Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Logo
DE  |  EN
 

 

 Akademische Mitarbeiterin

Reuteallee 46, 71634 Ludwigsburg

Tel.: 07141/140-347; Raum 1.257

E-Mail: kulcke(at)ph-ludwigsburg.de

 

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit

Montag, 06. August 2018, 12 bis 13 Uhr

Montag, 03. September 2018, 12 bis 13 Uhr

Montag, 17. September 2018, 12 bis 13 Uhr

Montag, 24. September 2018, 12 bis 13 Uhr

Bitte melden Sie sich per Mail vorher an: kulcke(at)ph-ludwigsburg.de

 

Sprechstunden im Wintersemester 2018/2019

montags, 12 bis 13 Uhr, Raum: 1.257 und nach Vereinbarung

Bitte melden Sie sich per Mail vorher an: kulcke(at)ph-ludwigsburg.de

 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Kinder und Medien
  • Medienbildung in der Grundschullehrerbildung

 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2018

Vorlesung: Einführung in die Medienpädagogik (Frühkindliche Bildung und Erziehung M9/B1) 

montags, 16.15 bis 17.45 Uhr, Raum: 1.301

Die Vorlesung integriert Gastbeiträge aus verschiedenen Handlungsfeldern der Medienpädagogik im Kontext von Kindheitspädagogik. Schwerpunkte der Vorlesung sind: Gesellschaftliche Medienentwicklung, Mediennutzung in der Kindheit, Aufgaben und Ziele der Medienpädagogik, Medienpädagogik in der Kita, medienpädagogische Elternarbeit, Daten- und Kindermedienschutz.

Im Bildungsbereich Medienpädagogik gibt es in M9/B1 nur diese Vorlesung, die nur einmal im Jahr angeboten werden kann; sie ersetzt die Seminarangebote, die es in den anderen Bildungsbereichen in M9/B1 gibt.  

Seminar: Vom Daumenkino zum Trickfilm (Frühkindliche Bildung und Erziehung M9/B4-Gruppe 2) Montag (23.07.2018), Mittwoch (25.07.2018), Donnerstag (26.07.2018), Freitag (27.07.2018), jeweils von 9 bis 16 Uhr.

Ob Lege- oder Puppentrick: in diesem Seminar werden Sie selbst zu Filmemacher_innen. Wir arbeiten mit Fotoapparaten, Webcams und probieren Apps für Smartphones und Tablets aus, um Ausdrucksmöglichkeiten im Trickfilm – Bild und Ton - zu entdecken.

Seminar: Medienpädagogische Elternarbeit (Frühkindliche Bildung und Erziehung M10/B2-Gruppe4) donnerstags, 14.00 bis 16.00 Uhr, Raum: 11.023 (weitere Termine siehe Link), in Kooperation mit der Tageseinrichtung für Kinder Kolpingstraße Stuttgart.

„Die öffentliche Diskussion um die Gefahren der digitalen Medien wird meist populärwissenschaftlich und überwiegend aus einer bewahrpädagogischen Richtung geführt, in der sehr einseitig und häufig auch sehr einfältig wissenschaftliche Ergebnisse verallgemeinert werden.“ (Aufenanger 2012, S. 1) Ausgehend von Manfred Spitzers populärwissenschaftlicher Kritik an den Medien, werden wir eigene - und vor allem aus einer medien- und kindheitspädagogischen Perspektive formulierte - Thesen ausarbeiten, von denen ausgehend wir pädagogische Konzepte für die Elternarbeit in der Kita entwickeln. Das Seminar wird in Kooperation mit dem Team der Villa Zuckerberg (Tagesstätte für Kinder, Kolpingstraße, Stuttgart) angeboten: Am Freitag, 22. Juni 2018 ist eine Präsentation der von den Studentinnen und Studenten entwickelten Konzepte in einer Ausstellung für pädagogische Fachkräfte in Bad Cannstatt geplant.

Seminar: Kinderzeichnungen zu Medienerlebnissen (Frühkindliche Bildung und Erziehung M10/B4) dienstags, 14.15 bis 15.45 Uhr, Raum: 1.248

Im Seminar setzen wir uns zum einen mit Möglichkeiten auseinander, Kinderzeichnungen als symbolische Dartellungen zu analysieren, die uns Hinweise auf Themen geben, die Kinder mit Hilfe von Medien bearbeiten, und zum anderen mit Möglichkeiten Kinderzeichnungen als Erzähl- und Erinnerungshilfe so einzusetzen, dass sie Reflexionen von Medienerlebnissen ermöglichen.

 

Veranstaltungsarchiv

Berufliche Vita

  • Akademische Mitarbeiterin in der Abteilung Medienpädagogik, PH Ludwigsburg (seit April 2014)
  • Als work package leader zuständig für Öffentlichkeitsarbeit für das im Siebten Rahmenprogramm der Europäischen Union geförderte und von der PH Freiburg koordinierte Projekt mascil (bis April 2014)
  • freie Referentin für das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (2011-2014)
  • Lehrbeauftragte an der Universität Heidelberg am Institut für Bildungswissenschaft, am Institut für Medien in der Bildung an der PH Freiburg und an der PH Ludwigsburg in der Abt. Medienpädagogik (seit 2008)
  • Diplom in Erziehungswissenschaft an der PH Freiburg. Schwerpunkt: Medienpädagogik, Wahlpflichtfach: Gesundheitspädagogik sowie Zusatzstudium Schreibberaterin bei Gerd Bräuer (2009) 
  • freie Autorin, Veröffentlichungen u.a. in taz, Neue Zürcher Zeitung, Frankfurter Rundschau und Die Zeit (2005-2014)
  • Reporterin für die Reportageagentur Zeitenspiegel (2001-2005)
  • Ausbildung zur Redakteurin beim Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag (1999-2001)
  • Magistra Artium, Universität Hamburg: Sprache, Literatur und Kultur Nordamerikas, Nebenfächer: Politische Wissenschaft und Soziologie (1998)
  • Diploma in American Studies, Smith College, Northampton, Masschusetts, USA (1996)
  • weitere Infos unter: www.gesinekulcke.de

Veröffentlichungen

Vorträge / Moderation / Workshops

 

 

 

MEDIENPÄDAGOGIK 
SUCHE
Medienpädagogik > Personen > Professur und Akademische MitarbeiterInnen > Dipl. Päd. Gesine Kulcke M.A.
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht