Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

http://www.ph-ludwigsburg.de/12759.1.html

10-04-2020

Arbeitsschwerpunkte als Professor für deutsche Sprache und ihre Didaktik (bis 2008)

Prof. Dr. Martin Fix

Rektor der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg

Tel.: 07141/140-201, Raum: 1.230

E-Mail: fix(at)ph-ludwigsburg.de

Sprechstunde: Di 15.30 - 16.30 Uhr, Anmeldung über rektorvorzimmer(at)ph-ludwigsburg.de

 

Schwerpunkte in der Lehre (Sprachdidaktik und Sprachwissenschaft):

  • Texte schreiben/Schreibprozesse
  • Rechtschreibunterricht/ Orthografie
  • Lernbeobachtungen an Schülertexten, Leistungsbewertung
  • Deutsch als Zweitsprache
  • Fachdidaktische Konzeptionen
  • Soziolinguistische und pragmatische Themen

Forschungs- und Entwicklungsprojekte:

  • Geschichte und Praxis des Diktats im Rechtschreibunterricht (1991-1994)
  • Textrevisionen in der Schule: Prozessorientierte Schreibdidaktik zwischen Instruktion und Selbststeuerung (1996-2000)
  • Das „Ludwigsburger Aufsatzkorpus“: 2300 Schülertexte (1998-2000, gemeinsam mit Hartmut Melenk)
  • Schreibkompetenz in der Zweitsprache Deutsch (Linguistische Fehleranalyse hinsichtlich der Orthografie, 2001)
  • Spuren der Medienrezeption in freien Schülertexten (gem. mit Roland Jost, 2002)
  • Prozessorientierung und Bewertungsproblematik - wissenschaftliche Begleitung der neuen Schreibaufgabe „Texte lesen, auswerten und schreiben“ in der Abschlussprüfung an Realschulen in Baden-Württemberg (1999-2003, u.a. gem. mit Joachim Schäfer)
  • Von der Produktion zur Rezeption und wieder zurück: Sachtexte lesen, auswerten, schreiben und überarbeiten (2004/2005, gem. mit Ingrid Schmid-Barkow)
  • Optimierung des Theorie-Praxis-Verhältnisses im Lehramtsstudium - Entwicklung und Evaluation eines Semesters mit Praxisschwerpunkt in Kooperation mit Staatl. Seminaren (2006-2009)
  • Qualifikationsprofile für die duale Ausbildung  - „Qualidua“ Kompetenzerwartungen an zukünftige Auszubildende in Handels-, Gastronomie-, Logistik- und Büroberufen in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen (gem. mit Rafael Frick u.a., 2007-2009)
  • Mitarbeit beim KMK-Projekt des Instituts für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Humboldt-Universität Berlin, zur „Evaluation der Standards Deutsch für den Haupt-schulabschluss und den Mittleren Abschluss ESDeS“ (2007-2009): Wissenschaftlicher Berater bei der Aufgabenentwicklung /Regionalgruppe Süd, (2007-2009)
  • Reform Plus – Entwicklung einer Zusatzqualifikation im Bereich "Selbstbestimmtes Lernen" an der PH Ludwigsburg (gemeinsam mit Katrin Höhmann und der Stiftung Würth, 2009-2011)
  • Rechtschreibleistungen von Schülerinnen und Schülern (Mitwirkung im Projekt von Joachim Schäfer, 2009-2010)

© Pädagogische Hochschule Ludwigsburg