Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Logo
DE  |  EN
 

Internationales Forschungsprojekt VideoCulture

VideoCulture war ein internationales, medienethnographisches Praxis- und Forschungsprojekt, das von 1997 bis 2000 an der PH Ludwigsburg in Kooperation mit KollegInnen aus London,
Los Angeles, New York, Budapest und Prag sowie an verschiedenen Orten in Deutschland stattfand. In den beteiligten Ländern produzierten Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren aus unterschiedlichen soziokulturellen Milieus insgesamt 36 eigene Videofilme, in denen Alltagsthemen wie Liebe, Freundschaft, aber auch Gewalt und Drogen aufgegriffen wurden. Im Mittelpunkt stand der Selbstausdruck mit Bildern und Musik - möglichst ohne wortsprachliche Anteile. In einem zweiten Schritt interpretierten die Jugendlichen ausgewählte Videobeispiele der anderen Produktionsgruppen. Das Projekt fragte nach Formen einer länderübergreifenden, audiovisuellen Symbolsprache, die in Inhalt und Stil der Symbolverarbeitung, der Symboldarstellung und des Symbolverstehens zum Ausdruck kommt, sowie nach geeigneten Formen medienpädagogischer Beratung für diese Form interkultureller Kommunikation. 

 

Projektleitung: Prof. Dr. Horst Niesyto

Projektmitarbeiter in der Abt. Medienpädagogik: Dipl.-Päd. Margrit Witzke (Promotionsstelle), Peter Holzwarth, Björn Maurer


Wissenschaftliche Projektdokumentation:

Horst Niesyto (Hrsg.) (2003): VideoCulture. Video und interkulturelle Kommunikation. Grundlagen, Methoden und Ergebnisse eines internationalen Forschungsprojekts. München: Verlag kopaed.

Der Band dokumentiert Konzeption und Ergebnisse des Projekts entlang ausgewählter Fallbeispiele und enthält eine CD-ROM mit Videofilmen und zahlreichen Projektmaterialien.

 

Projektbeschreibung (Deutsch)

Project description (English)

 

 

 

 

 

MEDIENPÄDAGOGIK 
SUCHE
Medienpädagogik > Aktuelle Projekte > Abgeschlossene Projekte > VideoCulture
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht