Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Logo
 Seitensprache Deutsch Language not available / Sprache nicht verfuegbar
 

Dr. phil Dipl. Wirt.-Ing. (Medienwirtschaft)
Akademische Mitarbeiterin im Projekt dileg-SL

Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Institut für Erziehungswissenschaft
Abteilung Medienpädagogik
Reuteallee 46; 71634 Ludwigsburg
Telefon: 07141/140-945

 

Erreichbarkeit:
donnerstags von 09:30 bis 10:00 Uhr in Raum: 1.205C
Mail: schloer(at)ph-ludwigsburg.de

 


Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit nach vorheriger Anmeldung:

13.09.2017 10-11 Uhr
04.10.2017 10-11 Uhr

 

 

 

 

 

Arbeitsschwerpunkte im Rahmen des Projekts dileg-SL

Fortbildungen für Lehrkräfte
Öffentlichkeitsarbeit
Schnittfeld schulische und außerschulische Medienbildung
Mitwirkung in fächerbezogenen und interdisziplinären Teilprojekten sowie bei der Projektevaluation

Kurzvita

seit 04/2016 Akademische Mitarbeiterin im Projekt dileg-SL

seit 2013 Lehrbeauftragte an der Universität Basel (2017) und der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg (2013-2016) 

seit 2011 zertifizierte freie medienpädagogische Referentin (u.a. für das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg und die Aktion Jugendschutz) Schwerpunkt: medienpädagogische Eltern- und Familienarbeit; migrationssensible Medienpädagogik; handlungsorientierte und produktive Medienarbeit

2010 - 2016 Promotion an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg (Abteilung Medienpädagogik); Betreuung Prof. Dr. Horst Niesyto). Thema der Dissertation: Medienkulturen in Familien in belasteten Lebenslagen

2010 - 2014 Stipendiatin der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg

2009 - 2010 Promotionsstudium Eignungsfeststellungssverfahren zur Erlangung der Promotionsberechtigung an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg

2008 Abschluss: Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Thema der Diplomarbeit: „ARD meets Generation @ – Entwicklung einer Markenstrategie für einen öffentlich-rechtlichen Jugendsender im Portfolio der ARD“

2004 - 2008 Studium der Medienwirtschaft an der Hochschule der Medien (HdM) Stuttgart Schwerpunkte: Film und Fernsehen, Zielgruppe Kinder und Jugendliche, Medienethik

2001 - 2004 Ausbildung zur Mediengestalterin Digital/Print

seit 1995 diverse ehrenamtliche und berufliche Tätigkeiten in den Bereichen Medien, Wissenschaft, Kultur und Pädagogik

Seminarangebote an der PH Ludwigsburg

Sommersemester 2017:
Visuelle Kommunikation in Alltag, Forschung und pädagogischer Praxis

Sommersemester 2016:
Visuelle Kommunikation in Alltag, Forschung und pädagogischer Praxis

Sommersemester 2015:
Visuelle Kommunikation in Alltag, Forschung und pädagogischer Praxis

Sommersemester 2014:
Kinder- und Jugendmedienschutz; Visuelle Kommunikation in Alltag, Forschung und pädagogischer Praxis

Wintersemester 2013/2014:
Konzepte der (medien)pädagogischen Eltern- und Familienarbeit

Sommersemester 2013:
Kinder- und Jugendmedienschutz

Veröffentlichungen

 

Schlör, Katrin (2017): Subjektorientierte medienpädagogische Forschung mit Familien in belasteten Lebenslagen – Chancen und Herausforderungen visueller Forschungsmethoden. In: Knaus, Thomas (Hrsg.): Forschungswerkstatt Medienpädagogik. Projekt – Theorie – Methode. [Onlinedokument: http://publ.forschungswerkstatt-medienpaedagogik.de/i/user/34, aufgerufen am 17.08.2017]

Schlör, Katrin (2016): Medienkulturen in Familien in belasteten Lebenslagen. München: kopaed.

Schlör, Katrin (2016): „Wo is’n dein papa? Im skype, ne!“. (Audio)visuelle Social-Media-Praktiken von Familien in der Perspektive von Doing Family. In: Baur, Andreas/Deiss Amely/Mercer, Milena/Neddermeyer, Ina (Hrsg.): Dicker als Wasser. Konzepte des Familiären in der zeitgenössischen Kunst. Köln: Snoeck Verlagsgesellschaft, S. 176-185.

Schlör, Katrin (2016): Doing Family und Social Media (Re-)Konstruktionspraktiken von Familie im Spannungsfeld von Vergemeinschaftung und Abgrenzung. In: Studies in Communication Sciences (SCOMS), 10.1016/j.scoms.2016.04.007. Online verfügbar unter: http://authors.elsevier.com/sd/article/S1424489616300121

Schlör, Katrin (2016): “Das sind wir!” – Familienfotos und -videos auf dem Smartphone. In: Akin-Hecke, M./Pleschko-Röthler, A. (Hrsg.): leben.spielen.lernen – Familien in der digitalen Welt, S. 308-310. Internet: http://www.digi4family.at/ebook

Schlör, Katrin (2016): Skype-Besuch bei Oma – Videotelefonieren in der Familie. In: Akin-Hecke, M./Pleschko-Röthler, A. (Hrsg.): leben.spielen.lernen – Familien in der digitalen Welt, S. 59-61. Internet: http://www.digi4family.at/ebook/

Schlör, Katrin (2016): Unendliche Geschichten – (Vor-)Leseapps für den Familienalltag. In: Akin-Hecke, M./Pleschko-Röthler, A. (Hrsg.): leben.spielen.lernen – Familien in der digitalen Welt, S. 102-104. Internet: http://www.digi4family.at/ebook

Schlör, Katrin (2016): Internet und Smartphone. In: Aktion Jugendschutz (Hrsg.): Medienpädagogische Arbeit mit Familien. Arbeitshilfe, S. 55-69.

Schlör, Katrin (2016): Familienfotografie. „Das sind wir!“ Wir basteln uns ein Familienfotobuch. In: Aktion Jugendschutz (Hrsg.): Medienpädagogische Arbeit mit Familien. Arbeitshilfe, S.70-76

Schlör, Katrin/Schluchter, Jan-René (2015): Medienbildung mit und in Familien. Praxismodelle einer inklusiven medienpädagogischen Familienbildung. In: Teilhabe 3/2015, S.135-140.

Schlör, Katrin/Kluge, Ursula (2014): Intergenerationelle Medienbildung in Familien. Theoretische Grundlagen und praktische Anwendung. In: Ludwigsburger Beiträge zur Medienpädagogik 17/2014. Verfügbar über: http://www.ph-ludwigsburg.de/fileadmin/subsites/1b-mpxx-t-01/user_files/Online-Magazin/Ausgabe17/Schloer17.pdf

Schlör, Katrin (2014): Geschlechtsspezifische Computerspielsozialisation in der Familie. In: Grimm, Petra/Zöllner, Oliver (Hrsg.): Gender im medienethischen Diskurs. Stuttgart: Franz Steiner Verlag, S. 65-78.

Schlör, Katrin (2013): Tagungsbericht: Zwischen Anspruch und Alltagsbewältigung: Medienerziehung in der Familie. In: Ludwigsburger Beiträge zur Medienpädagogik 16/2013. Verfügbar über: http://www.ph-ludwigsburg.de/fileadmin/subsites/1b-mpxx-t-01/user_files/Online-Magazin/Ausgabe16/Schloer16.pdf

Schlör, Katrin (2013): Smartphones: Bereicherung und Herausforderung für Familien. In: Akzente. Das Lebenspraktische Magazin für Mensch und Familie. Ausgabe 2/13, S. 12-14. Hier als PDF zum Download verfügbar.

Schlör, Katrin (2013): Familie im Wandel! Medienpädagogische Arbeit mit Familien auch? Plädoyer für eine lebenslagensensible medienpädagogische Familienbildung. In: Maurer, Björn/ Reinhard-Hauck, Petra/ Schluchter, Jan-René/ Von Zimmermann, Martina (2013) (Hrsg.): Medienbildung in einer sich wandelnden Gesellschaft. München: kopaed, S. 237-246.

Schlör, Katrin (2012): „Wo is n dein papa? – Im skype, ne?“. Doing family und intergenerative Medienbildung im Kontext von Multilokalität. In: merz Wissenschaft, Themenheft „Medienhandeln in globalisierten und multilokalen Lebenswelten im Spannungsfeld von Ökonomie und Subjekt“, S. 57-66.
Der Text ist als Zweitveröffentlichung auch unter folgendem Link verfügbar: http://www.lmz-bw.de/fileadmin/user_upload/Medienbildung_MCO/fileadmin/bibliothek/schloer_multilokalitaet/schloer_multilokalitaet.pdf

Schlör, Katrin (2011): Mediensozialisation und Medienerziehung in Familien in belasteten Lebenslagen – Methodologische Überlegungen und erste Ergebnisse einer qualitativ-explorativen Studie in Anlehnung an die Grounded Theory Methodology. In: Ludwigsburger Beiträge zur Medienpädagogik 14/2011. Verfügbar über: http://www.ph-ludwigsburg.de/fileadmin/subsites/1b-mpxx-t-01/user_files/Online-Magazin/Ausgabe14/Forschungsprojekte14.pdf

Berger, Katrin (2011): ARD und die Digital Natives. Perspektiven für eine öffentlich-rechtliche Jugend-Marke im Portfolio der ARD. Hamburg: diplomica Verlag.

Berger, Katrin (2010): “Das sind wir!” Zur Bedeutung fotografischer Praxis für Familien. Eine Studie am Beispiel der Familienfotografie. In: Ludwigsburger Beiträge zur Medienpädagogik 13/2010. Verfügbar über: http://www.ph-ludwigsburg.de/fileadmin/subsites/1b-mpxx-t-01/user_files/Online-Magazin/Ausgabe13/Studierende13.pdf

Berger, Katrin (2010): Mediensozialisation, Medienerziehung und Potenziale einer intergenerativ-produktiven Medienkompetenzbildung in sozialstrukturell benachteiligten Familien. In: Ludwigsburger Beiträge zur Medienpädagogik 13/2010. Verfügbar über: http://www.ph-ludwigsburg.de/fileadmin/subsites/1b-mpxx-t-01/user_files/Online-Magazin/Ausgabe13/Forschung13.pdf

Mitarbeit:

Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (Hrsg.) (2012): Medien – aber sicher. Ein Ratgeber für Eltern. Internet: http://www.mediaculture-online.de/fileadmin/handouts/Medien_Aber_Sicher_Zweite_Auflage.pdf

Grimm, Petra/ Rhein, Stefanie/ Müller, Michael (2010): Porno im Web 2.0. Die Bedeutung sexualisierter Web-Inhalte in der Lebenswelt von Jugendlichen. Unter Mitarbeit von Katrin Berger, Katja Kirste und Michael Werkmeister. Schriftenreihe der Niedersächsischen Landesmedienanstalt, Band 25. Berlin: Vistas.

Vorträge

Workshops und Vorträge als freie Referentin u. a. für folgende Themen: 

Mediensozialisation in der Familie, Familienfotografie, aktive Fotoarbeit, soziale Netzwerke, Cybermobbing, (Kinder-)Fernsehen, kindliche und jugendliche Medienwelten

 

Vorträge und Seminargestaltungen als Gastbeiträge:

2012-2017:  mehrere Gastbeiträge zum Themenbereich „Mediensozialisation und Medienerziehung in Familien in belasteten Lebenslagen“ und „Medienpädagogische Eltern- und Familienarbeit“ in der Vorlesung „Einführung in die Medienpädagogik“ (Prof. Dr. Horst  Niesyto und Dr. Jan-René Schluchter)

 

Moderationen:

10.02.2017: Moderation der Podiumsdiskussion auf dem Fachtag "passt! Mobile Medien in der Familie.", Landratsamt Freiburg i. Br.

23.06.2016: Moderation der Tagung „Medienerziehung in der Sozialpädagogischen Familienhilfe“, Aktion Jugendschutz Baden-Württemberg, Stuttgart.

15.10.2012: Moderation des Forums „Medienbildung in die Grundschule“ auf dem Jahreskongress des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg „Medienkompetenz macht Bildung“, Stuttgart.

 

Vorträge, Fortbildungen und Workshops:

Schlör, Katrin; Rymeš, Robert; Junge, Thorsten (2017): Digitales Lernen in der Grundschule. Von der Eigenproduktion zur Medienkritik. Vortrag, Infostand und Podiumsdiskussion auf dem Symposium "Medienkritik im digitalen Zeitalter, 13.07.2017, Ludwigsburg.  

Autenrieth, Daniel; Niesyto, Horst, Schlör, Katrin (2017): Digitales Lernen in der Grundschule. Ein Werkstattbericht mit Praxisbeispielen. Workshop auf der "framediale 2017 – digitale Medien in Bildungseinrichtungen" zum Schwerpunkt "Spannung? Potentiale!", 29.03.2017, Frankfurt.

Autenrieth, Daniel; Niesyto, Horst; Rymeš, Robert; Schlör, Katrin (2017): Digitales Lernen Grundschule (dileg-SL). Vortrag im Rahmen des Verbundprojekts "Digitales Lernen Grundschule" auf der Frühjahrstagung der Sektion Medienpädagogik der DGfE zum Thema "Digitale Bildung", 10.03.2017, Mainz.

Schlör, Katrin (2017): Medienerziehung 0-3 Jahre. Workshop auf dem Fachtag "passt! Mobile Medien in der Familie.", Landratsamt Freiburg i. Br., 10.02.2017, Freiburg i. Br.

Schlör, Katrin (2016): Familienleben heute. Von Hipstern, Hartz 4 und Helikoptereltern. Vortrag auf dem Medienpädagogischen Fachtag "Zu viel los!? – Familien zwischen Medienlust und Medienfrust", 07.12.2016, Stuttgart.

Schlör, Katrin (2016): Apps im Familienalltag. Workshop auf dem Medienpädagogischen Fachtag "Zu viel los!? – Familien zwischen Medienlust und Medienfrust", 07.12.2016, Stuttgart.

Schlör, Katrin (2016): „Wo is’n dein papa? Im skype ne!“. (Audio)visuelle Social Media-Praktiken von Familien in Perspektive von Doing Family. Vortrag auf der Tagung „Dicker als Wasser? Konzepte von Familie in Gesellschaft, Wissenschaft und Kunst“, 22.09.2016, Erlangen.

Schlör, Katrin (2016): Wie ticken Jugendliche 2016? – Themeninsel: Digitale Medien. Vortrag und Workshop auf dem Fachtag „Wie ticken Jugendliche 2016? – Die aktuelle Sinus-Jugendstudie weitergedacht.“, 11.07.2016, Filderstadt.

Schlör, Katrin (2016): Mein Kinderbuch, mein Tablet und ich – Mit (Vor)lese-Apps Familien fürs Vorlesen begeistern. Workshop auf dem Fachtag “Vorlesen! Chancen und Techniken des Vorlesens mit Büchern und anderen Medien.”, 14.04.2016, Stuttgart.

Schlör, Katrin (2015): Fernsehen in der Familie. Formatkunde, Rezeptionsverhalten und handlungsleitende Themen. Fortbildungsveranstaltung im Rahmen der medienpädagogischen Aus- und Fortbildung für Fachkräfte in der Arbeit mit Eltern, Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund der Aktion Jugendschutz Baden-Württemberg, 22.10.2015, Pforzheim.

Schlör, Katrin (2015): Interkulturelle Elternarbeit. Herangehensweisen, Methoden, Praxisbeispiele. Workshop im Rahmen der Referenten-Qualifizierung für das Eltern-Medienmentoren-Programm des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg, 26.06.2015, Stuttgart.

Schlör, Katrin (2015): Entwicklungspsychologische Aspekte der Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen. Fortbildungsveranstaltung im Rahmen des ökumenischen Qualifikationskurses “Medienkompetenz stärken – Medienbildung in der Praxis”der Fachstelle Medien der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Arbeitsbereich Medien und Bildung der Evangelisches Medienhaus GmbH, 18.04.2015, Stuttgart.

Schlör, Katrin (2015): Jugend, Familie und Heimatbegriff im Kontext von Mediennutzung – Wandel und Kontinuität. Vortrag auf dem Seminar “Heimat und Medien” der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (lpb) und Partner, 18.02.2015, Bad Urach. Aufzeichnung verfügbar unter: https://video.uni-ulm.de/engage/ui/watch.html?id=e913520b-b195-40e5-9f85-cad891dbcabb

Schlör, Katrin (2015): Mediensozialisation und Mediennutzung junger Menschen. Bedeutung von Privatsphäre und Datenschutz. Vortrag und Podiumsdiskussion im Rahmen der studium generale Veranstaltung der Universität Ulm “Keine Zukunft für die Privatsphäre? Wie facebook und NSA den gläsernen Menschen erschaffen.”, 17.01.2015, Ulm.

Schlör, Katrin (2014): Mediensozialisation und Medienerziehung in Familien in belasteten Lebenslagen. Medien als Bewältigungsressource im Kontext von doing family und doing relationship. Posterpräsentation an dem Forschungstag der PH Ludwigsburg, 18.02.2014, Ludwigsburg.

Schlör, Katrin (2013): Mediensozialisation und Medienerziehung in Familien in belasteten Lebenslagen. Medien als Bewältigungsressource. Vortrag an der Hochschule Mannheim im Rahmen des Bildungsprojekts Medienkompetenz (Landesmedienzentrum Baden-Württemberg), 09.11.2013, Mannheim.

Schlör, Katrin (2013): Familienfotografie als Mittel zum Selbstausdruck. Theoretische Überlegungen – praktische Anwendungen. Gastvortrag in dem Seminar “Lebenswelt Hochschule” an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg via Skype, 18.10.2013, Ludwigsburg.

Schlör, Katrin (2013): global // mobil // vernetzt. Kommunikation im Social Web. Schulung im Rahmen eines Arbeitskreises auf der Fachtagung der UNESCO-Projektschulen, 26.09.2013, Karlsruhe.

Schlör, Katrin (2013): Meine Medien, meine Familie und ich. Workshop auf dem Familienkongress der Lebenshilfe und ihrer Partner, 07.09.2013, Berlin.

Schlör, Katrin (2013): Mediensozialisation und Medienerziehung in Familien in belasteten Lebenslagen. Gastvortrag in dem Seminar „Die Bedeutung von Medien für die Sozialisation in der Familie“ an der Pädagogischen Hochschule Freiburg, 18.06.2013, Freiburg.

Schlör, Katrin (2013): Mediensozialisation und Medienerziehung in Familien in belasteten Lebenslagen. Vortrag an der Universität Tübingen im Rahmen des Bildungsprojekts Medienkompetenz (Landesmedienzentrum Baden-Württemberg), 15.06.2013, Tübingen.

Schlör, Katrin (2013): Alles Porno oder was? Jugendlicher Umgang mit Pornografie im Netz. Vortrag an der Universität Tübingen im Rahmen des Bildungsprojekts Medienkompetenz (Landesmedienzentrum Baden-Württemberg), 15.06.2013, Tübingen.

Schlör, Katrin (2013): Der gläserne Mensch. Wie öffentlich sind wir privat? Vortrag  im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Vernetztes Leben – Leben im Zeitalter von Facebook und Co.” der Citykirche Reutlingen, 07.05.2013, Reutlingen.

Schlör, Katrin (2012): Familie & Medien. Gastvortrag in dem Seminar „Konzepte der (medien-)pädagogischen Eltern- und Familienarbeit“ an der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg, 25.10.2012, Ludwigsburg.

Schlör, Katrin (2012): Mediensozialisation und Medienerziehung in Familien in belasteten Lebenslagen. Lebensbewältigung mittels Medien am Beispiel multilokaler Familienkonstellationen. Vortrag an der Universität Tübingen im Rahmen des Bildungsprojekts Medienkompetenz (Landesmedienzentrum Baden-Württemberg), 07.07.2012, Tübingen.

Schlör, Katrin/ Niesyto, Horst (2012): Mediensozialisation und Medienerziehung in Familien in belasteten Lebenslagen. Intergenerativ-produktive Medienpraxis als Grundlage für doing family und familiale Medienbildung. Posterpräsentation an dem Forschungstag der PH Ludwigsburg, 08.02.2012, Ludwigsburg. Verfügbar über: http://www.ph-ludwigsburg.de/fileadmin/subsites/9i-verw-t-01/user_files/Forschung/Forschungstag/Poster_Schloer.pdf

Ketter, Verena/ Schlör, Katrin/ Niesyto, Horst (2012): Medienpädagogische Praxisforschung an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Posterpräsentation an dem Forschungstag der PH Ludwigsburg, 08.02.2012, Ludwigsburg.

Schlör, Katrin (2012): Mediensozialisation und Medienerziehung in Familien in belasteten Lebenslagen. Ein ressourcenorientierter Blick auf intergenerative und produktive Medienpraktiken in der Familie. Vortrag im Rahmen der Studienwoche für Berufspraktikantinnen und Berufspraktikanten der Hochschule Darmstadt, 03.02.2012, Darmstadt

Schlör, Katrin (2011): Mediensozialisation und Medienerziehung in Familien in belasteten Lebenslagen. Vortrag im Rahmen des 12. Tages des Wissenschaftlichen Nachwuchses der Pädagogogischen Hochschulen Baden-Württembergs, 03.12.2011, Karlsruhe

Schlör, Katrin (2011): Vortrag (Phänomen Cybermobbing) und Workshop (Aktiv gegen Cybermobbing) auf dem Kongress für Eltern und Lehrkräfte “Medienkompetenz gemeinsam stärken”, 26.11.2011, Stuttgart

Schlör, Katrin (2011): Teilnahme als Expertin an der Diskussion “Web 2.0-Begleitung. Elternhaus und Schule” im Rahmen der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland 2011 in der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, 22.11.2011, Stuttgart

Berger, Katrin (2011): Mediensozialisation und Medienerziehung in Familien in belasteten Lebenslagen. Intergenerativ-produktive Medienpraxis als Grundlage für doing family und familalie Medienbildung. Vortrag auf dem 21. Gemeinsamen Doktorandenkolloquium der Pädagogischen Hochschulen Schwäbisch Gmünd und Ludwigsburg, 20.05.2011, Schwäbisch Gmünd

Berger, Katrin/ Ketter, Verena (2011): Medienpädagogische Praxisforschung an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Posterpräsentation auf dem Kongress “Keine Bildung ohne Medien!”, 24.03.2011, Berlin

Berger, Katrin (2011): Porno im Web 2.0. Jugendliche und ihr Umgang mit Pornografie im Netz. Vortrag auf der Jahres-Fachtagung “Grenzen und Chancen in digitalen Welten” der Arbeitsgemeinschaft Kommunale Jugendarbeit im Main-Taunus-Kreis, 13.01.2011, Wiesbaden

Berger, Katrin (2010): Mediensozialisation und Medienerziehung in sozialstrukturell benachteiligten Familien. Eine qualitative Studie zur Erforschung von Potentialen einer intergenerativ-produktiven Medienkompetenzbildung. Vortrag auf dem Doktorandenforum “Forschungsthemen der Medienpädagogik” im Rahmen der Herbsttagung der Sektion Medienpädagogik der DGfE, 4.11.2010, Zürich

MEDIENPÄDAGOGIK 
SUCHE
Medienpädagogik > Personen > Professur und Akademische MitarbeiterInnen > Dr. Katrin Schlör
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht