Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Logo
DE  |  EN
 

Promovendin: Dipl.-Psych. Tanja Link

Projekttitel: Unterstützt aufgabenspezifische Bewegung im Raum das Erlernen des Rechnens?  - Ein theoriegeleitetes Interventionsprojekt

Betreuer:
Prof. Dr. Hans-Christoph Nürk
Prof. Dr. Joachim Engel
Prof. Dr. Ulrike Cress
Dr. Korbinian Möller
Mag. Ursula Fischer

Institut und Fachbereich:
Eberhard Karls Universität Tübingen
Psychologisches Institut
Abteilung Diagnostik und Kognitive Neuropsychologie

Kontakt:
Raum 4513
Schleichstraße 4
72076 Tübingen
Tel: 07071 29-75598
Email: tanja.link(at)uni-tuebingen.de

Projektbeschreibung:
Auf der Grundlage verschiedener Zahlenverarbeitungsmodelle bezieht sich das vorliegende Projekt maßgeblich auf das Training zweier basisnumerischer Repräsentationsformen - der räumlichen Zahlenrepräsentation und der Platz x Wert Repräsentation des arabischen Zahlensystems. Beide Repräsentationen sollen mithilfe eines neuen Interventionskonzepts, das der verkörperlichten Kognition, welches in jüngster Zeit in der Kognitionspsychologie immer mehr an Einfluss gewinnt, trainiert werden, während gleichzeitig der Einsatz neuer innovativer Medien erprobt wird. Ein verkörperlichtes Training mit integrierter räumlich-körperlicher Bewegung soll das Erlernen bestimmter Aufgaben vereinfachen und im Vergleich zu einem Kontrolltraining sowohl zu größeren spezifischen Trainingseffekten als auch zu größeren Transfereffekten, d. h. größerem Leistungszuwachs in nicht direkt trainierten curricularen Aufgaben, führen. Im Rahmen der Projektkooperation ist angestrebt, die Erkenntnisse aus erfolgreichen Interventionsstudien möglichst zügig über die Lehrerausbildung und evt. in der Beratung bzw. Förderung rechenschwacher Kinder in die didaktische und pädagogische Praxis zu überführen.

PROMOTIONSKOLLEG EFFEKTIVE LEHR-LERNARRANGEMENTS 
SUCHE
Effektive Lehr-Lernarrangements > Forschungsprojekte > Aufgabenspezifische Bewegung beim Rechnen
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht