DE  |  EN

Formale Vorgaben und Hinweise zum Verfassen von Seminar- und Staatsexamensarbeiten im Fach Englisch

Sie sollten der in der weltweiten Anglistik / Amerikanistik am weitesten verbreiteten wissenschaftlichen Form, wie sie von der Modern Language Association vorgegeben wird, folgen. - Vgl. hierzu das MLA Handbook for Writers of Research Papers, Theses and Dissertations. Eighth edition (New York: MLA, 2016). (Allg 3c Mla)

Im Folgenden werden die wichtigsten zu beachtenden Regelungen vorgestellt, die in der deutschen Anglistik /Amerikanistik üblich sind und sich im Wesentlichen an der MLA-Form orientieren (zu kleineren Unterschieden s. Duden Taschenbuch 21):

Formalia

Monographie:

Selden, Raman. Practicing Theory and Reading Literature.

Lexington: UP of Kentucky, 1989.

Oder:

Selden, Raman. Practicing Theory and Reading Literature.

Lexington: UP of Kentucky, 1989.

Artikel in Zeitschrift:

Skura, Meredith Anne. "Discourse and the Individual: The Case of Colonialism in The Tempest." Shakespeare Quarterly 40 (1989) : 42-69.

Artikel in Sammelband:

Brigg, Peter. "Salman Rushdie's Novels: The Disorder in Fantastic Order." Reading Rushdie: Perspectives on the Fiction of Salman Rushdie. Ed. M. D. Fletcher. Amsterdam and Atlanta: Rodopi, 1994. 55-67.

Für die Zitierweise von Material aus dem Internet vgl. MLA-Handbook 178-9:

„The most efficient way to find an online publication at present is through its network address, or uniform resource locator  (URL) […] Give the complete address, including the access-mode identifier (http, ftp, gopher, telnet, news) and, after the first single slash, any relevant path and file names: http://www.princeton.edu/~lancelot/ .“

(Wichtig ist auch die Angabe des Datums der zitierten Internetressource. Für weitere Details s. Kapitel 4.9 im MLA-Handbook.)

 Stilistisches

Inhaltliches

Literaturrecherche

ENGLISCH 
SUCHE
Englisch > Form wissenschaftlicher Arbeiten
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht