DE  |  EN

Gebäude 1
Reuteallee 46
71364 Ludwigsburg
Tel. 07141 / 140 -325, -774

Dr. Thomas Bickelhaupt (Leitung) (Email)
Catherine François (Email)
Natalie Kleemann (Email)

Öffnungszeiten: Die aktuelle Ausstellung kann unter Beachtung der geltenden Regeln jederzeit von außen betrachtet werden (Schaufenster-Ausstellung).

Die Studiengalerie ist eine Einrichtung des Bild- und Theaterzentrums (BTZ) der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.

1. Wir laden Künstler ein bei uns auszustellen, deren Werk ungewöhnlich, originell, auch provokant und - vor allem - in ihrem Leben verwurzelt und für die Studierenden anregend ist. Wir bitten sie,  begleitend zur Ausstellung gemeinsam mit Studierenden Workshops durchzuführen.

2. Arbeiten unserer Kunststudenten werden in der alljährlich statt findenden Jahresausstellung und in umfangreichen Seminarpräsentationen gezeigt.

3. In einer weiteren Ausstellungsreihe werden besonders interessante Projekte und didaktische Ansätze der Schulpraxis, der Therapie, der Museumspädagogik und der Erwachsenenbildung präsentiert.

Die Studiengalerie ist offen für Projekte und Anregungen aus allen Fächern der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.

 



Fotos: Herwig Seemann

AKTUELLES

Bild: Valerie Wyhler

Malereiausstellung: Bewegte Zeiten

Kunst-Schaufenster der Studiengalerie

28. Februar – 9. April 2021
Vernissage: Sonntag, den 28.02.2021 um 11 h im digitalen Raum
mit Musik von Kurt Holzkämper

Zu unserer virtuellen Vernissage und einem individuellen Besuch vor Ort laden wir Sie herzlich ein.

Die Arbeiten sind in der Studiengalerie so dicht an den Fenstern präsentiert, dass die Besucher  - unter Beachtung der aktuellen Bestimmungen - die Werke von außen betrachten können.

Gezeigt werden Malereien von Studierenden der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg unter der Leitung von Dr. Thomas Bickelhaupt.

Lisa Brede, Charlotte Burkarth, Lea Eisele, Julia Frick, Julia Giringer, Marie Grandic, Anna Gröber, Annika Gutekunst, Karen Haase, Mona Hemberger, Katrin Reif, Johanna Mangold, Jonah Müller, Marileen Müller-Kühnle, Flin Noller, Deborah Neuer, Hanna Sheffold, Lea Sittart, Jonathan Stahl, Noa Stawicki, Laetitia Sturm, Katharina Wissner, Valerie Wyhler, Michelle Ziegler.

Link zu den ausgestellten Werken

Bilder der Ausstellung

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. Er ist für 3 Euro an der Pforte der PH Ludwigsburg erhältlich.

Gefördert durch Ritter Sport.

Veranstaltungshinweis: PAUSA-Stoffe der 1950er - Inspiration für heute

Kooperationsausstellung

27. September 2020 – 11. April 2021

Link zum virtuellen Rundgang durch die Ausstellung

Die Stadt Mössingen - Kultur und Museum - kooperiert mit der Pädagogischen Hochschule
Ludwigsburg und der Schule für Gestaltung Basel in einem Projekt, das sich mit den Pausa-
Stoffen der 1950er-Jahre und deren Inspiration für heutige Entwürfe befasst. Die Ergebnisse des Projekts und Entwürfe der Studierenden werden in dieser Ausstellung präsentiert.

Die Pausa-Stoffmuster aus den 1950er-Jahren inspirieren bis heute. Bunt und abstrakt war die
Devise der goldenen Aufbaujahre. Das traditionelle Blümchenmuster war weitestgehend out. Die Pausa stand für modernes Design aus der Feder herausragender Entwerfer und Vorlagen abstrakter Künstler wie Willi Baumeister und HAP Grieshaber.
Für knapp 40 Studierende aus Deutschland und der Schweiz waren 50 ausgewählte Pausa-Stoffe der 1950er-Jahre Inspiration für eigene Ideen und Werke. So entstand im Wintersemester 2019/2020 eine bunte Vielfalt an neuen Motiven und Produkten des Textildesigns. Sie werden in der Ausstellung „Pausa-Stoffe der 1950er – Inspiration für heute” präsentiert. Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt des Museums Mössingen mit seiner umfassenden Pausa-Textilsammlung, der Textildesignerin Nanna Aspholm-Flik und Studierenden der Schule für Gestaltung (SfG) Basel sowie der Pädagogischen Hochschule (PH) Ludwigsburg. Das Projekt wurde gefördert von der Wüstenrot-Stiftung.

Aktuelle Öffnungszeiten finden Sie im Veranstaltungskalender auf der Homepage der Stadt Mössingen.

Tonnenhalle im Pausa-Quartier
Löwensteinplatz 1
72116 Mössingen

Flyer

Dessin Soroti - Uta Stölten

Linoldruck: Johanna Mangold

Kooperationsausstellung: PAUSA-Stoffe der 1950er - Inspiration für heute

Kunst-Schaufenster der Studiengalerie

22. April 2021 – 16. Juli 2021
Vernissage: Donnerstag, den 22. April um 19 Uhr im digitalen Raum.

Musik: Bernd Egeler, Saxophon und das Vokalensemble Les favoris

Zu unserer virtuellen Vernissage und einem individuellen Besuch vor Ort laden wir Sie herzlich ein.
Der Zugangslink wird hier bekannt gegeben.

50 Stoffdessins aus den 1950er Jahren hat Textildesignerin Nanna Aspholm-Flik aus dem umfangreichen Archiv der ehemaligen Pausa-Werke ausgewählt. Sie waren die Inspirationsquelle für ein Kooperationsprojekt zwischen dem Museum Mössingen, der PH Ludwigsburg und der Schule für Gestaltung Basel. Die Ergebnisse der Auseinandersetzung mit diesem Kulturerbe können Sie nun im Kunstschaufenster der Studiengalerie bestaunen.
Die Arbeiten sind so dicht an den Fenstern präsentiert, dass die Besucher - unter Beachtung der aktuellen Bestimmungen - die Werke von außen betrachten können.

Das Projekt wurde gefördert von der Wüstenrot-Stiftung.

BILD- UND THEATERZENTRUM MIT SCHULDRUCKZENTRUM 
SUCHE
Bild- und Theaterzentrum mit Schuldruckzentrum > Studiengalerie

DruckansichtDruckansicht