Über die AbteilungÜber die Abteilung

In den Studiengängen der Abteilung Kultur- und Medienbildung erwerben die Studentinnen und Studenten Kenntnisse und Fähigkeiten, die es ihnen ermöglichen, Bildungsprozesse in unterschiedlichen Bereichen der Kultur- und Medienpraxis

  • theoretisch fundiert zu initiieren,
  • in einen qualifizierten organisatorischen Rahmen zu betten,
  • unter Berücksichtigung der relevanten Diskurse differenziert zu reflektieren und
  • unter Einbezug empirischer Forschungsansätze wissenschaftlich zu begleiten.

Kulturelle Bildung wird dabei verstanden als lebenslanger Prozess der Transformation von Sichtweisen auf Selbst und Welt in und durch künstlerische und symbolhafte Ausdrucksformen wie Musik, Theater, Kunst und Medien. In diesem Sinne fördern die Studiengänge  

  • die Persönlichkeitsentwicklung und die ästhetisch-gestalterische Selbstentfaltung ihrer Absolventinnen und Absolventen,
  • das lebensweltliche Erfahren verschiedenartiger kultureller Strukturen der Weltwahrnehmung sowie
  • die Fähigkeit zur Perspektivübernahme und Reflexion.

Die Beschäftigung und Auseinandersetzung mit Kultur stellt vor diesem Hintergrund einen Eigenwert dar, ohne Beschränkung auf Instrumentalisierungen und Transferwirkungen. Die Lehrveranstaltungen, Projekte und Praktika der Studiengänge setzen eigenverantwortliches Lernen und Arbeiten voraus und zielen auf die Entwicklung einer pädagogischen Haltung, die es vermag, interkulturelle und lebensalterübergreifende Bildungsangebote zu entwickeln. Ein besonderes Spezifikum der Abteilung Kultur- und Medienbildung ist seine Interdisziplinarität. Um der Komplexität und Vielschichtigkeit ihres Gegenstandsbereiches gerecht werden zu werden, konstituiert diese sich als integrale und fachübergreifend agierende Instanz. In enger Kooperation mit den Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher Fachbereiche werden pädagogische Angebote eröffnet, die den Studierenden die Gelegenheit bieten, sich in konkreten Praxis- und Forschungskontexten zu erproben und sich für die künftige Arbeit in unterschiedlichen Kontexten der kulturellen Bildungsarbeit zu qualifizieren. Gemeinsam mit den Studierenden explorieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Möglichkeiten der Kulturellen Bildung unter den Bedingungen einer sich fortwährend wandelnden mediatisierten Gesellschaft; sie schaffen Anlässe und Strukturen ihrer kontinuierlichen Fundierung und Weiterentwicklung.

Die Zusammenarbeit innerhalb der Abteilung Kultur- und Medienbildung sowie mit Kooperationspartnern und Studentinnen und Studenten ist geprägt von Transparenz, Verantwortung, einem respektvollen Miteinander und einem lebendigen Interesse am aktuellen Kulturleben.

 

Allgemeine Informationen zum Studiengang

Mail: kumebi(at)ph-ludwigsburg.de

*******************************************************

Karin Matt (Abteilungssekretariat)
App. 831, Raum 5.013

 

Sprechzeiten während dem Semester:

Dienstag und Donnerstag von 13.30 -16.30 Uhr

Mittwoch von 10-12 Uhr

Sprechzeiten während der vorlesungsfreien Zeit:

Dienstag und Donnerstag von 13.30 -15.00 Uhr

 

 

Anfragen zur Studienberatung für den Bachelorstudiengang "Kultur- und Medienbildung"

Patrick Glogner-Pilz

Anfragen zur Studienberatung für den Masterstudiengang "Kulturelle Bildung"

Damaris Nübel

 

 

 

KULTUR- UND MEDIENBILDUNG 
SUCHE
Kultur- und Medienbildung > Über die Abteilung
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht