DE  |  EN

Aktuelle Mitteilungen für Studierende der PH Ludwigsburg finden Sie hier.

 

 

Trauer um Prof. Dr. Friedrich Kümmel

Mit Trauer nimmt das Fach Abschied von Prof. Dr. Friedrich Kümmel, der von 1986 bis 1998 die Philosophie an der Pädagogischen Hochschule vertreten hat.

Friedrich Kümmel war ein Hochschullehrer, der polarisierte. Seine Philosophie setzte immer aufs Ganze und forderte auch seine Studierenden heraus, Philosophie nicht nur auswendig zu lernen, sondern eigenständig zu philosophieren. Philosophie war für Friedrich Kümmel unverzichtbar, wenn es darum geht, zukünftige Lehrkräfte auszubilden. Er setzte sich daher mit Verve auch hochschulpolitisch für die Stärkung der Philosophie in der Lehramtsausbildung ein.

Studentisches Projekt bei Innovationsinitiative KOALA 2021

Die Studierenden Maja Römer (PHL), Samuel Hermann (PHL) und Laura Gerstner (Universität Stuttgart) haben sich im Zuge der Ausschreibung der Innovationsinitiative Kooperation in allen Lehramtsfächern auf- und ausbauen (KOALA) 2021 erfolgreich für die Förderung ihres studentischen Projektes Bildungsphilosophie und Digitalisierung beworben.

online IMEC Tagung 2021 ein voller Erfolg

Pressemitteilung / Press Release

Die  Jahrestagung 2021 des Interdisciplinary Media Ethics Center IMEC mit dem Thema

Medien – Demokratie - Bildung: Normative Vermittlungsprozesse und Diversität in mediatisierten Gesellschaften

hat vom 20.–22.01.2021 online stattgefunden. Rund 140 Teilnehmer*innen aus fünf Ländern nahmen an der Tagung teil. Organisiert wurde die Tagung von Gudrun Marci-Boehncke und ihrem Team der Forschungsstelle Jugend – Medien – Bildung FJMB an der TU Dortmund. Die FJMB in Dortmund ist eine Schwesterinstitution der FJMB in Ludwigsburg.

Partizipation in digitalen Medien unterliegt in demokratischen Gesellschaften normativen Anforderungen, die in Bildungsprozessen vermittelt und angeeignet werden müssen. Dabei ist auf allen Stufen des Kommunikationsprozesses ein Einfluss digitaler Systeme möglich. Vor diesem Hintergrund stellt der Erwerb medialer, kommunikativer und digitaler Literacy eine notwendige ethische und bildungspolitische Herausforderung der Gegenwart dar. Die Tagung versucht in einem thematischen Dreischritt von Information, Partizipation und Reflexion die digitale Kommunikation zwischen Menschen und Maschinen auf den unterschiedlichen Stufen des Medienkommunikationsfeldes (Produktion, Produkt, Distribution, Rezeption) zu beschreiben, in ihrer Struktur und ihrem Wirkungspotential unter ethischen und Bildungsgesichtspunkten zu verstehen und Folgerungen für Bildungsdiskurse in demokratischen Gesellschaften zu formulieren.

Highlights der Tagung:

  • Henry Jenkins, ehemals MIT-Mastermind der media education und participatory digital culture, inzwischen University of Southern California, hielt die Opening Lecture am 20.1.2021: What Educators Can Learn about Democracy from Science Fiction: World-Building, the Civic Imagination and Speculative Journalism.
  • Der bekannte KI-Journalist Thomas Ramge sprach in der Evening Lecture am 21.1.2021  zum Thema: Machtmaschinen – Warum Datenmonopole unsere Zukunft gefährden und wie wir sie brechen.

Der Tagungsflyer findet sich hier.

Das Interdisciplinary Media Ethics Center IMEC versteht sich als Forschungs- und Beratungseinrichtung zu Fragen der Ethik in vernetzten und digitalisierten Gesellschaften. Gegründet 2015, hat das IMEC inzwischen mehre internationale Tagung abgehalten, deren Ergebnisse in der Buchreihe Ethik in mediatisierten Welten publiziert werden.

Robophilosophy Conference 2020

Vom 18. bis 21. August 2020 findet die Robophilosophy online-Konferenz 2020 zum Thema 

Culturally Sustainable Social Robotics
Challanges, Methods and Solutions

statt. Durchgeführt wird diese Online-Konferenz von der Universität Aarhus in Dänemark. Neben den Beiträgen an den Konferenztagen werden zusätzlich ab dem 14. August 2020 40 Vorträge zum Thema freigeschaltet.

Die Registrierung kostet 10,00 Euro.

Prof. Dr. Dr. Matthias Rath ist dieses Jahr angefragter externer Gutachter der Konferenz.

INSTITUT FÜR PHILOSOPHIE 
SUCHE
Institut für Philosophie > Aktuelles aus dem Institut

DruckansichtDruckansicht