiengänge PO 2015 statt, zu der die Fakultät II herzlich einlädt.

Die Reform der Lehrerbildung in Baden-Württemberg 2015 markierte den Endpunkt einer längeren Entwicklung und bedeutete einen tiefen Einschnitt für die Pädagogischen Hochschulen. Diese Reform beinhaltete große Chancen, aber ebenso große Herausforderungen. So versprach etwa die Ausweitung der Regelstudienzeit (für die Sekundarstufe) neue Freiräume und bessere Möglichkeiten für eine zeitgemäße und vertiefte Lehramtsausbildung. Die Neustrukturierung in eine Bachelor- und eine Masterphase bedeutete aber auch neue Vorgaben und Leitlinien. Entstanden ist – so die These – ein Kräftedreieck, dessen Seiten von Bologna-Regeln, ministeriellen Rahmungen und hochschuleigenen Gestaltungsmöglichkeiten gebildet werden, in denen die Lehramtsstudiengänge neu eingerichtet wurden. Daraus ergibt sich die Frage: Erweist sich die Lehrerbildungreform mit Bachelor und Master als Bermudadreieck?
Mittlerweile hat die die erste Kohorte ihr Bachelor-Studium abgeschlossen und im Lehramt Grundschule stehen sogar die ersten Studierenden vor dem Abschluss des Master-Studiums. Ein guter Zeitpunkt also, um eine Zwischenbilanz zu ziehen und zu fragen, was die Reform bewegt hat, ob die Erwartungen erfüllt wurden und welche Nachjustierungen erforderlich sind.

Moderation: Prof. Dr. Katrin Bederna und Prof. Dr. Thomas Knubben


Zurück zu: Veranstaltungskalender
CAMPUSLEBEN 
SUCHE
Startseite > Campusleben > Veranstaltungskalender > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht