Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

http://www.ph-ludwigsburg.de/20150.1.html

10-08-2020

Jenny-Heymann-Diversitätspreis

Jenny-Heymann-Diversitätspreis

Seit 2018 verleiht die PH Ludwigsburg einmal jährlich den Jenny-Heymann-Diversitätspreis für eine herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeit (Wissenschaftliche Arbeit, Bachelor- oder Masterarbeit) zu einem Thema mit mindestens einer der folgenden gesellschafts- oder identitätsrelevanten Diversitätsdimensionen: Alter, Behinderung, Ethnizität/Nationalität, Gender, sexuelle Orientierung, Religion/Weltanschauung oder soziale Ungleichheitslagen (Klasse, Milieu, Schicht).

Der Jenny-Heymann-Diversitätspreis ist mit € 350 dotiert und wird jährlich zum 31.07. ausgeschrieben; bis 15.10. können dann Arbeiten von den Verfasser*innen selbst oder deren Betreuungspersonen eingereicht werden. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen einer geeigneten Veranstaltung.

Satzung der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg für die Vergabe des Jenny-Heymann-Diversitätspreises

Mehr zur Namensgeberin Jenny Heymann finden Sie hier.

Jenny-Heymann-Diversitätspreis 2019

v.l.n.r. Prof'in Dr. Gudrun Guttenberger, Melanie Federmann, Prof. Dr. Peter Kirchner, Prof'in Dr. Ulrike Hormel

Am 23. Januar 2020 wurde zum zweiten Mal der Jenny-Heymann-Diversitätspreis verliehen. Melanie Federmann erhielt den Preis für ihre Wissenschaftliche Arbeit "'Doing Gender' und der Religionsunterricht der Grundschule". Dem Bezugsproblem eines "doing gender" im Religionsunterricht widmet sich die Arbeit äußerst differenziert und facettenreich.

Jenny-Heymann-Diversitätspreis 2018

v.l.n.r. Prof. Dr. Peter Kirchner, Vanessa Hess, Prof'in Dr. Gudrun Guttenberger

Am 17. Januar 2019 wurde erstmalig der Jenny-Heymann-Diversitätspreis der PH Ludwigsburg verliehen. Die Preisträgerin Vanessa Heß schloss ihr Lehramtsstudium Grundschule im Sommersemester 2018 ab und erhielt den Preis für ihre Wissenschaftliche Arbeit "Doing gender im Schulalltag - eine Studie über die Konstruktion von Geschlecht durch Kinder in der Grundschule".

© Pädagogische Hochschule Ludwigsburg