DE  |  EN

Die Landesfachschaft Medienpädagogik wurde 2006 gegründet und ist ein Zusammenschluss der Lehrenden im Bereich Medienpädagogik der Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg. Ziel der Arbeit der Landesfachschaft ist die Koordination des Medienpädagogik-Studiums an den beteiligten Hochschulen, die hochschulpolitische und bildungspolitische Vertretung der Medienpädagogik sowie der fachliche Austausch. 

 

Beteiligte Abteilungen und Fachvertreter*innen

PH Freiburg
N.N.

PH Heidelberg
Institut für Kunst, Musik und Medien - Medienpädagogik, Prof. Dr. Thorsten Lorenz

PH Ludwigsburg
Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Medienpädagogik, Prof. Dr. Thomas Knaus, Dr. Thorsten Junge, Dr. Gesine Kulcke, Olga Merz, M.A./MBA, Karen Sachse, M.A., Dr. Jan-René Schluchter, Jennifer Schmidt, M.A.

PH Schwäbisch Gmünd
Erziehungswissenschaft/Allgemeine Pädagogik, Prof. Dr. Thomas Irion, Prof. Dr. Egbert Witte

PH Weingarten
Institut für Erziehungswissenschaft, Prof. Dr. Jörg Stratmann


Stellungnahmen der Fachschaft

  • Bericht im Staatsanzeiger (Baden-Württemberg) vom 14.06.2013 zu der Stellungnahme der Landesfachschaft Medienpädagogik "Medienbildung in der Lehrerbildung" (2013)
  • Medienbildung in der Lehrerbildung (2013); Stellungnahme an die Landesregierung von Baden-Württemberg und an die medienpolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen in Zusammenhang mit der Bildungsplanreform 2015 und der geplanten Reform der Lehrerbildung in Baden-Württemberg
  • Vorschlag für ein Grundlagenmodul Medienbildung für die Primarstufen- und Sekundarstufenausbildung (2009)

 

 

Neustrukturierung der Lehramtsausbildung

Bei der Neustrukturierung der Lehramtsausbildung an den Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg sehen die neuen Prüfungsordnungen (2011) für die Bereiche Grundschule, Werkrealschulen, Hauptschulen und Realschulen vor, dass medienpädagogische Fragen in den mündlichen Abschlussprüfungen in allen Fächern ein verbindlicher Prüfungsgegenstand sind. Dies ist ein wichtiger Fortschritt gegenüber dem bisherigen Zustand (siehe die Analyse der Landesfachschaft vom Oktober 2006).  

Die Landesfachschaft begrüßt die neue Regelung in den Prüfungsordnungen, die in Richtung einer medienpädagogischen Grundbildung gehen. Im Hinblick auf ein anforderungsgerechtes Studienangebot ist es in der Umsetzung nun erforderlich, dass die Pädagogischen Hochschulen hinreichend Personal- und Sachmittel erhalten. Die jetzigen Ressourcen reichen hierfür nicht aus.

MEDIENPÄDAGOGIK 
SUCHE
Medienpädagogik > Kooperationen > Landesfachschaft Medienpädagogik

DruckansichtDruckansicht