DE  |  EN

#MEHRBELASTUNG - PETITION ZU MEHRFACHBELASTUNGEN FÜR WISSENSCHAFTLER*INNEN MIT CARE-VERPFLICHTUNGEN

 

Die Mehrheit des wissenschaftlichen und künstlerischen Personals befindet sich in befristeten Beschäftigungsverhältnissen und übernimmt dabei einen großen Teil der wissenschaftlichen Kernaktivitäten in Forschung und Lehre an den Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Durch die pandemiebedingten Maßnahmen werden sie in ihren Tätigkeiten derzeit massiv eingeschränkt und stark belastet.

Dies hat auch die Bundesregierung erkannt und versucht nun, mit der Änderung des WissZeitVG vom 22.04.2020 den pandemiebedingten, negativen Effekten auf die Wissenschaft entgegenzuwirken. Dieses Gesetz sieht vor, dass Hochschulen und Forschungseinrichtungen als Arbeitgeber die Möglichkeit haben, die zulässige Befristungsdauer von wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter*innen um höchstens weitere sechs Monate zu verlängern.

Allerdings handelt es sich um eine Kann-Regelung. Wir schließen uns der Forderung der GEW an, dass es dringend eines Rechtsanspruchs bedarf, so dass die Betroffenen nicht vom Ermessen der Personalabteilung der Hochschule oder Forschungseinrichtung abhängen. 

Weitere Informationen und die Petition finden Sie unter www.mehrbelastung.de.

HOCHSCHULE 
SEARCH
Startseite > Hochschule > Gleichstellung > Informationen für Beschäftigte
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht