Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

http://www.ph-ludwigsburg.de/18141.1.html

24-08-2019

Sommersemester 2018

19. Juni 2018:"Na warte, sagt Schwarte", ein Konzertstück für Kinder

MusikImpulse-Konzert des Hochschulorchesters der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg


Schwarte feiert Hochzeit und alle sind eingeladen! Was ziehe ich an? Wie wird das Wetter? Was gibt es zu essen? Für alle wichtigen Fragen bei der Planung seiner Hochzeit mit Ringelschwänzchen hat Schweinebräutigam Schwarte die richtige Idee. Die Geschichte ist von Andreas N. Tarkmann mit seinem Konzertstück für Kinder fabelhaft „in Szene“ gesetzt worden. So ist zum Beispiel die Tuba das passende Instrument für Schwarte und bekommt natürlich eine Solorolle. Dieses und viele weitere Instrumente können die eingeladenen Kinder aus Ludwigsburger Kindergärten nach dem Konzert aus der Nähe betrachten. Aber natürlich können die Kinder auch beim „Lied von den fröhlichen Schweinen“ mitsingen! Der Komponist Andreas Tarkmann wird bei den Konzerten anwesend sein und kann natürlich am besten selbst beantworten, was ein „Musikerfinder“ macht und wie er die Idee zu diesem Stück hatte.
Jedes Jahr findet ein großes Konzert der „MusikImpulse“ der Jugendmusikschule Ludwigsburg statt. Das diesjährige Programm wird in Kooperation mit dem Hochschulorchester der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg präsentiert.

Freitag, 22.06.2018
10.00 Uhr und 11.15 Uhr
Kunstzentrum Karlskaserne, Reithalle
Eintritt frei

Andreas Eckhardt

 

zurück zur Übersicht

17. Mai 2018: Podiumsdiskussion zum Thema „Kulturelle Bildung und Soziale Ungleichheit“

Im Rahmen des Seminars „Bildung und Soziale Ungleichheit“ des Bachelorstudiengangs Kultur- und Medienbildung findet am Donnerstag, den 17. Mai ab 19.00 Uhr eine Podiumsdiskussion im Café Faust der Universität Stuttgart statt.

Bildung soll Mut machen, etwas bewirken - gleichzeitig hat sie einen festen gesellschaftlichen Platz mit festen Inhalten, sie reproduziert, anstatt etwas zu verändern. Vor diesem Hintergrund perspektivieren die Studierenden der Kultur- und Medienbildung im Seminar „Bildung und soziale Ungleichheit“ die Verschränkung von kultureller Bildung und sozialer Herkunft. Fragen nach Gründen ungleicher sozialer Teilhabe als auch nach den eigenen Handlungsmöglichkeiten stehen dabei im Mittelpunkt.
In einem Projekt, das in Kooperation mit Studierenden der Germanistik der Universität Stuttgart umgesetzt wird, laden die Studierenden des Aufnahmejahrgangs 2016 zusammen mit der Seminarleiterin Kathrin Leipold alle Interessierten ein, die oben genannten Zusammenhänge zu diskutieren.
Alle weiteren Informationen finden Sie hier:
FLYER und PLAKAT

Für Fragen steht Ihnen Kathrin Leipold zur Verfügung.

zurück zur Übersicht

9. Mai 2018: Studieninformationstag Abteilung Kultur- und Medienbildung

Am Mittwoch, dem 9. Mai 2018 lädt die Abteilung herzlich alle Interessierten ein, sich über das Studium der Kultur- und Medienbildung zu informieren.


Sie interessieren sich für den Bachelor-Studiengang "Kultur- und Medienbildung" oder den neuen Master-Studiengang "Kulturelle Bildung" an der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg? Dann sind Sie herzlich willkommen zum Studieninformationstag der Abteilung Kultur- und Medienbildung!

Sie erwartet die Möglichkeit zu Gesprächen mit Studierenden, wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Professoren und Professorinnen. Zudem erhalten Sie eine Führung durch das Medienzentrum und Informationen rund um die Themen Theater und Literatur, Musik, Kunst, Film und digitale Medien. Einen besonderen Schwerpunkt werden wir dabei auf den Bildungs- und Vermittlungsaspekt legen.
Der Studieninformationstag wird von der Abteilung Kultur- und Medienbildung in Zusammenarbeit mit der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg e.V. (Büro FSJ Kultur) veranstaltet.

Programm zum Studieninformationstag

Externe Interessenten melden sich bitte bis spätestens 7. Mai 2018 an unter kumebi(at)ph-ludwigsburg.de

Die Abteilung und die Fachschaft Kultur- und Medienbildung freuen sich auf Sie!

Patrick Glogner-Pilz

 

zurück zur Übersicht

2. Mai 2018: Ludwigsburg - Lieder einer Stadt

Die Stadt Ludwigsburg feiert in diesem Jahr das 300jährige Stadtrecht


Im Rahmen der übers Jahr verteilten Feierlichkeiten findet mit „Ludwigsburg – Lieder einer Stadt“ ein großes musikalisches Projekt statt, das bei verschiedenen Anlässen zum Mitsingen und Mitspielen einlädt.


Die Idee
In unserer Stadt leben Menschen aus 150 Nationen zusammen. Das Projekt „Ludwigsburg – Lieder einer Stadt“ unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Werner Spec ist ein musikalischer Beitrag zum diesjährigen Stadtjubiläum, der diese Vielfalt widerspiegeln kann.


Lieder einer Stadt
Zu Beginn steht die Sammlung von Liedern, die die Menschen unserer Stadt aus ihren Herkunftsländern beisteuern können. Gesucht werden Kinderlieder, Liebeslieder, Morgen- und Abendlieder, Popsongs, Volkslieder, Chansons, Kunstlieder, Frühlingslieder, Folksongs, Schlager, Tanzlieder, Balladen, Geburtstagslieder und vieles mehr aus den unterschiedlichsten Regionen und Ländern.


Workshops und Auftritte
Diese Lieder werden zum Ausgangspunkt von Workshops und Auftritten beim „Konzert_Liederabend: liederderwelt“ im Rahmen der Weltkulturtage des Scalas (10./11.05.), im Rahmen von „Ludwigsburg singt“ am 16.06. und beim Interkulturellen Fest der Stadt Ludwigsburg am 15.09.


Wie kann man mitmachen?
Schicken Sie uns Ihr Lieblingslied (Text, Sounddatei, Video, Noten) bis zum 20.07.18 an die Emailadresse liedereinerstadt@ph-ludwigsburg.de oder werfen Sie es in eine der Lieder-einer-Stadt-Boxen an folgenden Standorten ein: Jugendmusikschule Ludwigsburg, Kulturzentrum (Foyer), Scala, Pädagogische Hochschule (Pforte). Bitte geben Sie uns auf jeden Fall eine Kontaktmöglichkeit an.
Die Anmeldung zu den Workshops am 10./11. Mai und 16. Juni ist ebenfalls unter liedereinerstadt@ph-ludwigsburg.de möglich.


Projektpartner
Das Projekt ist eine Kooperation der Jugendmusikschule Ludwigsburg e.V., des Büros für Integration und Migration der Stadt Ludwigsburg, Trimum e.V., Scala Ludwigsburg, des alSarah-Chores Marbach und der Abteilungen Musik/Kultur- und Medienbildung der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Dadurch steht ein professionelles Leitungsteam zur Verfügung, das vielseitige musikalische Begegnungen garantiert.

 

Andreas Eckhardt

zurück zur Übersicht

 

 

 

© Pädagogische Hochschule Ludwigsburg