DE  |  EN

1983-1989 Studium der Soziologie und Philosophie (Magister Hauptfach) an der Universität Tübingen

1990-1992 Promotionsstelle am Soziologischen Institut der Universität Tübingen,  Forschungsprojekt zur Wissens- und Organisationssoziologie redaktioneller Arbeit in einer Hörfunkorganisation

1993 Promotion: Doktor der Sozialwissenschaften (Titel der Dissertation: Gesellschaftliche Komplexität und redaktionelle Routine, erschienen im Westdeutschen Verlag, heute Springer VS)

1993-1999 Assistent am Soziologischen Institut der Universität Tübingen im Arbeitsbereich "Allgemeine Soziologie und soziologische Theorie" (Lehrstuhl Prof. Dr. Walter M. Sprondel)

1999 Habilitation an der Universität Tübingen: Lehrbefugnis für das Fach Soziologie (Titel der Habilitationsschrift: Grenzen der Intelligenz - die soziologische Theorie und das Rätsel der Intentionalität, erschienen in der Reihe Übergänge im Fink-Verlag)

1999-2005 Forschungsprojekte im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung sowie des Sozialministeriums Baden-Württemberg im Bereich Rehabilitation und Behinderung/psychische Erkrankung (Bundesmodellprojekte "Integrationsfachdienste", Landesmodellprojekt "Persönliches Budget")

2004 Vertretungsprofessur für Soziologie mit Schwerpunkt Familien- und Jugendsoziologie am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Institut für Sozialisationsforschung und Sozialpsychologie, Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt a.M.

seit Wintersemester 2005/6 W3-Professur für Soziologie der Behinderung und sozialer Benachteiligung an der Fakultät für Sonderpädagogik der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg in Reutlingen

2008-2010 Leitung eines Projekts zu Lebenslaufdynamiken und biographischen Rekonstruktionen bei Menschen mit Mehrfachdiagnosen psychische Erkrankung/Suchterkrankung/Behinderung

2009-2012 Leitung eines Drittmittelprojekts (Finanzierung Aktion Mensch) Begleitforschung zur Ambulantisierung von Eingliederungshilfe im Bereich Wohnen von Menschen mit geistigen und psychischen Behinderungen durch ein Klientengruppenbudget. Auftraggeber / Kooperationspartner: Bruderhausdiakonie Reutlingen, Landkreis Reutlingen

2006-2010 Beauftragter der Fakultät für Sonderpädagogik der PH Ludwigsburg-Reutlingen zur Konzeption und Implementierung eines Masterstudiengangs Sonderpädagogik

2008-2012 Mitglied (Studiendekan) im Fakultätsvorstand der Fakultät für Sonderpädagogik der PH Ludwigsburg in Reutlingen

2010-2014 gewähltes Mitglied des Fakultätsrates der Fakultät für Sonderpädagogik der PH Ludwigsburg in Reutlingen

2013-2015 Beauftragter der Fakultät für Sonderpädagogik für die Belange von Studierenden mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen

seit 2019 Mitglied im Fakultätsrat der Fakultät für Sonderpädagogik

 

 

 

INSTITUT FÜR ALLGEMEINE SONDERPÄDAGOGIK 
SEARCH
Institut für allgemeine Sonderpädagogik > Soziologie der Behinderung und sozialer Benachteiligung > Prof. Dr. Jörg Michael Kastl > Zur Person
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht