Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Logo
DE  |  EN
 

Ende der Bescheidenheit - Lesung & Musik mit Manja Präkels, Thorsten Müller (cl) und Benjamin Hiesinger (db)

Foto: Nane Diehl/Verbrecher Verlag

Montag, 3. Juni 2019, 19.30 Literaturcafé der PH Ludwigsburg

Manja Präkels hat mit ihrem Debütroman "Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß" (2017) ein eindrückliches Porträt entworfen, das von Kindheit und Jugend in einer Kleinstadt der DDR und in der Nachwendezeit erzählt. Die politischen Koordinaten dieses Zeit-Raums, insbesondere dessen rechte Ränder, werden in dieser Chronik einer Heranwachsenden beklemmend präzise aufgezeigt. Ihr Roman wurde 2018 vielfach ausgezeichnet (so mit dem Kranichsteiner Jugendlisteratur-Stipendium, dem Deutschen Jugendliteraturpreis, dem Anna-Seghers-Preis).

Die 1974 in Zehdenick/Mark geborene Autorin hat sich auch als Sängerin der hochgelobten Band "Der singende Tresen" einen Namen gemacht.

Manja Präkels stellt ihre Texte in Lesung und Gespräch vor; außerdem präsentiert sie auf der Bühne des Literaturcafés mit den Musikern Thorsten Müller (cl) und Benjamin Hiesinger (db) ihre "Tresenlieder". Das Gespräch mit Maja Präkels führt Caroline Roeder.

"Ich war der Vielen-nicht-ähnlich-Mensch."

Lesung und Gespräch mit der Autorin Que Du Luu

Dienstag, 13. Juni 2017, 19.30 Uhr Literaturcafé der PH Ludwigsburg

Mit ihrem Roman "Vielleicht will ich alles" (2011) wirft die junge Autorin Que Du Luu einen schonungslosen Blick auf Jugend in gewaltsamen Familien- und Lebensverhältnissen. Ihr (literarischer) Ton fasst lakonisch-komisch ebenso wie atmosphärisch dicht die dargestellten Lebenswelten. In ihrem neuen Jugendroman "Im Jahr des Affen" (2016) entfaltet sie meisterhaft das Leben zwischen verschiedenen kulturellen Welten. Als Schauplatz dieses pointiert erzählten Erzählkosmos dient ein chinesischer Imbiss in einer deutschen Kleinstadt.

Die Autorin wurde 1973 in Saigon/ Südvietnam geboren und ist chinesischer Abstammung. Nach dem Ende des Vietnamkriegs flüchte ihre Familie wie Millionen andere Boatpeople über das Meer. Nach einem über einjährigen Aufenthalt in einem thailändischen Flüchtlingslager siedelte die Familie nach Deutschland und ließ sich in Herford nieder. Que Du Luu studierte Germanistik und Philosophie und arbeitet als frei Autorin. An der PH liest sie aus ihrem Werk und erzählt über ihren literarischen Werdegang.

Leitung des Gesprächs: Prof. Dr. Caroline Roeder

 

 

ZENTRUM FÜR LITERATURDIDAKTIK - KINDER JUGEND MEDIEN 
SEARCH
Zentrum für Literaturdidaktik - Kinder Jugend Medien > Aktuell
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht