Seitensprache Deutsch Language not available / Sprache nicht verfuegbar

Gebäude 1
Reuteallee 46
71364 Ludwigsburg
Tel. 07141 / 140 -325, -774

Dr. Thomas Bickelhaupt (Leitung) (Email)
Catherine François (Email)
Natalie Kleemann (Email)

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 9 - 17 Uhr

Die Studiengalerie ist eine Einrichtung des Bild- und Theaterzentrums (BTZ) der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.

1. Wir laden Künstler ein, deren Werk ungewöhnlich, originell, auch provokant und - vor allem - in ihrem Leben verwurzelt und für die Studierenden anregend ist. Wir bitten sie, in den Räumen der Galerie gemeinsam mit Studierenden Workshops durchzuführen.

2. Arbeiten unserer Kunststudenten werden in der alljährlich statt findenden Jahresausstellung und in umfangreichen Seminarpräsentationen gezeigt.

3. In einer weiteren Ausstellungsreihe werden besonders interessante Projekte und didaktische Ansätze der Schulpraxis, der Therapie, der Museumspädagogik und der Erwachsenenbildung präsentiert.

In dem neuen Galeriebereich - dem Kabinett - können aktuelle Werke und Projekte von Studierenden, Ergebnisse aus Seminaren und der Unterrichts-Praxis vorgestellt werden. Die Studiengalerie ist offen für Projekte und Anregungen aus allen Fächern der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.

 

AKTUELLES

Theater-Kunst-Projekte des Bild- und Theaterzentrums

Retrospektive

13. Juli 2017 - 15. September 2017
Vernissage: Donnerstag, den 13. Juli um 19 Uhr in der Studiengalerie

Seit über siebzehn Jahren gibt es die enge Kooperation zwischen dem Erweiterungsstudiengang Spiel- und Theaterpädagogik und dem Fach Kunst. In jedem Jahr entwickelten Gabriele Czerny (Theater) und Thomas Bickelhaupt (Kunst) im Rahmen einer interdisziplinären Zusammenarbeit ein großes Theater-Kunstprojekt.
Literarische Vorlagen von Ottfried Preußler, Astrid Lindgren (Ronja Räubertochter) und Michael Ende (Momo) waren ebenso Ausgangspunkt für Inszenierungen wie übergreifende Themen wie Farben, Liebe oder Märchen.
In dieser Ausstellung wird ein Überblick über die gemeinsame Arbeit gegeben. Gleichermaßen werden retrospektiv die Inszenierungen durch ausdruckstarke Fotodokumentationen nochmals gewürdigt.

Kunstpädagogische Zugänge zu Kindern und Jugendlichen in Not

Begleitausstellung zum Fachtag E 2017 am Freitag, 6. Oktober 2017

26. September 2017 - 13. Oktober 2017

Die von Daniel Ricci kuratierte Ausstellung zeigt ausgewählte kunstpädagogische Beispiele aus der sonderpädagogischen Praxis im Förderschwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung.
Entsprechend den Inhalten des Fachtages dokumentieren sie die alltägliche Suche nach neuen, veränderten pädagogischen Zugängen, Ausdrucksformen, Erfahrungs- und Lernfeldern, um für die Kinder und Jugendlichen positive Erfahrungen der Selbstwirksamkeit zu schaffen..

Foto: Paul Kottman

Jörg Mandernach - Mutabor

Raumzeichnungen

25. Oktober 2017 - 24. November 2017
Vernissage: Mittwoch, den 25. Oktober um 19 Uhr in der Studiengalerie

Jörg Mandernach arbeitet als Zeichner und Maler. Seit 1998 erforscht er die Möglichkeiten, Zeichnung und Malerei über die Fläche hinaus in den Raum hin zu erweitern.
Bei seiner Arbeit an den Raumzeichnungen fließen ortsspezifische Überlegungen mit ein. Bezüge zum jeweiligen Entstehungsort spielen dabei eine ebenso große Rolle, wie die sich verändernde Wahrnehmung der Motive in Abhängigkeit vom Betrachterstandpunkt im Raum.
In Ausstellungen, die oft als Gesamtinstallation aufgebaut sind, werden die Raumzeichnungen von raumhohen Papierschnitten und Trickfilmprojektionen überlagert. Die aktuell vorherrschenden Motive umkreisen das Thema Verwandlung.

„Meine Figuren tragen Tierkostüme, sind also keine Zwischenwesen. Mich interessieren nicht Mutanten, sondern die Wandelbarkeit unserer Identitätsfacetten, die sich durch Dresscodes oder Verkleidungen ergeben.“

Webseite von Jörg Mandernach

Studienarbeit von Cara Kollmann, Kolping Kunstschule Stuttgart

Workshop mit Jörg Mandernach

Kunstworkshop: Selfie mal anders

Samstag, den 28. Oktober 2017 von 10 - 13 Uhr im BTZ

Wir nutzen in dem Workshop das Smartphone, um ungewöhnlichere Ansichten unseres Gesichts zu erkunden, als es mit einem Spiegel möglich wäre. Die Verschiebe- und Zoomfunktion in der Displayansicht erlaubt es auch gewagte Ausschnitte zu suchen und ins Format zu setzen. Dabei können auch unterschiedliche Kameraeinstellungen, wie sie im Film verwendet werden, Beachtung finden, beispielsweise: Detailaufnahme – Totale, Schuss – Gegenschuss, Aufsicht – Untersicht. 
Vielfältige Physiognomien lassen sich so zeichnerisch erforschen.

Adressaten:  Studierende der PH Ludwigsburg und andere Interessierte
Anmeldung bis 25. Oktober unter: btz(at)ph-ludwigsburg.de

Fliegenkopf, München

Schwarze Kunst

Gruppenausstellung

6. Dezember 2017 - 27. Januar 2018
Vernissage: Mittwoch, den 6. Dezember um 19 Uhr in der Studiengalerie

Als Schwarze Kunst wird die handwerkliche und künstlerische Tätigkeit bezeichnet, bei der mit Druckfarbe Vervielfältigungen auf Papier hergestellt werden. Dieser Kunst haben sich auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Ausstellung verschrieben, die mit beweglichen Lettern ihre eigenen Schwerpunkte setzen: Eckhard Froeschlin (Edition Schwarze Seite, Scheer/Donau), Anja Harms (Anja Harms, Oberursel), Anna Helm (Edition Helm, Halle/Saale), Traute Langner-Geißler (Garagendruck, München), Dr. Claus Lorenzen (Officina Ludi, Hamburg), Eva Schulz (Eva Schulz, Tübingen), Christa Schwarztrauber (Fliegenkopf, München) und Annette Vogel (Vogelpresse, München).

Musikalischer Gruß & im Anschluss Konzert des Männerensembles der PH Ludwigsburg  „les favoris“  im Lit-Café um ca. 20 Uhr

Webseite von "les favoris"

Workshop mit Eva Schulz

Kunstworkshop: Künstlerischer Handsatz

Samstag, den 9. Dezember 2017 von 10 - 14 Uhr im BTZ

„Drucken ist ein Abenteuer. ‚Ich hab‘s gewagt‘, sagt der bedruckte Bogen. Drucken ist eine Begegnung des Zufalls mit dem Sinnvollen. Drucken ist selbst das Erlebnis. Drucken ist der Rausch des Machens und gleichzeitig Kontrolle darüber.“
(HAP Grieshaber)

Dieser Workshop unter Leitung von Eva Schulz, der ehemaligen Leiterin des Schuldruckzentrums, eröffnet allen die Möglichkeit selber einen kleinen Text, ein Gedicht oder einen Spruch mit einzelnen Lettern zu setzen und zu drucken. Der große Fundus der Schriften vermittelt Einblicke in ein vergangenes Handwerk und lässt dieses wieder lebendig werden. Anders als am Computer muss für jeden Schriftwechsel eine andere Schublade aufgezogen werden.
Der analoge Schriftsatz ist eine entschleunigte Arbeit in unseren schnellen Zeiten und bietet die Möglichkeit in Ruhe seinen eigenen freien Ausdruck zu finden.

Adressaten:  Studierende der PH Ludwigsburg und andere Interessierte
Anmeldung bis 6. Dezember unter: btz(at)ph-ludwigsburg.de

Tamara Utzolino

"Nichts ist so beständig wie der Wandel"

Malereiausstellung

29. Januar 2018  - 4. Februar 2018
Vernissage: Sonntag, den 29. Januar um 11 Uhr in der Karlskaserne, Hindenburgstr. 29, Ludwigsburg
Öffnungszeiten: Montag - Freitag 18 - 20 Uhr, Samstag 15 - 20 Uhr , Sonntag 11 - 16 Uhr

In der Ausstellung in Kooperation mit dem Kunstzentrum Karlskaserne zeigen Kunststudierende unter der Leitung von Thomas Bickelhaupt im 20. Jahr in den Östlichen Stallungen der Karlskaserne großformatige Acrylgemälde, die alle im Wintersemester entstanden sind.
Mit ihren Bildern präsentieren die Studierenden ihre unterschiedlichen Ansichten zu aktuellen gesellschaftlichen Themen.

EXAM und Werkschau 2017

Ausstellung der Kunststudierenden

7. Februar 2018 - 1. April 2018
Vernissage: Mittwoch, den 7. Februar um 19 Uhr in der Studiengalerie

Die Ausstellungsreihe in der Studiengalerie wird im Wintersemester 2017/18 mit einer großen Gesamtausstellung der Kunststudierenden unter der Leitung von Marc Benseler, Dr. Thomas Bickelhaupt, Katja Brandenburger, Prof. Dr. Monika Miller, Vertr.-Prof. Dr. Christiane Schmidt-Maiwald und Dr. Katharina Schneider abgeschlossen.
Einerseits stellen die Examensabsolventen ihre Arbeiten aus der Studienzeit aus, die ihre individuelle Entwicklung in der Auseinandersetzung mit der Kunst und künstlerischen Arbeiten zu einem bildkünstlerischen Schwerpunkt dokumentieren. Die Lehramtsstudierenden zeigen ihre Abschlusswerke aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Grafik sowie Skulptur und Plastik.
Andererseits wird auch in diesem Studienjahr die Tradition der Jahresausstellung fortgesetzt.
Die Kunststudierenden aus allen Semstern präsentieren ihre Gemälde, Grafiken, Skulpturen, Plastiken, Rauminstallationen, Fotografien, Videoprojekte, Designobjekte und Textile Arbeiten.

Anmeldung von Studierendenarbeiten bis 24.1.2018 unter: btz(at)ph-ludwigsburg.de

Die beiden Ausstellungsteile bieten den Besuchern, wie auch den Angehörigen der Hochschule einen einzigartigen Einblick in die Vielfalt und die Qualität der künstlerischen Ausbildung.


Herausragende Werke werden bei der Vernissage mit dem Galerie- sowie mit dem Publikumspreis prämiert.

BILD- UND THEATERZENTRUM MIT SCHULDRUCKZENTRUM 
SUCHE
Bild- und Theaterzentrum mit Schuldruckzentrum > Studiengalerie
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht