DE  |  EN

Beruflicher Werdegang

Nach dem Erwerb eines Fachhochschuldiploms der Sozialen Arbeit (Fachhochschule Frankfurt am Main) und annähernd zehn Berufsjahren in der verbandlichen und Offenen Jugend(kultur)arbeit  von 2000 bis 2006 Studium der Dramaturgie, Neueren Deutschen Literatur und Kunstgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität sowie an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München. Vor bzw. während des Dramaturgiestudiums an mehreren Theatern als Regie- und Dramaturgieassistentin bzw. Mitarbeiterin in kunstvermittelnden Abteilungen gearbeitet, bspw. am Theater Rampe Stuttgart (Regieassistenz), am Theater an der Parkaue Berlin (Dramaturgieassistenz) und am Stadttheater Ingolstadt (Mitarbeit in der Theaterpädagogik).

Ab der Spielzeit 2006/2007 bis zum Ende der Spielzeit 2009/2010 Festengagement als Dramaturgin bei der Badischen Landesbühne.  An dieser Bühne in der zweiten Hälfte der  Spielzeit 2009/2010 auch die Position der Leitung der Theaterpädagogik  ausgefüllt.

Seit Ende 2010 als Bildungsreferentin beim Diakonischen Werk Württemberg im Bereich „Internationale Programme“ angestellt.  Neben dieser Anstellung seit 2011 kontinuierlich an diversen Hoch- und Fachschulen als Freie Lehrbeauftragte für literatur- und theaterästhetische bzw. -päda-gogische Fächer tätig, bspw. an der Hochschule Rhein Main in Wiesbaden (WiSe 2011/2012), der Ev. Hochschule Ludwigsburg (WiSe 2012/2013 und WiSe 2013/2014) sowie an der Katholischen Fachschule für Sozialwesen in Stuttgart (Schuljahr 2014/2015). Seit 2015 Doktorandin der PH Ludwigsburg im Fach Theaterpädagogik.

Mit Beginn des Sommersemesters 2018 im Bachelorstudiengang Kultur- und Medienbildung Übernahme der Elternzeitvertretung für Frau Dr. Damaris Nübel .  

ABTEILUNG KULTUR- UND MEDIENBILDUNG 
SUCHE
Abteilung Kultur- und Medienbildung > Über die Abteilung > Zur Person
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht