Seitensprache Deutsch Language not available / Sprache nicht verfuegbar

Annäherungen in Theorie, Praxis, Forschung und Gesellschaft

Tagung der DGfE-Kommission Psychoanalytische Pädagogik vom 14. bis 15.10.2016 an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg

Aktuell gewinnt innerhalb psychoanalytisch orientierter Zugänge eine intersubjektive Sichtweise an Bedeutung. Die Unmöglichkeit neutral zu bleiben sowie Fragen von Zugewandtheit und Responsivität werden thematisiert. Es wird die Notwendigkeit betont, sich verwickeln zu lassen, um zu verstehen und einen „intermediären Raum“ zum Entwickeln zu schaffen. Wie passt das mit dem Konzept der Abstinenz, einem zentralen Konzept psychoanalytisch orientierten Arbeitens zusammen?
Bei der Tagung soll über die Thematik von Abstinenz und Verwicklung insbesondere in pädagogischen und therapeutischen Settings diskutiert werden.

Organisationsteam: Bernhard Rauh, Stephan Gingelmaier, Tillmann F. Kreuzer

FAKULTÄTEN 
SUCHE
Startseite > Fakultäten > Fakultät III: Sonderpädagogik > Abstinenz und Verwicklung
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht