Link zur Startseite

http://www.ph-ludwigsburg.de/11250.1.html

05-03-2021

Publikationen

Christoph Ertle / Martina Hoanzl (Hrsg.)

Entdeckende Schulpraxis mit Problemkindern

Die Außenwelt der Innenwelt in Unterricht und Berufsvorbereitung mit schwierigen Schülern und jungen ErwachsenenProblemkinder inszenieren unterrichtliche Situationen unablässig neu und zudem sehr spannungsgeladen. Unterricht mit ihnen ist vor diesem Hintergrund nicht denkbar ohne die Verknüpfung der "Außenwelt" und der "Innenwelt". Doch was genau verbirgt sich hinter diesen Welten?Im Geographieunterricht wird z.B. das Thema "Niederschlag" bearbeitet. Was aber, wenn einzelne Schüler damit nicht messbare Regenmengen, sondern bedrohlich Lebenssituationen verbinden, die nur auf Umwegen zu bearbeiten sind, um die Teilnahme am Unterricht wieder zu ermöglichen? Kinder in besonderen Lebenslagen (ent)führen uns immer wieder in ein Spannungsfeld voller Widersprüchlichkeit, Zerrissenheit und Ambivalenz. Im vorliegenden Buch werden diese Pfade beschritten und veränderte Wege zu Unterricht und Beruf mit Problemkindern gesucht.Demnach geht es um die theoretische und praktische Entwicklung einer Pädagogik und Didaktik bei schwierigen Kindern.

 

Ertle Christoph, Hoanzl Martina (Hrsg.): Entdeckende Schulpraxis mit Problemkindern. Die Außenwelt der Innenwelt in Unterricht und Berufsvorbereitung mit schwierigen Schülern und jungen Erwachsenen. Klinkhardt Verlag.  Bad Heilbrunn 

 


Sammelbände

 

  • Hoanzl Martina (2001): Wir aber wollen es in unserer Affenweisheit dem Kinde kommlicher machen ... . Seite 31-38 In: Schell Hans. (Hrsg.): Selbstgestaltung in der Sonderpädagogik. Begegnungen mit Hansjörg Kautter. Edition S.,  Heidelberg
  • Hoanzl Martina (2002): Ambivalenz als Herausforderung in der schulischen Arbeit mit schwierigen Kindern und Jugendlichen – Paradigmenwechsel im pädagogischen Denken: Vom “entweder-oder” zum „und“. Seite 25-49. In: Ertle Christoph, Hoanzl Martina (Hrsg.): Entdeckende Schulpraxis mit Problemkindern. Die Außenwelt der Innenwelt in Unterricht und Berufsvorbereitung mit schwierigen Schülern und jungen Erwachsenen. Klinkhardt Verlag.  Bad Heilbrunn.
  • Hoanzl Martina (2002): „Geschwister sendet das Schicksal nicht auf Probe“ – Geschwisterthemen und innere Strukturbildung. Seite 90-104 In: Lehmkuhl Ulrike. (Hrsg.): Beiträge zur Individual psychologie, 28. Strukturbildung und Lebensstil. Ernst Reinhardt Verlag. München, Basel.
  • Hoanzl Martina (2002): Vom Land, in dem es keine Eltern gibt: Geschwisterliche Themen und deren mögliche Bedeutung im Prozess des Heranwachsens. 78-101 In: Datler Wilfried, Eggert-Schmid-Noerr Annelinde, Winterhager-Schmid Luise. (Hrsg): Das selbständige Kind. Jahrbuch für Psycho analytische Pädagogik. Band 12. Psychosozial Verlag. Gießen.
  • Hoanzl Martina (2003): Von Kain und Abel bis Hänsel und Gretel – Geschwisterthemen und seelische Entwicklungsprozesse. Seite 104-117. In: Färber Hans-Peter, Lipps Wolfgang, Seyfarth Thomas (Hrsg.): Besonderheiten seelischer Entwicklung. Störung-Krankheit-Chance. Attempo Verlag. Tübingen.
  • Hoanzl, Martina (2006): „Ich oder Du … und wir“ – Abgrenzung und Verbundenheit als bedeutsame innere Themen im Kontext des Geschwisterlichen. Seite 78-104.  In: Lehmkuhl, Ulrike (Hg.): Instanzen im Schatten – Väter, Geschwister, bedeutsame Andere. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Hoanzl Martina (2008): „Befremdliches, Erstaunliches und Rätselhaftes – schulische Lernprozesse von Problemkindern“. Seite 16-35 In: Datler Wilfried., Finger-Trescher Urte, Gstach Johannes, Steinhardt Korelia (Hrsg): Annäherungen an das Fremde – Ethnographisches Forschen und Arbeiten im psychoalaytisch-pädagogischen Kontext. Jahrbuch für Psycho analytische Pädagogik. Psychosozial Verlag. Gießen.
  • Hoanzl Martina, Baur Werner, Bleher Werner, Käppler Christoph, Thümmler Ramona (2009): Unterricht in psychiatrischen Klinikschulen S. 404-411. In: Opp Günther, Theunissen Georg (Hrsg.): Handbuch schulische Sonderpädagogik. Klinkhardt Verlag. Bad Heilbrunn 

 

Beiträge in Fachzeitschriften:

 

  • Hoanzl Martina (1997): Über die Bedeutung der Geschwisterkonstellation. Vom Aschenbrödel kind - oder alle sind etwas Besonderes nur ich nicht. Seite 220 – 231 In: Zeitschrift für Individualpsychologie 22. Jahrgang (1997). Ernst Reinhardt Verlag. München, Basel.
  • Hoanzl, Martina (2005): „Ich seh’, ich seh’, was Du nicht siehst  ...“- Lernschwierigkeiten vor dem Hintergrund des subjektiven Erlebens und Verhaltens. S. 46-49 In: Praxis Schule 5-10. Themenheft 4/2005 „Lernschwierigkeiten begegnen“. Westermann-Verlag. Braunschweig.
  • Hoanzl Martina (2007): „Auswege und Zugänge“ – Problemkinder im Lichte von Schulpädagogik und Tiefenpsycho logie. Seite 1- 14. In:. Heilpädagogische Gesellschaft Österreich (Hrsg.): Heilpädagogik (2007)  50 Jg. Heft 1 . Januar 2007. Verlag Kaiser, Höbersdorf.
  • Haonzl Martina (2008): Vom Fühlen und Denken. Lernprozesse als Beziehungsprozesse verstehen und Emotionen fördern. Seite 38 -39 In: Grundschule 40 (2008) 7/8. Westermann-Verlag. Braunschweig


© Pädagogische Hochschule Ludwigsburg