Zum Seiteninhalt springen

Zugang zum Studium

Zum Masterstudium hat Zugang, wer (1) einen Bachelorabschluss in einem teilweise/vollständig einschlägigen ingenieur-/ technikpädagogischen Studiengang (Lehramt an beruflichen Schulen) erworben hat, resp. kurz vor dessen Abschluss steht und (2) wer einen Bachelor- oder Masterabschluss in einer teilweise/vollständig einschlägigen Ingenieurwissenschaft erworben hat. Als einschlägig gelten jene in Kooperation mit der Hochschule Esslingen studierbaren Fachrichtungen. Diese sind (a) Fahrzeugtechnik / Fertigungstechnik, (b) Fertigungstechnik / Energie- und Automatisierungstechnik, (c) Energie- und Automatisierungstechnik / System- und Informationstechnik, (d) System- und Informationstechnik / Energie- und Automatisierungstechnik und (e) Versorgungstechnik / Fertigungstechnik. Bei ggf. nur teilweise vorhandener Kompatibilität bzw. spezifisch fehlender Studienleistungen, müssen diese im Master als Zulassungsauflage noch nachstudiert werden. Dies regelt ein formales Aufnahmeverfahren.

Sie können das Master-Studium sowohl im Winter- als auch im Sommersemester beginnen. Die Zulassung zum Studium erfolgt über ein formales Verfahren, das Sie hier einsehen können.