Zum Seiteninhalt springen

Über die Abteilung

Die Soziologie der Behinderung und sozialer Benachteiligung versteht sich in der Fakultät für Sonderpädagogik als Bezugs- und empirische Grundlagendisziplin für die Sonderpädagogik. Als solche zielt sie unter anderem darauf, Behinderung und Benachteiligung in ihren gesellschaftlichen Bedingungs- und Wirkungszusammen-hängen zu erfassen. Sie analysiert Hintergründe und Prozesse von Behinderung und Benachteiligung und versucht, Studierende für die Rahmenbedingungen sonderpädagogischer Arbeit in den unterschiedlichen Praxisfeldern zu sensibilisieren. Die Studienangebote des Faches richten sich gleichermaßen an die Studierenden des Masters Lehramt Sonderpädagogik und des Masters Soziale Arbeit in sonderpädagogischen Handlungsfeldern.