DE  |  EN

BEWERBUNGSVORAUSSETZUNGEN


Um sich bewerben zu können, benötigen Sie ein abgeschlossenes Bachelorstudium.

Wenn Sie noch kein Bachelorzeugnis vorlegen können und sich im Abschluss-Semester des Bachelorstudiums befinden, benötigen Sie entweder einen Notenbescheid oder einen LSF-Notenspiegel mit mindestens 144 ECTS  und vorläufigem Notendurchschnitt. ***

(*** Das Bachelorzeugnis, der Notenbescheid oder der LSF-Notenspiegel des B.A.- Abschlusses ist innerhalbvon 2 Monaten nach Aufnahme des Masterstudiums, d.h. bis spätestens 30.11. (WS) bzw. 31.05. (SS) bei der Studienabteilung zusammen mit dem Formular zur Beendigung des B.A.-Studiums einzureichen.)

Im Masterstudium werden die Fächer und Studienbereiche des Bachelorstudiums fortgeführt. Daraus resultiert die fachliche Eignung und die Fächerkombination für die Master-Bewerbung.

Der Bewerbung sind als Upload folgende Dokumente beizufügen:

 -   beglaubigte Kopie des Bachelor-Zeugnisses,

 -   aktueller Notenbescheid (aus dem LSF oder vom Prüfungsamt),

 -   ggf. Diploma Supplement,

 -   Exmatrikulations- oder Immatrikulationsbescheinigung,     

Das verbindliche Beratungsgespräch zur Eignung für den Lehrerberuf kann bis zum Ende des 1. Mastersemesters nachgereicht werden, erfolgt für externe Bewerber*innen  im Verlauf des ersten Mastersemesters.

Bei Grundschule und Sonderpädagogik gilt das abgeleistete ISP (aus dem Transcript ersichtlich) als Nachweis für das Beratungsgespräch. Bei Sekundarstufe I kann vorübergehend - bis eine genaue Festlegung für die Sekundarstufe I erfolgt ist - das abgeleistete Blockpraktikum als Nachweis akzeptiert werden.
 

AUSWAHLVERFAHREN LEHRAMTS-MASTER (MA ED.)


Die Auswahl der Bewerber erfolgt über eine Rangliste. Der Rang des Bewerbers hängt von der Bachelornote und den zusätzlichen Kompetenzen ab. Es können maximal 60 Auswahlpunkte erreicht werden.

Für die Bachelornote bzw. die vorläufige Gesamtnote der bisher erbrachten Leistungen werden bis zu 45 Auswahlpunkte vergeben.

Bis zu 15 weitere Auswahlpunkte werden für zusätzliche Kompetenzen vergeben:

Fächer/Fachdidaktik: 0-5 Auswahlpunkte
Bildungswissenschaften: 0-5 Auswahlpunkte
Schulpraktische Studien: 0-5 Auswahlpunkte
Für eine genaue Aufschlüsselung lesen Sie bitte die entsprechende Zulassungs- und Auswahlsatzung

Note 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 1,8 1,9
Punkte 45 43,5 42 40,5 39 37,5 36 34,5 33 31,5
Note 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 2,7 2,8 2,9
Punkte 30 28,5 27 25,5 24 22,5 21 19,5 18 16,5
Note 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 3,7 3,8 3,9
Punkte 15 13,5 12 10,5 9 7,5 6 4,5 3 1,5

ZULASSUNGS- UND ABLEHNUNG


Die Zulassungs- und Ablehnungsbescheide werden voraussichtlich bis Ende Juni /Anfang Juli (WiSe) bzw. Ende Dezember/Anfang Januar (SoSe) per Mail angekündigt und im jeweiligen Bewerbungs-Account bereitgestellt. Die Immatrikulationsfrist schließt direkt hieran an.
Sofern im Bachelorstudium eine Rückmeldung in das Folgesemester erforderlich ist, muss diese vor der Master-Einschreibung erfolgt sein!

Brückenmodule/Nachzuholende Leistungen für externe Bewerber*innen und bei Studiengangwechsel
Es können bis zu maximal 60 ECTSPs als Brückenmodule nachstudiert werden. Die fehlenden Credits müssen vor der Anmeldung zur 1. Master-Moduprüfung im betreffenden Fach nachgewiesen werden (bedingte Zulassung).
Falls Sie hierzu bzw. zur Struktur des Masterstudiums Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die zuständigen Studiengangberater*innen.
 

VORGEHEN

Alle Nachweise sind online hochzuladen.

Der unterschriebene Antrag auf Zulassung wird als einziges Element der Bewerbung postalisch verschickt.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbung digital abgeschlossen sein muss und der Antrag auf Zulassung bis zur Ausschlussfrist bei der PH LB eingegangen sein muss.

STUDIUM 
SUCHE
Startseite > Studium > Bewerbungsportal > Bewerbungsprozess Lehramts-Master
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht