Seitensprache Deutsch Language not available / Sprache nicht verfuegbar

Soziologie der Behinderung und sozialer Benachteiligung ist im Lehramtsstudiengang Sonderpädagogik im Umfang von zwei Seminarveranstaltungen ein prüfungsrelevantes Pflichtfach - als fester Bestandteil des Studiums der sogenannten "Sonderpädagogischen Grundlagen"(-Fächer). Im Rahmen der Prüfungsordnung SPO I - 2011 wird es in der Regel im Studienabschnitt nach dem Integrierten Semesterpraktikum studiert. Im Rahmen der neuen Lehramtsstudiengänge (Bachelor-Master) wird das Fach ausschließlich im Masterstudiengang angeboten und baut auf den Soziologieveranstaltungen im Rahmen des Studiums der Bildungswissenschaften auf.

Darüber hinaus machen Peter Jauch und Jörg Michael Kastl auch Angebote mit soziologischer Orientierung im Rahmen des Studiums der Handlungsfelder (Lehramtsstudiengang) und bieten fachrichtungs- und modulübergreifend regelmäßig Veranstaltungen zu quantitativen und qualitativen Methoden der Sozialforschung sowie soziologisch akzentuierte Schulpraktische Studien bzw. Schulpraxisbetreuung an.

Im Rahmen des Masterstudiengangs (Außerschulische) Sonderpädagogik macht die Soziologie der Behinderung und sozialer Benachteiligung regelmäßig ein breites Angebot an Seminarveranstaltungen, und zwar:

Peter Jauch und Jörg Michael Kastl betreuen und begleiten Staatsexamens- und Masterarbeiten sowie Dissertationen mit soziologischen Fragestellungen und stehen für die Beratung bei Fragen der Methoden quantitativer und qualitativer Sozialforschung zur Verfügung.

 

 

INSTITUT FÜR ALLGEMEINE SONDERPÄDAGOGIK 
SUCHE
Institut für allgemeine Sonderpädagogik > Soziologie der Behinderung und sozialer Benachteiligung > Lehrangebote des Faches
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht