Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

http://www.ph-ludwigsburg.de/4656.1.html

26-11-2020

Prüfungsinformationen

Richtwerte für die Länge schriftlicher Arbeiten

Der Umfang schriftlicher Arbeiten, die am Institut für Philosophie geschrieben werden, sollte sich an folgenden Richtwerten orientieren:

Richtwerte für die zu verwendende Literatur

Jeden Text, den Sie im Rahmen des Studiums der Philosophie/Ethik erstellen, ist ein fachwissenschaftlicher Text. Das heißt, dieser Text muss bestimmte Kriterien erfüllen.

Zunächst: Analyse, Argumentation und Kritik sind fachwissenschaftlich geschärfte Textformen, die nicht verwechselt werden dürfen einerseits mit Alltagstexten oder andererseits mit literarischen Texten. Tipps dazu finden Sie hier.

Dann: Ihre Textproduktion setzt bei der Auseinandersetzung mit bereits formulierten anderen Texten an. Die Probleme, Fragen und Forschungthemen, die Sie bearbeiten, sind ganz oder in Teilen bereits vor Ihnen durchdacht und bearbeitet worden. Es ist möglich, dass diese Vorarbeiten nicht final, perfekt oder endgültig sein mögen (das ist sogar sehr wahrscheinlich), aber Sie beginnen mit Ihrer Hausarbeit, BA- oder MA-Arbeit nicht bei Null. Das hat Folgen für Ihre Textarbeit und die Basistexte, von denen aus Sie arbeiten. 

Wir setzen für den Umfang Ihrer Literaturarbeit als Fausregel an:

Pro Seite Text ihrer Arbeit mindestens eine Literaturangabe im Literaturverzeichnis.

Das kann im Detail dann variieren und ist sicher jeweils besprechbar mit der Sie betreuenden Person, bei der Sie Ihre Arbeit schreiben. Aber als erste Orientierung sollten Sie diese Faustregel beherzigen.

Formale Themenvorgaben für die Mündliche Staatsprüfung Ethik (VOR PO 2015)

Themen für die mündliche Staatsprüfung im Fach Ethik (Haupt-, Werkreal-, Realschule; SoP) müssen unbedingt vorher abgesprochen werden!
Als Faustregel kann gelten:

Sie geben 4 Themen an:
mindestens 2 fachsystematische Themen, davon 1 über einen philosophischen Grundtext ("Literaturthema")
mindestens 1 fachdidaktisches Thema

Anmeldung zur Bachelor-Arbeit

Unter diesem Link finden Sie das Anmeldungsformular zur BA-Arbeit.

Themenfindung für zusätzliche Seminarleistungen usw. – Handreichung

Für die konkrete Themenfindung und Themenvergabe von schriftlichen Arbeiten (Studienleistungen bis hin zu Dissertationen) finden Sie hier einen "Fahrplan".

"Essays" als Prüfungs-/Leistungsform

Da es für manche Studierende ein schmerzlicher Prozess zu sein scheint, ein Exposé zu schreiben, finden Sie hier ein paar Tipps aus gegebenem Anlass.  

BA Modulnachweise / Modulprüfungsanmeldungen PO 2015

Für die Lehramtsstudiengänge PO 2015 finden Sie einen vereinheitlichten Modulnachweis unter

https://www.ph-ludwigsburg.de/16559.html

Plagiat - oder: die Kunst, sich beim Schreiben nicht anzustrengen

Allzu häufig wird bei Prüfungsverfahren auf eine eigenständige Leistung des Prüflings bestanden. Diese gängige und oft nicht zu umgehende Zumutung kann jedoch durch eine geschickte Suche im Netz oder der Bibliothek (das ist der Aufbewahrungsraum für Bücher, in dem man früher wissenschaftliche Texte abschreiben konnte) leicht umgangen und als unterhaltsamer sportlicher Wettbewerb zwischen Prüfling und Prüfer oder Prüferin gestaltet werden. Nähere Informationen dazu findet man in der hilfreichen Handreichung von Prof. Dr. Roland Schimmel, Frankfurt/Main.

© Pädagogische Hochschule Ludwigsburg