DE  |  EN

21. November 2019: Hip Hop in Deutschland 2020

21-11-2019

Medialität, Tradierung, Gesellschaftskritik und Bildungsaspekte einer (Jugend-)Kultur

Hip Hop lebt, so könnte man ausrufen. Das soll Gegenstand einer Tagung werden, bei der nicht nur distanziert und theoretisch über HipHop und Rap gesprochen wird, sondern auch mit Rappern und Hip Hoppern. Es geht in der Verschränkung von Wissenschaft und gelebter Kultur um eine interdisziplinäre Dimension, ebenso um eine Bestandsaufnahme und darüber hinaus auch um eine Stärkung der deutschen Hip-Hop-Forschung. Durch den Titel Hip Hop soll zudem deutlich werden, dass es uns bei dem Tagungskonzept nicht nur um die musikalischen Aspekte des Raps sondern Hip Hop als Kultur in Deutschland geht.

 

Dateien:
CfP_Hip_Hop_2020_Ludwigsburg.pdf145 K

Zurück zu: Aktuelles
ABTEILUNG KULTUR- UND MEDIENBILDUNG 
SUCHE
Abteilung Kultur- und Medienbildung > Aktuelles > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht