DE  |  EN

13.2.219

Ein Tagesfahrt zum Reichsparteitagsgelände Nürnberg hat Prof. Arand am 12.2.219 mit 13 Studierenden durchgeführt. Bei eisigem Wind wurden das Dokumentationszentrum sowie das Gelände ausgiebig erkundet.

 

11.2.19

Exkursionsangebot im Sommersemester. Dr. Dietrich und PD Dr. Fell bieten im Juni eine Exkursion in die alte Römerstadt Trier an. Nähere Informationen hier.

 

 

 

30.1.2019

Während der Prüfungswoche entfällt die Sprechstunde von Herrn Dr. Fell am Mi, 6.2.19.

Feriensprechstunden Dr. Fell:

Mi., 13.2.19, 12-16 Uhr
Mo., 18.3.19, 14-16 Uhr
Di., 19.3.19, 12-16 Uhr

 

23.1.19

Feriensprechstunden Dipl. theol Viereck:

Do., 7.2.19, 16.30-17 Uhr

Do., 14.2.19, 11-12 Uhr

Do., 14.3.19, 11-12 Uhr

 

EXKURSIONEN!

Vom 21.7.-27.7.19 bietet Herr Viereck mal wieder die bewährte Exkursion nach Hermannstadt/Rumänien an. Hier wird um rasche Anmeldung gebeten.

 

 

21.1.19

Der Reader für Examenskandidaten wurde aktualisiert. Er ist bei Herrn Prof. Arand in den Sprechstunden oder nach Vereinbarung erhältlich. Wer den Reader haben möchte, muss einen USB-Stick mitbringen.

 

Feriensprechstunden Dr. Sieg

Mi., 6.2.19, 12-14 Uhr

Mo., 11.2.19, 12-14 Uhr

Mi., 27.2.19, 12-14 Uhr

Do., 4.4.19, 12-14 Uhr

 

 

14.1.19

Frau Prof. Völkels Sprechstunde vom 5.2.19 ist auf den 4.2.19 (Uhrzeit bleibt) verlegt worden.

Frau Dr. Hestler bittet bei den Feriensprechstunden um Anmeldung per Mail unter Nennung des Anliegens. Sie kann sich dann auf das Gespräch vorbereiten.

 

9.1.19

Feriensprechstunden Dr. Dietrich:

Mo., 4.2.19, 10.30-12 Uhr

Mo., 25.2.19, 10.30-12 Uhr

Mo., 18.3.19, 10,30-12 Uhr

Mo., 1.4.19, 10.30-12Uhr

 

8.1.19

Feriensprechstunden Dr. Hestler

Do., 28.2.19, 10-12 Uhr

Di., 12.3.19, 14-16 Uhr

Mo., 18.3.19, 13-15 Uhr

 

Ab dem 1.3.19 ist Frau Dr. Hestler wieder für alle organisatorischen Fragen zuständig, die im zurückliegenden Jahr Herr Dr. Dietrich stellvertretend übernommen hat. Dies betrifft insbesondere Anerkennungsfragen. Frau Dr. Hestlers Sprchstunde im SoS 19: Di., 9-11 Uhr.

 

18.12.18

Feriensprechstunden Prof. Völkel

Di., 26.2.19, 10.30-12 Uhr

Do., 14.3.19, 10.30-12 Uhr

Mi., 3.4.19, 10.30-12 Uhr

 

Für die Exkursion nach Czernowitz sind noch einige Plätze frei. Letzte Anmeldemöglichkeit ist am 7.1.19 in der Sprechstunde von Prof. Arand!!

 

 

11.12.18

Feriensprechstunden Prof. Arand:

Mi., 13.2.19, 10-18 Uhr

Mo., 18.3.19, 17-19 Uhr

Di. 19.3.19, 17-19 Uhr

 

Prof. Arands Sprechstunde am 21.1.19 endet ausnahmsweise bereits um 12.30 Uhr. Wegen einer auswärtigen Veranstaltung entfällt seine Sprechstunde am 28.1.19. Die nächste Sprechstunde findet dann am 13.2.19 statt.

 

26.11.18

Am 21.11.18 fand an der PH der 2. AGE-Studientag zum Thema 'Archäologische Rekonstruktionen und ihr didaktisches Potential' statt. Johanna Sachse (Universität Bremen) stellte ihr Dissertationsprojekt zur Wirkung archäologischer Lernangebote für den Geschichtsunterricht vor, Enrico De Gennaro (Leiter des Römermuseums Güglingen und Lehrbeauftragter an der PHL) referierte über das Angebot seines Museum und Marcus Altmann (Gymnasium Ising) berichtete von einem Römermarsch über die Alpen. In einem anschließenden Workshop arbeitete Dr. Holger Dietrich (PHL) mit den Tagungsteilnehmern an römischen Inschriften. Höhepunkt des Tages war der Abendvortrag mit dem berühmten Experimentalarchäologen Dr. Marcus Junkelmann, der fast zwei Stunden lang anschaulich und engagiert aus der Welt der römischen Legionäre und Gladiatoren erzählte.

 

 

7.11.18

Achtung: Neues Exkursionsangebot. Gemeinsam mit Dr. Michael Gans (Deutsch) und Frau Prof. Dr. Heike Deckert-Peaceman (Erziehungswissenschaften) bietet Prof. Arand im September 2019  (vermutlich 7.-14.9.19) eine einwöchige Exkursion nach Czernowitz (Tscherniwzi) in der Ukraine an. Czernowitz liegt in der Bukowina, die bis zum Zweiten Weltkrieg eine multikulturell geprägte Landschaft mit reicher deutschsprachiger und jüdischer Kulturtradition war. Mit Paul Celan und Rose Ausländer stammen zwei der bedeutendsten deutschsprachigen Lyriker bzw. Lyrikerinnen des 20. Jahrhunderts aus Czernowitz.

Für Exkursanten ist die Teilnahme an einer gemeinsamen Veranstaltung der Fächer Deutsch und Geschichte (Gans/Arand) bzw. einer Veranstaltung von Frau Prof. Deckert-Peaceman verpflichtend. Für das Fach Geschichte stehen 5 Plätze zur Verfügung. Die Anmeldung ist ab sofort bei Prof. Arand möglich. Studierende der Fächer Deutsch und Erziehungswissenschaften, für die ebenfalls jeweils 5 Plätze zur Verfügung stehen, melden sich bitte auch bei Prof. Arand an.

Für Flug und Unterkunft ist eine Vorauszahlung von 350 Euro notwendig. Bei Rückfragen steht Prof. Arand gern bereit.

10.7.18

Die Lehrenden des Fachs Geschichte weisen darauf hin, dass auch im nächsten Semester 18/19 wieder Veranstaltungen an der Universität Stuttgart für Studierende der PHL geöffnet sind. Sie werden auf der Homepage der PSE Stuttgart-Ludwigsburg veröffentlicht. Für die Anerkennung einer Studienleistung, die an der UniS erbracht wurde, müssen Studierende dieses Anerkennungsformular ausdrucken und zur Unterschrift in Stuttgart bei den entsprechenden Dozentinnen und Dozenten vorlegen. Rückfragen bitte an Dr. Dietrich.

 

2.7.18

Aus gegebenen Anlass machen die Lehrenden darauf aufmerksam, dass das Plagiieren fremder Texte, also das Verwenden von fremden Texten ohne ausreichende Kenntlichmachung, in Modulprüfungen ein Täuschungsversuch ist, der zur Exmatrikulation führen kann!

 

20.6.18

Die Lehrenden machen zum wiederholten Mal auf die unter dem Datum vom 9.4.13 veröffentlichten Regelungen aufmerksam.

 

1.5.18

Wichtiger Hinweis für alle BA-Studierende (LPO 2015)!!!

Ab sofort gelten nur noch die standarisierten Modulnachweise, die hier und unter 'Sammelscheine' im Bereich 'Studentisches' abgerufen werden können. Alte BA-Modulnachweise, die bereits angefangen wurden, dürfen weiter verwendet werden.

 

 9.4.13

Aus gegebenem Anlass machen die Lehrenden auf folgende wichtige, ab sofort gültige Neuregelung aufmerksam:

Anfragen für WiHas werden von den Professoren nur noch bis spätestens 4 Wochen vor Ende der Anmeldefrist zum Examen angenommen. Spätere Anfragen werden abgelehnt.

Anfragen für Schriftliche Hausarbeiten (ATs) von bereits zum Examen angemeldeten Studierenden werden von den Lehrenden nur noch bis spätestens 6 Wochen vor Ende der Nachreichfrist für fehlenden Prüfungsleistungen angenommen. Spätere Anfragen werden abgelehnt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GESCHICHTE 
SUCHE
Geschichte > Aktuelles
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  LoginKontakt

DruckansichtDruckansicht