DE  |  EN

Persönliche Daten

Leiter des Instituts für Sozialwissenschaften

Tel.: -395, Raum: 1.254

Email:  arand(at)ph-ludwigsburg.de

Twitter: @dr_arand

 

Sprechstunden in der Vorlesungszeit:

Montags, 12-13 Uhr

Während der Coronia-Krise: Sprechstunde Mo., 10-11 Uhr, ab sofort unter Webex

 

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit werden stets unter 'Aktuelles' angegeben

Übersicht Veröffentlichungen (in Auswahl)

zurück zur Übersicht

 

 

Aktuelle Neuerscheinungen:

Arand, Tobias; Scholz, Peter (Hrsg.): Digitalisierte Geschichte in der Schule. Baltmannsweiler 2021 (=Transfer 20)

 

 

 

 

 

Im Frühjahr 2021 erscheint im Osburg-Verlag Hamburg eine kommentierte Neuedition der 'Fröschweiler Chronik' von Karl Klein. Die Ausgabe wird von Tobias Arand und Christian Bunnenberg herausgegeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Althistorische Monographien und Beiträge

Nach oben

Vermischtes

Nach oben

Beiträge zur Fachdidaktik und Geschichtskultur - Unterrichtsmaterialien

  • Nur Augustus zählt - Die "Alte Geschichte" und ihre Stellung in den deutschen Oberstufenlehrplänen, in: Geschichtsdidaktische Lehrplanforschung. Methoden - Analysen - Perspektiven, hrsg. v. Saskia Handro und Bernd Schönemann, Münster 2004 (= Zeitgeschichte - Zeitverständnis 12), S. 175-184
  • Kriegsfilme als ästhetische und inhaltliche Herausforderung des Unterrichts - Schulische Analyse des Spielfilms 'Westfront 1918', in: Geschichte, Politik und ihre Didaktik, Heft 3/4, 32 (2004). S. 207-216
  • „(...) Ziel, der deutschen Jugend und darüber hinaus dem deutschen Volk ein einheitliches Geschichtsbild zu schaffen“ - Die Rolle des ‚Reichssachbearbeiters Geschichte im NSLB’ Moritz Edelmann im Prozeß der Gleichschaltung des Geschichtsunterrichts im NS-Staat, in: Geschichtsdidaktiker im Griff des Nationalsozialismus, hrsg. v. W. Hasberg und M. Seidenfuß. Münster 2005. (=Geschichtsdidaktik in Vergangenheit und Gegenwart 2). S. 121-143
  • Ausgewählte Museen zum Ersten Weltkrieg, in: Geschichte lernen, Heft 108, 18 (2005). S. 58-61
  • Lernorte zur deutsch-deutschen Geschichte, in: Geschichte lernen Heft 111, 19 (2006). S. 61-65
  • [gemeinsam hrsg. mit Bodo von Borries, Andreas Körber, Waltraut Schreiber, Anna Wenzl und Beatrice Ziegler]: Geschichtsunterricht im Dialog. Fächerübergreifende Zusammenarbeit. Münster 2006 (=ZfL-Text 11)
  • Der 'Gleichschalter' des Geschichtsunterrichts Moritz Edelmann und die Schulbuchreihe 'Volkwerden der Deutschen', in: Geschichtsdidaktische Schulbuchforschung, hrsg. von Saskia Handro und Bernd Schönemann, Münster 2006. S. 235-247.
  • (Hrsg.): Die 'Urkatastrophe' als Erinnerung. Geschichtskultur des Ersten Weltkriegs. Münster 2006 (=Geschichtskultur und Krieg 1)
  • Im Spreewaldgurkenparadies - Die 'lustige' DDR im deutschen Spielfilm der Nachwendezeit, in: Geschichte, Politik und ihre Didaktik Heft 3/4, 34 (2006). S. 195-197
  • Moritz Edelmann - Der 'Gleichschalter' des Geschichtsunterrichts, in: Geschichte, Politik und ihre Didaktik Heft 3/4, 34 (2006). S. 242-246
  • Epochenjahr 1917. Stuttgart, Leipzig 2007 (=Geschichte und Geschehen)
  • "Nach wie vor steht die deutsche Geschichte im Mittelpunkt" - Die inhaltliche und organisatorische Neuorientierung des Geschichtslehrerverbands ab 1949, in: Modernisierung im Umbruch. Geschichtsdidaktik und Geschichtsunterricht nach 1945, hrsg. v. W. Hasberg und M. Seidenfuß. Berlin 2008 (=Geschichtsdidaktik in Vergangenheit und Gegenwart 6). S. 217-241
  • (Hrsg.): 'Der großartigste Krieg, der je geführt worden' - Beiträge zur Geschichtskultur des Deutsch-Französischen Kriegs 1870/71. Münster 2008 (=Geschichtskultur und Krieg 2)
  • [gemeinsam mit Bettina Alavi, Manuel Altenkirch, Claudia Blaske, Karsten Schmidt und Mayra Zöllner]: Mythos Rommel. Handreichungen für Schulen. Stuttgart 2009
  • Die Alte Geschichte und ihre Rolle im nationalsozialistischen Geschichtsunterricht - Das Beispiel der Schulbuchreihe 'Volkwerden der Deutschen', in: Geschichte für heute, Heft 2 (2009). S. 40-54
  • [gemeinsam mit Christian Bunnenberg]: Das Schlachtfeld von Woerth - Geschichtsort, Erinnerungsort, Lernort. Münster 2012 (=Geschichtskultur und Krieg 3)
  • Fächerverbindender Geschichtsunterricht, in: Handbuch Praxis des Geschichtsunterrichts, Band 2, hrsg. v. M. Barricelli und M. Lücke. Schwalbach/Ts. 2012. S. 308-324
  • [gemeinsam mit Carolin Stetter]: Heimat und Welt. Unterrichtsideen 3. Geschichte. Braunschweig 2012
  • [gemeinsam mit Christian Bunnenberg]: Wem gehört die militärische Erinnerung im umstrittenen Grenzraum? Der Erinnerungsort des Schlachtfeldes von Woerth-en-Alsace und seine Entwicklung von 1870 bis zur Gegenwart, in: Der Grenzraum als Erinnerungsort, hrsg. v. P. Ostermann, C. Müller, und K.-S. Rehberg. Bielefeld. 2012. S. 213-233
  • Museen in Flandern. Lernorte für Klassenreisende, in: 14/18. Mitten in Europa, hrsg. v. Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Seelze-Velber 2013. S. 8
  • Museen, Monumente und Kriegsgräberstätten für Klassenreisen, in: 14/18. 100 Jahre Erster Weltkrieg. Materialien und Anregungen für den Unterricht.Seelze-Velber 2013. S. 53-56
  • [gemeinsam mit Christian Bunnenberg]: 'Schlacht bei Wörth' oder 'Bataille de Reichshoffen'? Die Erinnerung an den 6. August 1870 zwischen lokaler Denkmallandschaft und nationalen Deutungen, in: Kulturgeschichte der Schlacht, hrsg.v. M. Füssel und M. Sikora. Paderborn 2014. S. 183-204
  • [gemeinsam mit Christian Bunnenberg]: 'Ohne Düppel kein Königgrätz, ohne Königgrätz kein Sedan, ohne Sedan kein deutsches Kaiserreich!' - Der Gedächtnisort Düppel/Dybbol und seine Entwicklung in der deutschen und dänischen Erinnerungskultur von 1864 bis zur Gegenwart, in: Gedächtnisräume. Geschichtsbilder und Erinnerungskulturen in Norddeutschland, hrsg. v. J. Fuge, R. Hering und H. Schmid. Göttingen 2014. S. 159-182
  • [gemeinsam mit Manfred Seidenfuß]: Neue Wege - neue Themen - neue Methoden? Ein Querschnitt aus der geschichtsdidaktischen Forschung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Göttingen 2014 (= Beihefte zur Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 7)
  • [gemeinsam mit Holger Meeh]: Kriege. Begründungen, Motive, Folgen. Villingen-Schwenningen 2014 (=Politik und Unterricht 2-2104)
  • Trug Cäsar immer Lorbeerkranz? Die Bedeutung von Geschichtsbildern in der geschichtsdidaktischen Hochschullehre, in: Bildung der Imagination, Band 2, hrsg. v. H. Sowa, A. Glas und M. Miller. Oberhausen 2014. S. 607-621
  • [gemeinsam mit Carolin Hestler u.a.]: Arbeitsblätter für den binnendifferenzierten Gesellschaftslehre-Unterricht mit Schwerpunkt Kartenarbeit. 3 Niveaus. Inklusionsgeeignet. Braunschweig 2017
  • Mehr Licht! Das neu eröffnete 'Mémorial de Verdun', in: GWU  Heft 7/8, 68 (2017). S. 458-464
  • [gemeinsam mit Konrad Vössing]: Antike im Unterricht. Das integrative Potential der Alten Geschichte für das historische Lernen. Schwalbach/Ts. 2017
  • 'Die Athener erfinden die Demokratie'. Die Alte Geschichte und ihre Rolle in den nichtgymnasialen Schulformen der Sekundarstufe I, in: Antike im Unterricht. Das integrative Potential der Alten Geschichte für das historische Lernen, hrsg. v. T. Arand und K. Vössing. Schwalbach/Ts. 2017. S. 22-38
  • Nur noch 'totes' Gestein? Das Denkmal für die Toten des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 auf dem Ludwigsburger 'Alten Friedhof'. Materialien für den Geschichtsunterricht der Klasse 9/10 der Realschule/Gemeinschaftsschule, Klasse 8/Kursstufe des Gymnasiums/der Gesamtschule. Ludwigsburg 2017
  • "Kampf um Lebensraum und Freiheit" - Die 'Völkerwanderung' und ihre Rolle in Moritz Edelmanns nationalsozialistischer Geschichtsschulbuchreihe 'Volkwerden der Deutschen', in: Die Völkerwanderung. Mythos - Forschung - Vermittlung, hrsg. v. P. Geiss und K. Vössing. Bonn 2020 (= Wissenschaft und Lehrerbildung 6). S. 273-288
  • [gemeinsam mit Peter Scholz] (Hrsg.): Digitalisierte Geschichte in der Schule. Baltmannsweiler 2021 (= Transfer 20)
  • Ohne Sinn und Sinnlichkeit. Gedanken zur Realität des Geschichtsunterrichts in den nicht gymnasialen Schulformen der Sekundarstufe I, in: Brennpunkte heutigen Geschichtsunterrichts. Joachim Rohlfes zum 90. Geburtstag, hrsg. v. L. Deile, J. von Norden, P. Riedel. Frankfurt a. M. 2021. S. 64-70.
  • Herausgeber [gemeinsam mit Prof. Dr. Joachim Rohlfes] der Reihe 'Historisch-Politische Weltkunde' im Klett-Verlag Stuttgart, Leipzig

Nach oben

GESCHICHTE 
SUCHE
Geschichte > Personen > Prof. Dr. Tobias Arand > Publikationen

DruckansichtDruckansicht