Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

http://www.ph-ludwigsburg.de/18572.1.html

05-07-2020

Florian Weber-Stein

Sprechstunde im Semester

Mo 12.00 - 13.00 Uhr

Raum 4.238

Kurzfristige Änderungen und Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit siehe unter Aktuell.

E-Mail: florian.weber-stein(at)ph-ludwigsburg.de

Tel. 07141 140 370

 

 

Ausbildung und beruflicher Werdegang

seit 2018         Professor für Politikdidaktik und Politikwissenschaft an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg

2017-2018       Lehrer für Politische Bildung und Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde in Potsdam; zugleich Mitarbeiter im Institut für Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde (Universität Potsdam)

2016-2017       Lehrer für Sozialkunde, Geschichte und Ethik/Philosophie in Berlin

2015-2016       Vorbereitungsdienst für das Lehramt am Schulpraktischen Seminar in Steglitz-Zehlendorf (Berlin); Abschluss mit dem Zweiten Staatsexamen

2013-2014       Wissenschaftlicher Referent im Rektoramt der Universität Jena

2013                Promotion im Fach Politikwissenschaft

2012-2014       Berufsbegleitendes Zweitstudium Lehramt/Gymnasium an der Universität Jena mit der Fächerkombination Sozialkunde und Ethik/Philosophie

2012-2013       Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie der Universität Jena

2011                Lehrbeauftragter am Institut für Politikwissenschaft der Universität Jena

2009-2010       Eigenständiges Drittmittelprojekt zum politischen Denken von Emmanuel Joseph Sieyès; gefördert durch das Deutsche Historische Institut/Paris, die Ernst-Abbe-Stiftung/Jena und die Universität Jena (gemeinsam mit Oliver Lembcke)

2009                Forschungsaufenthalt in den Archives nationales/Paris

2005-2008      Promotionsstipendium der Studienstiftung des Deutsches Volkes

2003-2005       Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte der Universität Jena

1998-2003       Studium der Politikwissenschaft, Philosophie und Volkswirtschaftslehre an der Universität Jena; Auslandsaufenthalte am Institut d’Études politiques/Rennes (1999) und der Columbia University/New York (2001), Magisterabschluss 2003

Aktuelle Publikationen

Eine vollständige Publikationsliste finden sie hier...

  • Selbstbestimmung durch Teilhabe. Theorie der partizipativen Demokratie. In: Oliver W. Lembcke, Claudia Ritzi und Gary S. Schaal (Hrsg.): Zeitgenössische Demokratietheorie. Bd. 1: Normative Demo­kratietheorie, VS-Verlag: Wiesbaden, 2. Aufl. 2019, i.E. [1. Auflage 2012, S. 223-254].
  • Politik als Herzensangelegenheit oder Plädoyer für eine rhetorische politische (Urteils-)Bildung. In: Anja Besand/Bernd Overwien/Peter Zorn (Hrsg.): Politik mit Gefühl. Vom Umgang mit Gefühlen und anderen Kleinigkeiten im Feld von Politik und politischer Bildung, bpb: Bonn 2019, i.E.
  • Politik-Lernen ohne Emotionen – geht das überhaupt? Beobachtungen zur Verwobenheit vom Emotion und Kognition in politischen Lernprozessen. In: POLIS, Heft 4/2018, i.E.
  • Wie emotional können rationale Urteile sein? Überlegungen zur Überwindung eines vermeintlichen Widerspruchs. In: Carl Deichmann/Michael May (Hrsg.): Politische Bildung im postfaktischen Zeitalter, VS: Wiesbaden 2018, i.E.
  • Textfreies Unterrichten politischer Ideen. Didaktische Reflexionen und unterrichtspraktische Implikationen am Beispiel der Gerechtigkeitstheorie von John Rawls. In: Ingo Juchler (Hrsg.): Politische Ideen und politische Bildung, VS: Wiesbaden 2018, 47-62.
  • Die Diagnose von Präkonzepten der Demokratie. Überlegungen aus Sicht der unterrichtlichen Aktionsforschung, in: Carl Deichmann/Marc Partetzke (Hrsg.): Schulische und und außerschulische politische Bildung, VS: Wiesbaden 2018, 101-120.
  • Die affektive Dimension des hermeneutischen Zirkels. Emotionale Bedingungsfaktoren der politische Werturteilsbildung. In: zeitschrift für didaktik der gesellschaftswissenschaften, 8:1 (2017), 54-73.

© Pädagogische Hochschule Ludwigsburg