DE  |  EN

Am Mittwoch, den 10. Juli 2019 wird auf dem Campus der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg zum 6. Mal das Lernfestival gefeiert. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind eingeladen, in kostenlosen Workshops und Vorträgen, durch Aktionen und Präsentationen Bildung aktiv zu erleben. Dies wird dank der Initiative und dem Engagement der Studierenden, Dozierenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PH ermöglicht.

Die Broschüre wird voraussichtlich am 01.04. an dieser Stelle veröffentlicht. Die Anmeldung zu den Workshops ist ab der ersten Aprilwoche hier möglich.

09.00 - 14.30 UHR: WORKSHOPS FÜR SCHULKLASSEN UND KINDERGARTENGRUPPEN

Schulklassen aller Altersstufen können am Vormittag in Workshops von Dozentinnen und Dozenten und Studierenden der PH das Leben an einer Hochschule kennen lernen. Die Workshops werden jeweils für eine Schulklasse angeboten und dauern in der Regel 45 oder 90 Minuten. Für die Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit, auch mehrere Workshops nacheinander zu besuchen. Alle Angebote finden zwischen 9:00 und 14:30 Uhr statt und sind kostenlos.

Dozentinnen, Dozenten und Studierende bieten spezielle Angebote für Kindertagesstätten- und Kindergartengruppen mit ihren Erzieherinnen und Erziehern an. Die Workshops werden jeweils für eine Gruppe angeboten und dauern in der Regel 45 oder 90 Minuten. Für die Kinder besteht die Möglichkeit, auch mehrere Workshops nacheinander zu besuchen.

Die Anmeldung für Schulklassen und Kindergartengruppen ist voraussichtlich ab April möglich.

„MARKT DER MÖGLICHKEITEN"

Parallel zum Programm findet auf dem Gelände der PH ganztägig der "Markt der Möglichkeiten" statt, mit Spiel- und Kreativangeboten, Mitmachaktionen, Ausstellungen, Präsentationen, Informationsständen u.v.m.

Der Markt der Möglichkeiten kann als Rahmenprogramm ohne Anmeldung besucht werden. Er findet größtenteils rund um das Gebäude 1 statt. Das Angebot wird laufend erweitert.

Nach oben

VOR- UND NACHMITTAGS: ANGEBOTE DER HOCHSCHULEINRICHTUNGEN

Am Vor- und Nachmittag bieten die Einrichtungen der Hochschule für Studierende, Studieninteressierte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Alumni der PH spannende Einblicke in ihr Leistungsspektrum.

Liste der Angebote

15.00 - 16.00 UHR: DIE KINDERUNI LUDWIGSBURG BEIM LERNFESTIVAL

Die Kinderuni Ludwigsburg läd alle Acht- bis Zwölfjährigen zu einer Vorlesung mit dem Thema „Groß, furchterregend und ausgestorben? - Wie Filme unsere Bilder von Dinosauriern beeinflussen“ ein. Sie dürfen als „Studierende“ im Hörsaal 1.101 einem spannenden Vortrag von .Dr. Jan-René Schluchter (Abteilung Medienpädagogik der PH Ludwigsburg) folgen.

Dinosaurier sind ausgestorben, dennoch erwecken Filme sie immer wieder zum Leben und prägen unsere Bilder von Dinosauriern. Die Darstellung von Dinosauriern in Filmen bewegt sich seit Anfang des letzten Jahrhunderts zwischen Wissenschaft und Erfindung. Seitdem geht mit „den Schrecklichen Echsen“ das Bild des Monströsen und Bedrohlichen einher - ein Bild, welches bis heute ein wesentliches Bild von Dinosauriern in Filmen wie „Jurassic World: Fallen Kingdom“ (J.A. Bayona, 2018) ist. Demgegenüber stehen Filme, die Dinosaurier als liebe, freundliche und lustige Lebewesen zeigen. Diese Bilder von Dinosauriern finden sich vor allem in Filmen, die für Kinder gemacht sind, z.B. in „Arlo & Spot“ (Peter Sohn, 2015), der im Original „The Good Dinosaur“ („Der liebe Dinosaurier“) heißt oder in „In einem Land vor unserer Zeit“ (Don Bluth, 1988). An Kinder richten sich auch aktuelle Serien wie „Dino Dan“ (2010 - heute) oder „Dino Dana“ (2017 - heute), welche das Wissen über Dinosaurier als Lebewesen in den Vordergrund stellen.

In Anbetracht der langen Geschichte der filmischen Bilder von Dinosauriern und der besonderen Faszination, die für Kinder und Jugendliche von Dinosauriern ausgeht, zeigt die Veranstaltung die Bedeutung von Filmen für die Entwicklung von Dinosaurier-Bildern auf.

Um Anmeldung wird gebeten unter: www.kinderuni.ludwigsburg.de

16.00 – 18.00 UHR: „GANZTAGSSCHULE – DIE SCHULE DER ZUKUNFT!“

Prof. Dr. Katrin Höhmann

Andreas Dobers

Der gemeinsame Vortrag von Prof. Dr. Katrin Höhmann (Institut für Erziehungswissenschaft der PH Ludwigsburg) und Andreas Dobers (Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft) stellt die Herausforderungen von offenen und gebundenen Modellen der Ganztagsgrundschule vor und zeigt wie sie multiprofessionell und gemeinsam von Lehr- und Fachkräften gestaltet werden können.

Der Vortrag findet im Literatur-Café statt und wird begleitet von einer Ausstellung zu gemeinsamen Bildungs- und Erziehungsprojekten, die Pädagogische Fachkräfte der Stuttgarter Jugenhaus Gesellschaft und Studierende der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg gestaltet haben.

Der Vortrag findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gedankengänge – Das Bildungsforum für Ludwigsburg“ statt. Sie ist eine Kooperation der Stadt Ludwigsburg mit der Pädagogischen Hochschule, der Evangelischen Hochschule, der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg, der Filmakademie Baden-Württemberg und der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg. Themen aus dem Bildungsbereich mit aktuellem Bezug werden einem interessierten Publikum zugänglich gemacht.

18.00 - 20.00 UHR: PH SLAM (AULA)

Marius Loy

Der PH Slam ist aus dem Kulturprogramm an der Hochschule nicht mehr wegzudenken. Bereits zum 29. Mal findet diese moderne Form des Dichterwettstreits, bei dem das Publikum über den Sieg entscheidet, an der PH und diesmal im Rahmen des Lernfestivals statt. Von 18:00 bis 20:00 Uhr können alle Autorinnen und Autoren ihre Texte im Hörsaal präsentieren. Es sind alle Textformen erlaubt, egal ob Lyrik, Prosa oder Rap. Einzige Bedingungen sind, dass der Text selbstgeschrieben ist und in sieben Minuten ohne Requisiten auf die Bühne gebracht wird. Im Anschluss an alle Beiträge entscheidet das „Applausometer“ über die Gewinnerin oder den Gewinner. So erwartet die Besucherinnen und Besucher ein einzigartiger Abend mit Humor, Tiefgang, Nonsens und der Macht der Sprache.

Moderiert wird der Abend von Marius Loy, einem in der Sezene bekannten Newcomer.

Autorinnen und Autoren, die an dem Slam teilnehmen möchten, können sich bis zum 1. Juli bei Dr. Michael Gans anmelden (gans(at)ph-ludwigsburg.de).

Nach oben

AB 18.00 UHR: ABENDPROGRAMM

Am Abend des Lernfestivals sind alle Besucherinnen und Besucher, Studierende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PH zum Semesterabschlussgrillen „unter der Spinne“ eingeladen.

Für die musikalische Begleitung sorgen dieses Jahr die Jazz-Combo der Hochschule und das Rock and Soul Kolleg.

Vom Semesterabschlussgrillen geht das Abendprogramm nahtlos in das Sommerfest des AStAs über.

CAMPUSLEBEN 
SUCHE
Startseite > Campusleben > Lernfestival
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht