DE  |  EN

Kontakt

Bei Fragen zu Prüfungen, Abschlussarbeiten und Angeboten der Medienpädagogik im Studiengang Frühkindliche Bildung und Erziehung können Sie sich an Dr. Gesine Kulcke wenden.

 

Angebot

Die Abteilung Medienpädagogik bietet im Studiengang Frühkindliche Bildung und Erziehung eine Pflichtvorlesung und projektbezogene Seminare zur Kultur- und Medienbildung an. Die Angebote der Medienpädagogik sind im Bachelor dem Studienbereich kindliche Weltzugänge zugeordnet und werden in den Modulen 8, 9 und 10 ausgebracht.


Modul 8

In Modul 8 ist die Medienpädagogik an der Ringvorlesung 1 beteiligt, die gemeinsam mit der Musik-, Tanz-, Bewegungs-, Kunst- und Theaterpädagogik im ersten Semester angeboten wird. Themen sind hier vor allem Annahmen bzgl. Kindsein, Kindheit, Lernen, Erziehung und Bildung, die in medienpädagogischen und mediendidaktischen Konzepten bzw. Beschreibungen hervorgebracht werden. Dieses Angebot findet immer nur im Wintersemester statt.


Modul 9 - Baustein 1 und 4

Ab dem zweiten Semester kann in Modul 9, Baustein 1 die Pflichtvorlesung Einführung in die Medienpädagogik besucht werden sowie in Baustein 4 ein praxisbezogenes, medienpädagogisches Seminar (Wahlveranstaltung).

Während die anderen Bildungsbereiche in M9/B1 Seminare anbieten, ist in der Medienpädagogik eine Vorlesung zu besuchen. Sie wird nur im Sommersemester angeboten, nicht im Wintersemester. In der Vorlesung werden Handlungsfelder der Medienpädagogik im Kontext von Kindheitspädagogik thematisiert. Schwerpunkte sind hier historische und gesellschaftliche Medienentwicklungen, in Fachdiskursen präsentierte Beschreibungen davon, wie Kinder mit Medien umgehen, Auseinandersetzung mit in der Literatur beschriebenen Aufgaben und Zielen der Medienpädagogik, die sich auf den Umgang mit Medien von Kindern, medienpädagogische Elternarbeit, Daten- und Kindermedienschutz beziehen.

Ausgehend von ihrem eigenen Umgang mit Medien setzen sich die Student*innen in den Seminaren, die die Medienpädagogik im vierten Baustein von Modul 9 anbietet, damit auseinander, wie sie mit Kindern Medien gestalten und über sie kommunizieren können. Mit der Produktion von Klang- und Hörgeschichten, Fotogeschichten und Trickfilmen haben die Student*innen die Möglichkeit, sich ästhetisch, aber auch technisch auszuprobieren, um daran anknüpfend Kindern zu ermöglichen, sich über und mit Medien (selbst) auszudrücken.

 

Modul 10 - Baustein 2 und 4
In Modul 10 werden die medienpädagogischen Angebote mit anderen Bildungsbereichen der frühkindlichen Bildung und Erziehung verknüpft; ein Schwerpunkt ist die Dokumentation und Reflexion von kindlichen Weltzugängen mit, durch und über Medien.

 

Prüfungen

Es ist möglich in allen drei Modulen Prüfungen abzulegen, wobei für Modul 10 Voraussetzung ist, dass in Baustein 2 und Baustein 4 ein medienpädagogisches Seminar besucht wurde. Sie können sowohl Bachelorarbeiten als auch Masterarbeiten zu Themen aus dem Bildungsbereich Medienpädagogik schreiben; möglich ist aber auch die Betreuung anderer Themen, wenn sich diese der Erziehungswissenschaft zuordnen lassen.

 

Nähere Informationen zum BA-Studiengang Frühkindliche Bildung und Erziehung finden Sie hier.

MEDIENPÄDAGOGIK 
SUCHE
Medienpädagogik > Studium > Frühkindliche Bildung und Erziehung
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht