DE  |  EN

Eine Design-Based-Research-Studie


Die Welt als Bühne und die Menschen als Rollenspieler – Die Shakespear’sche Metapher lässt sich aus wirtschaftsgeographischer Sicht auch auf Schülerinnen und Schüler übertragen. Eine immer allgegenwärtiger werdende Wirtschaft macht beispielsweise auch Jugendliche mittels Smartphones zu wirtschaftsgeographischen Akteuren. Dieser Entwicklung steht eine nicht zufriedenstellende schulische Wirtschaftsgeographie gegenüber:  Nach wie vor ist sie kaum Gegenstand fachdidaktischer Überlegungen, der Transfer neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Unterrichtspraxis gelingt nicht, zudem erzeugen wirtschaftsgeographische Inhalte nur in begrenztem Umfang Schülerinteresse.

Ziel des Dissertationsprojekts ist die explorative Verbindung der Entwicklung und Erforschung von Unterricht, mittels derer Wege der erfolgreichen Vermittlung wirtschaftsgeographischer Bildungsinhalte aufgezeigt werden können. Einen methodologischer Rahmen hierfür bietet der Ansatz des Design-Based Research.
In einem ersten Schritt werden theoriegeleitet Design-Prinzipien im Sinne von didaktischen Handlungsleitlinien entfaltet. Dabei wird die These vertreten, dass eine akteurszentrierte und ganzheitlich argumentierende Wirtschaftsgeographie enormes Potenzial für eine didaktische Inwertsetzung besitzt. Ein mehrstufiger Operationalisierungsprozesses konkretisiert die abstrakten Design-Prinzipien zu Gestaltungsempfehlungen für Lernumgebungen.

Der empirische Teil entwickelt und evaluiert eine prototypische Lernumgebung in iterativen Design-Experimenten. Eine sich anschließende Einzelfallanalyse zielt auf die Erstellung von individuellen Lernpfaden und der daraus ableitbaren Konsequenzen für den Wissenserwerb. Die abschließende fallübergreifende Analyse führt über die Optimierung der prototypischen Lernumgebung zu einer Weiterentwicklung der Design-Prinzipien und schließlich zu einem  Design-Rahmen für einen akteurszentrierten Wirtschaftsgeographieunterricht.

Iterativer Forschungsprozess in Design-Zyklen

Projektbearbeitung:        

Jan Hiller, M.A.

Betreuung:

Prof. Dr. Peter Kirchner (Pädagogische Hochschule Ludwigsburg)
Prof. Dr. Sandra Sprenger (Universität Hamburg)

Laufzeit:

Dezember 2013 bis Juli 2017

GEOGRAPHIE 
SUCHE
Geographie > Forschung & Projekte > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht