DE  |  EN

Monographien

2020       (im Druck)

Die Jugendlichen und ihr Verhältnis zu den Geschwistern.  Bd. 4 der Reihe: Das Jugendalter heute, hrsg. von Prof. Dr. Rolf Göppel. Stuttgart: Kohlhammer

2016

Geschwister als Erzieher?! Bedingungsgefüge, Beziehung und das erzieherische Feld. Paderborn: Schöningh.

2009   

König Kind? Literarische Figuren zu Beginn des 21. Jahrhunderts in Werken der realistischen Kinder- und Jugendliteratur. Würzburg: Königshausen und Neumann.

2007   

Psychoanalytische Pädagogik und ihre Bedeutung für die Schule. Würzburg: Königshausen und Neumann.

Herausgeberschaften

2020

Selbstreflexion (mit Stine Albers)

2019

Der Faktor ‚Geschlecht’ als Thema in Forschung und Lehre Ludwigsburger Hochschulschriften TRANSFER, Bd. 16 (mit Cornelia Rémon, Rosemarie Godel-Gaßner und Rafael Frick)

2016

Grenzen und Grenzverletzungen in Bildung und Erziehung: Psychoanalytisch-pädagogische Perspektiven. Schriftenreihe der Kommission Psychoanalytische Pädagogik, Bd. 6. Opladen: Budrich. (mit B. Rauh)

2014

Superbia – Hochmut und Stolz in Kultur und Literatur. Gießen: Psychosozial Verlag. (mit B. Badura)

2011

Invidia - Eifersucht und Neid in Kultur und Literatur. Gießen: Psychosozial Verlag. (mit K. Weber)

Begutachtete Artikel in nationalen und internationalen Fachzeitschriften und Herausgeberbänden

angenommen,
09.10.2019

Ermutigung als Form der Kooperation in der Elternarbeit. In: S.G. Huber (Hrsg.), Jahrbuch Schulleitung 2020. Eltern + Schule. Köln: Wolters Kluwer Deutschland

angenommen,
07.10.2019

Studierende können mit Hilfe selbstreflexiver Prozesse zu professionell Lehrenden werden. In: Pädagogische Rundschau.

angenommen,
03.04.2019

Zur Entwicklung einer psychoanalytisch-pädagogisch geprägten Haltung durch Selbstreflexion. In: Pädagogische Rundschau.

2019 (im Erscheinen)

Max, der Rabauke. Mentalisieren von Beziehungsdynamik im Unterricht. In S. Gingelmaier; A. Ramberg; H. Kirsch (Hg), Handbuch mentalisierungsbasiete Pädagogik. Bd. II. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. (mit A. Turner)

2018   

Er will mich provozieren und ich kann ihn nicht mehr ertragen!“ Erzieherische Verhältnisse unter fehlender Mentalisierungsfähigkeit. In S. Gingelmaier; S. Taubner; A. Ramberg (Hg), Handbuch mentalisierungsbasiete Pädagogik. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 74-88.

2017   

Einfrieren und Zersplittern: Traumatisierte Kinder in der Schule. In: S.G. Huber (Hrsg.), Jahrbuch Schulleitung 2017. Befunde und Impulse zu den Handlungsfeldern des Schulmanagements. Köln: Wolters Kluwer Deutschland, 220-227. (mit K. Höhmann)

2015

Wenn Geschwister um die Wette laufen ... Geschwisterkonkurrenz, Neid und Eifersucht unter Geschwistern. In: M. Dörr; J. Gstach.: Trauma und schwere Störung - Pädagogische Praxis mit psychiatrisch diagnostizierten Kindern und Erwachsenen. Jahrbuch Psychoanalytische Pädagogik 23. Gießen: Psychosozial Verlag, 112-127.

2013

Werkstattbericht. In: Kinderanalyse. 21, 3, 2013, 233-237.

Nicht begutachtete Artikel in Fachzeitschriften und Artikel in Herausgeberbänden

2019

Der 'Faktor' Geschlecht als Thema in Forschung und Lehre. In: C. Rémon, R. Godel-Gaßner; R. Frick und T. Kreuzer (Hrsg.): Der Faktor 'Geschlecht' als Thema in Forschung und Lehre. Baltmannsweiler 2019, S. 5-21. (mit. R. Godel-Gaßner; C. Rémon und R. Frick), S. 5-23.

2019

Unzeitgemäßes zur Berufswahl junger Männer im Primarbereich. Warum werden junge Männer Grundschullehrer? In: C. Rémon, R. Godel-Gaßner; R. Frick und T. Kreuzer (Hrsg.): Der Faktor ‚Geschlecht’ als Thema in Forschung und Lehre, S. 213-234.

2016

Grenzverletzungen in jugendliterarischen Narrationen und  dem Erkennen von diesen in und mit der studentischen Gruppe. In B. Rauh; T. Kreuzer (Hrsg.): Grenzen und Grenzverletzungen in Bildung und Erziehung: Psychoanalytisch-pädagogische Perspektiven. Schriftenreihe der Kommission Psychoanalytische Pädagogik, Bd. 6. Opladen: Budrich, 189-207.

2016

Grenzverletzungen in Beobachtungen und Beschreibungen im pädagogischen Handeln einer Studierenden. In: B. Rauh ; T. Kreuzer (Hrsg.): Grenzen und Grenzverletzungen in Bildung und Erziehung: Psychoanalytisch-pädagogische Perspektiven. Schriftenreihe der Kommission Psychoanalytische Pädagogik, Bd. 6. Opladen: Budrich, 125-140, mit A. Turner.

2015

Chancen und Perspektiven durch die Professionalisierung von Erziehern im 21. Jahrhundert. In: Jahrbuch Samara State Academy of Social Sciences and Humanities, Russland, 139-150.

2014a

Ein Streifzug durch Kultur und Literatur. In: Badura, B.; Kreuzer, T. (Hg.): Superbia Hochmut und Stolz in Kultur und Literatur. Gießen: Psychosozial Verlag, 13-42.

2014b

Narzissmus und Hochmut in Mythen und Märchen. In: Badura, B.; Kreuzer, T. (Hg.): Superbia – Hochmut und Stolz in Kultur und Literatur. Gießen: Psychosozial Verlag, 61-86.

2013

Die Wurzeln pädagogischen Handelns bei Janusz Korczak und die „Neue Lernkultur“ in der heutigen Lehrerausbildung von Baden-Württemberg. In: Godel-Gaßner, R.; Krehl, S.: Facettenreich im Fokus. Janusz Korczak und seine Pädagogik – Historische und aktuelle Perspektiven. Jena: edition Paideia, 297-316.

2013

Das Motiv des Zorns in ausgewählten Märchen und Sagen. In: Badura, B.; Weber, K. (Hg.): Ira – Wut und Zorn in Kultur und Literatur. Gießen: Psychosozial Verlag, 177-212.

2011

Geschwisterneid, Eifersucht und. Rivalität. In: Kreuzer, T.; Weber, K. (Hg.): Invidia - Eifersucht und Neid in Kultur und Literatur. Gießen: Psychosozial Verlag, 61-88.

2009

Mein Text bin ich. Kreatives Schreiben und szenische Darstellung. Ein Praxisbericht aus der Kooperation von Schule und Hochschule. In: Anz, T.; Kaulen, H. (Hg.): Literatur als Spiel. Evolutionsbiologische, ästhetische und pädagogische Aspekte. Berlin: de Gruyter 2009, 683-696.

Organisation und Mitgestaltung von Tagungen

2019

So_Be_Me Soziales Lernen, Beziehung & Mentalisierung. Abschlusstagung des DFG Netzwerkes Mentalisierungsbasierte Pädagogik, MentEd.

2016

Herbsttagung der DGfE Sektionssitzung Psychoanalytische Pädagogik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg mit dem Thema: „Abstinenz und Verwicklung - Annäherungen in Theorie, Praxis, Forschung und Gesellschaft"

Vorträge & Workshops

 

2019a

Tübinger Fachvormittag: Geschwisterlichkeit und ihre psychodynamische Bedeutung bei seelisch belasteten Kindern und Jugendlichen: Aufwachsen mit Geschwistern. Grundlagen und psychodynamische Bedeutung.

2019b

Frankfurter Arbeitskreis für Psychoanalyse und Pädagogik: Neid, Entwertung, Rivalität: Zum Wert psychoanalytischen Verstehens abgelehnter Gefühle. Workshop: Zum Umgang mit entmutigten Kindern. Anhand eines Beispiels aus der Kinderliteratur werden wir einen Fall analysieren und mögliche Handlungsmöglichkeiten entwickeln.

2019c

So_Be_Me Soziales Lernen, Beziehung & Mentalisierung: Der ganz normale Wahnsinn? Mentalisieren im Klassenzimmer. (mit A. Turner)

2016a

DGfE Sektionssitzung Psychoanalytische Pädagogik, Ludwigsburg: Verwirrende Verwicklungen.

2016b

Ringvorlesung an der PH Ludwigsburg zum Thema „Geflüchtete Kinder und Jugendliche in unserer Schule“: Vom szenischen Verstehen zum Fallverstehen - Beratungssituationen als Herausforderungen. Wie Lehrende traumatisierten Kindern und Jugendlichen helfen können.

2016c

1st International Conference on Work Discussion, Vienna, Austria: Teacher training between idealization and de-idealization of inclusive practice (mit Dr. B. Rauh, PH Ludwigsburg)

2015a

Ringvorlesung an der PH Weingarten zum Thema „Regionalität und Schulgeschichte“: Geschwister als Erzieher?!

2015b

DGfE Sektionssitzung Psychoanalytische Pädagogik, Hannover: Grenzverletzungen in kinder- und jugendliterarischen Narrationen sowie der Umgang in der studentischen Gruppe.

2014a

DGfE Sektionssitzung Psychoanalytische Pädagogik, Heidelberg: Lehramtsstudierende zwischen Idealisierung und Entwertung inklusiver Praxis (mit Dr. Bernhard Rauh, PH Ludwigsburg/PH Heidelberg).

2014b   

VaKJP Jahrestagung Berlin: AngstLust in der Ausbildung (mit U. Häusler und S. Baumbach).

2013 

DGfE Sektionssitzung Psychoanalytische Pädagogik, Wien, Österreich: Zur Bildung einer psychoanalytisch-pädagogischen Haltung bei Lehrerinnen und Lehrern.

2012   

Tagung der Kontaktgruppe PH Ludwigsburg und Beitr Berl College, Israel: Psychoanalytical paedagogy.

2011

Frühjahrstagung Forum für Psychoanalyse und Literatur, Ludwigsburg:
„Später werde ich glücklich.“ Die Geschichte einer Familie, die den Zorn besiegte.

2009

Herbsttagung Forum für Psychoanalyse und Literatur, Freiburg: Geschwisterneid, Eifersucht und Rivalität

2008

Connecticut College, New Heaven: Family portayals in European children’s and youth literature.

2007

Germanistentag Marburg: Mein Text bin ich. Kreatives Schreiben und szenische Darstellung. Ein Praxisbericht aus der Kooperation von Schule und Hochschule.

Rezensionen

2017

Jahrbuch der Kinder- und Jugendlichen-Psychoanalyse: Band 4: Spätadoleszenz. Identitätsprozesse und kultureller Wandel. In: Jahrbuch für Psychoanalytische Pädagogik 25, 2017, hg. A.Schmidt Eggert-Noerr; D. Katzenbach: Zwischen kategorisieren und Verstehen. Diagnostik in der psychoanalytischen Pädagogik. Gießen: Psychosozial-Verlag.

2016a

Helmut Junker: Ellen – das Mädchen aus der Babyklappe. Bericht über eine magersüchtige Jugendliche. In: Analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Heft 171, 3/2016, S. 398-401.

2016b

Brock, Inés (Hrsg.): Bruderheld und Schwesterherz. Geschwister als Ressource. Gießen 2015. In: Analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Heft 173, 3/2016, S.564-568

2016c

Gabriele Häußler (Hg.): Psychoanalytische Säuglingsbeobachtung und Säugling-Kleinkind-Eltern-Psychotherapie. In: Kinderanalyse 2/2016, 24. Jg., S. 178-181.

2016d

Jahrbuch der Kinder- und Jugendlichen-Psychoanalyse: Band 1 bis 3. Sammelrezension. In: Jahrbuch für Psychoanalytische Pädagogik 24, 2016, hg. B. Ahrbeck.; M. Dörr; R. Göppel; H. Krebs: Innere und äußere Grenzen - Grenzbearbeitungen am Beispiel von Jugendgewalt und Kriminalität. Gießen: Psychosozial-Verlag.

2015a

Rainer Stadler: Vater, Mutter, Staat. Das Märchen vom Segen der Ganztagesbetreuung  – Wie Politik und Wirtschaft die Familie zerstören. In: engagement 4/2015

2015b

Cajus Wypior: 99 Tipps - Referendare begleiten und ausbilden. Cornelsen Schulbuchverlag: Berlin. In: engagement 4/2015

2015c

Feuser, G.; Maschke, T. (Hg.): Lehrerbildung auf dem Prüfunstand. Welche Qualifikation braucht die inklusive Schule? Gießen: Psychosozial-Verlag. In: engagement 3/2015

2013

Hans Sohni: Geschwisterdynamik. Gießen: Psychosozial-Verlag 2011. In: Jahrbuch für Psychoanalytische Pädagogik 21, 2013, hg. B. Ahrbeck, M. Dörr, R. Göppel, J. Gstach, Gießen: Psychosozial-Verlag.

 

 

 

INSTITUT FÜR ERZIEHUNGSWISSENSCHAFT 
SUCHE
Institut für Erziehungswissenschaft > Personen > Mitglieder des Instituts > Kreuzer, Tillmann > Publikationen
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht