Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Logo
ForschungsaktivitätenForschungsaktivitäten
 

Persönliche Daten

Telefon:

07141 / 140 - 683

Fax (Institut): 

07141 / 140 - 435

E-Mail:

 zendler(at)ph-ludwigsburg.de

Raum:

Gebäude 4, Raum 4.310

 

Sprechstunde während des Semesters:

Di., 15.00, bitte vorher Anmeldung per e-Mail.


 

"


 aktuell

 

  • Empirische Grundlegung einer Didaktik der Informatik
  • Herausgeber der Zeitschrift   "Notes on Educational Informatics"
  • Entwicklung und Bereitstellung von Methoden zur experimentellen Lehr/-Lernforschung
  • Sprecher des Promotionskollegs "E-Learning in der Schule als Grundstein für lebenslanges Lernen"

2005 - 2006

  • Entwicklung eines on-line-Studiengangs zur Bildungsinformatik
  • Entwicklung eines didaktischen Bezugssystems zur Ableitung informatischer Unterrichtseinheiten
  • Vorgehensmodellgesteuertes eLearning Engineering

2001 - 2003

  • Mitglied der European IT Prize Executive Jury als Vertreter der BRD bei der EU Aufgabe: Wahl der besten europäischen Softwareprodukte.

2001 - 2003

  • Forschungsaktivitäten in Bioinformatik (Helix Informatics, Martinsried/Universität Toronto).
  • Prozesse zur Laborautomatisierung, BioProcessManagement Systeme, Genetische Netzwerke

seit 2001

  • Gutachter für Dissertationen im Fach Praktische Informatik

1998

  • Projekt EMMA (Entwicklungsplattform für MultiMedia-Anwendungen). Verantwortlich für Auswahl/Integration von Multimediatools. Projektträger: Bayerische Forschungsstiftung.

1997

  • Projekt ADDE(Application Development for the Distributed Enterprise). Verantwortlich für Softwarearchitektur. Projektträger: EU.

1996

  • Projekt OO-REAL. Projektleitung. Objektorientierte Konzepte, Vorgehensmodell und Werkzeuge für die Entwicklung von Echtzeitanwendungen. Projektträger: Bayerische Forschungsstiftung.
  • Panelist bei Proceedings of the Fourth International Symposium on Assessment and Software Tools, Toronto, Canada, May 22-24,
  • Autor des Strategiepapiers für die Bayerische Forschungsstiftung: Bayerns Kompetenz zur Softwaretechnik.

1995

  • Projekt REUSE. Projektleitung zum Aufbau und Einsatz von Bibliotheken zur Software-Wiederverwendung. Prototypische Entwicklung eines ReuseManagers für Maestro II, Projektträger: Bayerische Forschungsstiftung/Softlab GmbH.

1995 - 1999

  • Konzeption und Realisierung der Buchreihe Softwaretechnik (9 Bände, verschiedene Autoren) für FAST (Forschungsinstitut für Angewandte Software-Technologie).

1996

  • Präsentation des Beitrags „(RE)2SE: Reuse Re-engineering Software Environment“ auf der Konferenz (Toronto) IEEE Symposium on the Assessment of Software Tools.

seit 1995

  • Gutachter für die Zeitschriften „Information and Software Technology“ und „Journal of Systems and Software“.

1994 - 1998

  • Forschungsaktivitäten im Rahmen der Promotion in Informatik (Forschungsinstitut für Angewandte Softwaretechnologie, München/Universität Potsdam). Verteilte Systeme, Softwareentwicklungsumgebungen.

1994 - 1999

  • Projektmanager für Technologietransfer bei FAST (Forschungsinstitut für Angewandte Softwaretechnologie).

1994

  • Präsentation des TASK-Abschlussberichtes. Technik der Aufgaben- und benutzerangemessenen Software-Konstruktion. Projektträger: DLR, Arbeit und Technik, Bonn.

1993 - 1994

  • Projekt TASK. Technik der Aufgaben- und benutzerangemessenen Software-Konstruktion. Verbund-Projekt: Softlab GmbH, Universität Stuttgart, ISA GmbH. Verantwortlich für die UIMS-Integration in Maestro II. Gefördert von BMFT.

1993 - 1994

  • Lehrbeauftragter für Interaktive Systeme (Ludwig-Maximilians-Universität München, bei Prof. Mandl).

1992 - 1993

  • Realisierung von Systemen zur Simulierung forstökonomischer Parameter der Waldentwicklung für die GTZ (beim Forest Research Institute of Malaysia, Kuala Lumpur).

1988 - 1990

  • Projekt ATIS. Prototypische Entwicklung eines internationalen Reise-Transportsystems. Verantwortlich für Schema-Integration der Datenmodelle von AA (England), ADAC (Deutschland) und ANWB(Niederlande). Gefördert von EU.

1984 - 1988

  • Forschungsaktivitäten im Rahmen der Promotion in Experimentalpsychologie. Wahrnehmungsdeterminanten im visuellen System (Universität Regensburg).

1985 - 1986

  • Projekt Alcoholics and Their Family. Verantwortlich für experimentelles Design und Programmierung statistischer Analysen. Projektträger: Wilhelm Sander-Stiftung.

1984

  • Projekt SIGES. Simulierung von Gesprächsfiguren. Entwicklung eines Prototypen in PROLOG, Universität Regensburg.
INSTITUT FÜR MATHEMATIK UND INFORMATIK 
SUCHE
Institut für Mathematik und Informatik > Personen > Prof. Dr. Andreas Zendler > Forschungsaktivitäten
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht