Zum Seiteninhalt springen

Handlungsfeld Kulturarbeit in sonderpädagogischen Handlungsfeldern

Beschreibung und Ansprechpartner

Das Studium im Handlungsfeld Kulturarbeit fasst die Arbeit der verschiedenen „Kunstpädagogiken“ (Musik, Theater, bildhaftes Gestalten, Literatur, Medien, ...) zusammen und soll dazu befähigen, Kindern und Jugendlichen - unabhängig von Behinderung und Benachteiligung - einen aktiven Zugang zu ästhetischen Ausdrucksmöglichkeiten zu öffnen. Gleichzeitig soll Kulturarbeit die gesellschaftliche Teilhabe an und durch Kultur ermöglichen.
Neben den theoretischen Grundlagen der Kulturarbeit umfasst das Studium die Arbeit in unterschiedlichen Projekten und Anwendungsfeldern, wie z.B. in der Freizeitpädagogik mit Musikbands, Theater- und Kunstgruppen, die kreative Arbeit an Computern mit Menschen mit Behinderung oder Schulradio. Kulturarbeit findet auch in Projekten in Kooperation mit außerschulischen Partnern statt. Deswegen wird im Studium des Handlungsfeldes auch in Management- und Organisationsfragen anhand konkreter Projekte mit kulturellem Schwerpunkt eingeführt.
Praktische Vorkenntnisse sind nicht Voraussetzung aber sehr willkommen.

Leitung:

AkR'in Dr. Katharina Witte

Kulturarbeit, Gestalten und Lernen

Zahlreiche weitere Informationen zu aktuellen Terminen, Lehrveranstaltungen, Studienmaterialien und zur Mediensammlung:

Informationen zu den Prüfungsmodalitäten im Handlungsfeld Kulturarbeit  finden Sie in folgendem Dokument (aktualisiert April 2020):

Informationen zur Modulprüfung im Handlungsfeld Kulturarbeit