DE  |  EN
BESCHREIBUNG

Ab 2017 ist eine neue Virenscannersoftware des Herstellers Trend Microsystems auf dem Campus zur Installation freigegeben.

Die vom MIT lizensierten Dienste des Herstellers bestehen im Wesentlichen aus:

INSTALLATION UND NUTZUNG

Als Anwender auf dem Campus können Sie freiwillig die InterScan Web Security für sichereres Surfen nutzen, in dem Sie in Ihrem Browser die Interscan Websecurity Gateway als Internetproxy eintragen. Die einzutragende IP-Adresse ist 193.197.5.49, der Port ist 8080.

Der Trend Micro Office Scan Agent ist erkennbar an seinem blauen runden Icon in der Symbolleiste :

Bei der Installation des Agenten werden außerdem Plugins bzw. add-ons für diverse Browser zum sicheren Surfen installiert. Die Namen dieser Addins sind z. B. TrendMicro Osprey und Trend Micro IE Protection. Beim Starten Ihres Browsers werden Sie um Zustimmung zur Aktivierung dieser Addins gebeten, wir empfehlen Ihnen, diese zu erteilen.

Auf allen neuen vom MIT eingerichteten Geräten wird der Office Scan Agent vorinstalliert, auf den bereits ausgelieferten Clients wird sukzessive der Avira-Client durch den Office Scan Client ersetzt.

Für Apple Mac -Geräte ist Officescan ebenfalls verfügbar: Nach Einwahl mit dem VPN-Client bitte den Link:

https://lbmptmos01.ph.ph-it.net:4343/officescan/console/html/TMSM_HTML/ActiveUpdate/ClientInstall/tmsminstall.zip  aufrufen, den download entpacken und die Installation ausfühen.

ZUR BESONDEREN BEACHTUNG

Trend Micro officescan führt ein sognanntes behavior monitoring aus, hierbei werden Applikationen auf Ihr besonderes Verhalten geprüft, zum Beispiel ob dabei eine Verschlüsselung von Dateien ausgelöst wird. Hier kann es zu falschen Bewertungen kommen und auch Standardapplikationen  werden in Quaratäne verschoben. Bitte melden Sie sich in solchen Fällen beim MIT.

Die installierten Plugins in Ihrem Browser beziehungsweise der eventuell genutzte Webproxy beziehen sich bei der Beurteilung sicherer Webseiten auf eine zentrale Datenbank bei Trend Micro. In dieser Datenbank können auch Fehleinträge vorhanden sein, so daß Standardseiten  gesperrt werden. In diesem Fall bitte auch dem MIT Bescheid geben, kurzfristig können Sie auch die addins von TrendMicro deaktivieren bzw die Proxyeinstellung entfernen.

 

 

NUTZUNG DES VIRENSCANNERS AUF PRIVATEN GERÄTEN FÜR MITARBEITER

Alle Mitarbeiter der Hochschule für Verwaltung und der PH Ludwigsburg können auf Ihren Notebooks und PC's Trend Micro Officescan nutzen,  hierzu kann eine speziell für diesen Zweck vorbereitetes Installationspaket herunter geladen werden. Wir weisen darauf hin, daß Sie diese Softwarepaktet unter keinen Umständen an dritte Personen weitergeben sollten.

ZENTRUM FÜR MEDIEN UND INFORMATIONSTECHNOLOGIE (MIT) 
SEARCH
Zentrum für Medien und Informationstechnologie (MIT) > Infos zum IT-Service > Allgemein > Virenschutz
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht